Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    zanderhunter Avatar von Wolle55
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    38118
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge

    Question Echte Bienenmaden

    Hallo zusammen, gibt es jemanden, der mir sagen kann, wo ich echte Bienenmaden(keine Wachsmottenlarven) kaufen kann. Vielen Dank im voraus.

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Die heißen Drohnen und die gibt es beim Imker ende Mai bis ende Juni.

    Manche Imker geben sie gerne ab,manche nicht.

    Gehen gut zum Aalangeln wenn es Bachflohkrebse im Gewässer hat,die setzen sich auf die Drohne und der Aal frißt das knäul Bachflohkrebse.

    Alter trick aus 80er Jahren.


    mfg

  3. #3
    zanderhunter Avatar von Wolle55
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    38118
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Danke Quappenonkel, das mit dem Imker ist mir klar. Aber welcher? Kennst Du Adressen, der Drohnenbrut verkauft?

  4. #4
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Wolle55 Beitrag anzeigen
    Danke Quappenonkel, das mit dem Imker ist mir klar. Aber welcher? Kennst Du Adressen, der Drohnenbrut verkauft?
    Frag doch mal Tante Google oder schau ins Telefonbuch. Es wird sicherlich in deiner Gegend Imker geben und die rufst du dann mal an.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von dpj
    Registriert seit
    23.05.2008
    Ort
    86415
    Alter
    50
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    220
    Erhielt 156 Danke für 67 Beiträge
    Hallo Wolle,
    Drohnen ist so nicht ganz richtig. Zu Varoa-Prophylaxe werden sog. Drohnenbrutwaben in die Beute gehängt. Dort wird die Drohnenbrut (= Männchen) herangezogen und dort nistet sich die Varoa (eine Milbe) wegen der längeren Brutdauer der Drohnen gerne ein. Die Waben werden mit den Larven ausgeschnitten und eingeschmolzen. Das Wachs ist gut - die Larven Abfall.
    Ich habe im Frühjahr immer welche - aber ich würde sie nicht gerne abgeben, da ich das Wachs gerne behalte und die Larven sitzen in verschiedenen Stadien in den Waben - das ist teilweise ein ziemliches Gematsche. Wenn jemand die Wabe dann einfach wegwirft, dann gehen andere Bienen drauf und das ist nicht erwünscht. Wenn Du an Drohnenbrut kommst, dann wirst Du merken, dass Du 3 oder 4 Waben öffnen mußt um eine braubare Larve zu finden.
    vG
    D

  6. #6
    zanderhunter Avatar von Wolle55
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    38118
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Hallo Andreas, habe bei Ebay geschaut. Da gibt es Bienenmaden im Moment für 1€. die sind jedoch schon im Juni 2012 eingefroren worden und halten angeblich nur ein Jahr.
    Bei Google gibt es nur Wachsmottenlarven. Und nun zu DPJ: Ich will ja nur Original Bienenmaden kaufen. Ich warte auch noch ein Weilchen, aber wie lange? Und wer verkauft so etwas, ausser bei EBay? Ist schon schwer!!!

  7. #7
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Ich muss jetzt mal blöd fragen:

    ich kenne Bienenmadenlarven nur vom hören sagen her von der Angelei in Forellenpuffs. Was ist denn an Wachsmottenlarven grundlegend anders (außer das mit den Motten und Bienen ), bzw. was ist daran "schlechter" als bei richtigen Bienenmadenlarven?
    -------------------------------------------------------------


  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von dpj
    Registriert seit
    23.05.2008
    Ort
    86415
    Alter
    50
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    220
    Erhielt 156 Danke für 67 Beiträge
    Rufe bei deinem nächsten Imkerverein an und frage dort nach. Es gibt mehr Hobbyimker als Du denkst. Wenn einer seine Waben schneidet kannst Du sicher die geschnittene Wabe für lau oder den Kauf eines zusätzlichen Glases Honig haben. Nur rausholen mußt Du die Maden halt selbst- Mit dem Taschenmesser den Wabendeckel anheben und reinschaun - läuft Soße raus, die nächste nehmen. Das reicht dann von einer fetten Made bis hin zur fast fertigen Biene. Drohnen haben keinen Stachel, also keine Angst auch mal so was an den Haken zu nehmen. die Maden liegen in einem süßen Futtersaft - ist wie ein bißchen Lockstoff.

    @ Lifeofmyown:
    die Wachsmotte ist eine Motte (wer hätte es gedacht) die ihre Eier auf bebrütete Waben legt und die Made frißt sich dann durch die Wabe bis zur Verpuppung. Bei geringem Befall erledigen das die Bienen selbst, sonst gibt es saueres vom Imker. Die Wachsmotte ist aus imkerlicher Sicht ein Schädling.
    Echte Bienenlarven werden nicht so oft verwendet, liegen im süßen Futtersaft.
    Geändert von FM Henry (27.03.2013 um 08:20 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen

  9. #9
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von dpj Beitrag anzeigen
    @ Lifeofmyown:
    die Wachsmotte ist eine Motte (wer hätte es gedacht) die ihre Eier auf bebrütete Waben legt und die Made frißt sich dann durch die Wabe bis zur Verpuppung. Bei geringem Befall erledigen das die Bienen selbst, sonst gibt es saueres vom Imker. Die Wachsmotte ist aus imkerlicher Sicht ein Schädling.
    Echte Bienenlarven werden nicht so oft verwendet, liegen im süßen Futtersaft.
    Danke für die Erklärung. Ich habe mich aber wohl nicht ganz richtig ausgedrückt. Ich wollte eigentlich wissen, was vom Angeln her ein Unterschied zwischen den beiden Apparaten ist!?
    -------------------------------------------------------------


  10. #10
    zanderhunter Avatar von Wolle55
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    38118
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Wachsmottenlarven sind konserviert.
    Bienenmaden sind ohne Konservierungsstoffe, vom Wachs getrennt, sterilisiert und nicht gefärbt.
    In einigen Forellenseen haben die Teichbesitzer das Angeln mit echten Bienenmaden schon verboten, weil die Forellen so gut beissen.
    Deshalb bin ich so heiss auf diese Ware!!!

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wolle55 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von dpj
    Registriert seit
    23.05.2008
    Ort
    86415
    Alter
    50
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    220
    Erhielt 156 Danke für 67 Beiträge
    Bienenlarven sind kleiner und werden meist tot angeboten - Wachsmotten größer und lebendig. Den Rest mußt Du an Deinem Gewässer ausprobieren - wobei Wachhsmotten öfters eingesetzt werden - evtl. ein Vorteil für die frische Bienenlarve.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an dpj für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von Wolle55 Beitrag anzeigen
    Wachsmottenlarven sind konserviert.
    Bienenmaden sind ohne Konservierungsstoffe, vom Wachs getrennt, sterilisiert und nicht gefärbt.
    In einigen Forellenseen haben die Teichbesitzer das Angeln mit echten Bienenmaden schon verboten, weil die Forellen so gut beissen.
    Deshalb bin ich so heiss auf diese Ware!!!
    Ok, danke. Dann waren das "echte" Bienenmaden die ich am Wochenende gesehen haben. Die haben nämlich noch gelebt...

    Zitat Zitat von dpj Beitrag anzeigen
    Bienenlarven sind kleiner und werden meist tot angeboten - Wachsmotten größer und lebendig. Den Rest mußt Du an Deinem Gewässer ausprobieren - wobei Wachhsmotten öfters eingesetzt werden - evtl. ein Vorteil für die frische Bienenlarve.
    Das würde ja das Gegenteil von dem bedeuten, was Wolle55 geschrieben hat!?

    Die "Mottenbienenlarven" die ich am Wochenende an einem Fopu gesehen habe, haben jedenfalls gelebt. Ich glaube, die wurden dort auch verkauft.

    Ich angele zwar mittlerweile schon knapp 22 Jahre, aber mit den Wachsmotten- oder Bienenmadenlarven hatte ich bisher nie zu tun.
    Geändert von FM Henry (27.03.2013 um 08:21 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    -------------------------------------------------------------


  15. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von dpj
    Registriert seit
    23.05.2008
    Ort
    86415
    Alter
    50
    Beiträge
    101
    Abgegebene Danke
    220
    Erhielt 156 Danke für 67 Beiträge
    Waren die in einer Dose mit Holzschnitzeln drin? - Wenn ja - Wachsmotten - ich denke kaum, dass jetzt um die Jahreszeit jemand Drohnenbrut hat oder schneidet. - Du kannst die Bienenbrut auch groren oder getrocknet kaufen - aber frisch ist sie mir lieber.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an dpj für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #14
    zanderhunter Avatar von Wolle55
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    38118
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 15 Danke für 11 Beiträge
    Die Wachsmottenlarven leben. Die echten Bienenlarven werden tiefgefroren angeboten. Man kann sie mengenmässig einfrieren und als Köder benutzen, danach auch wieder einfrieren. Das ist der Vorteil. Vom Aroma (viel Süsse) sind sie der Topköder für Forellen und auch für viele andere Fischarten. Es gibt sie halt so selten.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wolle55 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von dpj Beitrag anzeigen
    Waren die in einer Dose mit Holzschnitzeln drin?
    Ja, genau!
    -------------------------------------------------------------


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen