Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Exclamation Ein für allemal eine gute Reiserute kaufen...

    Sodele,

    der Sommerurlaub ist geplant (geht nach Griechenland, Rhodos), und ich wollte dieses Jahr mal die Gelegenheit am Schopfe packen und mir ein für alle mal ne gute Reiserute kaufen, die auch mal in den Koffer passt (sprich kurzgeteilt <60cm), und da es auch eigentlich immer ans Mittelmeer oder die europäische Atlantikküste geht zum Spinnen wie zum Grundangeln benutzt werden kann. Hab mal die Suchmaschine angeschmissen, raus kam:

    http://www.angel-domaene.de/SPRO-Globetrotter-GT-Pro-242-MH--1101.html
    http://www.tackle-import.com/epages/61234263.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/61234263/Products/Spro-Globetrotter-GT-Pro-Rute/SubProducts/Spro-Globetrotter-GT-Pro-Rute-0001

    oder

    http://www.angel-domaene.de/Penn-Overseas-Pro-275-SW-Travel-Spin--963.html

    Sollten eigentlich beides solide Spinnruten sein, die ich auch mal auf Grund/mit Pose benutzen kann... Preislich ist die Penn eigentlich die Obergrenze, soll ja noch ne ordentliche Rolle dazu und überhaupt Teleruten hab ich auch schon überlegt, aber ich finde (meine Meinung, muss man nicht teilen) aus irgendeinem Grund Steck immer solider als Tele... Wenn jemand ne Anmerkung, Erfahrung oder ne Idee hat einfach mal schreiben, würde mich freuen.

    Grüße,

    der JuFi

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an JuFi für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich habe die Balzer Edition IM-12 71° North Sea Shad 75 Travel. Eine sehr schöne Rute mit der man fast alles anstellen kann. Auch kleine Spinner konnte ich problemlos werfen. In dem praktischen Cordura-Rohr ist die Rute bestens geschützt.
    Hier ist sie wohl am billigsten und der Laden ist klasse.
    http://www.angelgeraete-bode.de/Balz...had-75-Travel-
    MFG, Nicki

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Ok... Bin auch so ein bisschen am rumüberlegen ob ich die Rolle dann gleich mitbestellen soll, die rolle sollte halt nicht zu schwer sein

  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zu beachten wäre dass die Rolle nicht zu leicht ist denn jede Steckverbindung bei einer Travelrute bringt Gewicht und wenn die Rolle zu klein/leicht ist, wird das Ganze extrem Kopflastig.
    Wichtig ist auch das deine Rolle beständig gegen Salzwasser ist.
    Um hier Empfehlungen auszusprechen, müssten wir erst wissen wie viel Geld du für eine Rolle ausgeben würdest.
    MFG, Nicki

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Erstmal sehr brav das nach Griechenland gefahren wird
    mach ich auch bald.
    http://www.fishers-paradise.de/BERKLEY-MUSCLE-FLEX-Spin
    Die schmeisse ich noch ins Rennen.
    Ich habe sie aber als UL-Travel version 0-10 Gr.
    sie ist recht weich, was nicht jeder mag.
    Wie gesagt ich habe die UL ich weiß nicht wie L, M, MH sind aber straff werden sie nicht sein und haben eine progressive Aktion. Das habe ich schon testen dürfen.
    Wäre recht leicht die MH wiegt anscheinend "nur" 210 Gr.
    Wenn man das WG von meiner UL auf die MH übertragen würde
    UL: 0-10Gr.--> 0-6Gr. (10 würde ich eher nicht werfen, vielleicht bin ich aber nur feige)
    MH: 20-70Gr.-->15-40Gr.?

    nur meine 50 cent


    Balzer Edition IM-12 71° North Sea Shad 75 Travel
    das hört sich aber auch fein an.
    Was würdest du sagen welche Minnows kann man damit noch anständig auf Weite bringen?
    Also bis zu welchem mindest Gewicht 4,5,6 Gr.?

  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hallo Ulfisch,

    ich hatte die Rute mit nach Schottland genommen und 2er Mepps (4-5gr.) ließen sich einigermaßen auf Weite bringen. Damit das funktioniert ist es aber auch wichtig dass Rolle und Schnur vernünftig sind. Wenn ich eine Angel mit in den Urlaub nehme, benutze ich immer eine Rolle bei der ich mehrere Spulen habe. Die kann ich dann mit unterschiedlichen Schnüren bestücken und so der Angelart anpassen.
    MFG, Nicki

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Also für die Rolle dachte ich so an bis 80 Euronen...

  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Hallo Ulfisch,

    ich hatte die Rute mit nach Schottland genommen und 2er Mepps (4-5gr.) ließen sich einigermaßen auf Weite bringen. Damit das funktioniert ist es aber auch wichtig dass Rolle und Schnur vernünftig sind. Wenn ich eine Angel mit in den Urlaub nehme, benutze ich immer eine Rolle bei der ich mehrere Spulen habe. Die kann ich dann mit unterschiedlichen Schnüren bestücken und so der Angelart anpassen.
    So wie Du mache ich es auch.
    Als Standardschnur eine Mono und dann habe ich meistens noch eine geflochtene auf der anderen Spule.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ulfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    79618
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hallo JuFi,

    ich stand auch vor dem Problem wie du.
    Leider findet man in den Foren keine abschließend befriedigenden Antworten.
    Ich werde ab Ende April (zeitgleich mit Ulfisch -ahoi, dich trifft man auch an jedem virtuellen Wasser in GR sein und diverses koffertaugliches Tackle (<70cm TL) testen und diese Geschichte auch so gut als möglich dokumentieren.
    Darunter auch die oben angesprochene Balzer North Sea Shad, die Spro GT mit 25-60g und 2,85m, die GT mit 2,70 und 45-125g WG und die Exage STC Spinning mit 2,70, 14-40g WG an Steckruten zum Spinnfischen.
    Vergangenes Jahr hatten sich das 40er und das 80er Modell der DAM Devilstick Teles bereits im täglichen Einsatz auf dem Tretboot mit einigen Halbtauchgängen bewährt. Ich hatte allerdings täglich hinten den Verschluss entfernt und die Ruten komplettt klarwassergespült. Diese Teles sind auch wieder in GR dazu eine Quantum Tele Ace in 2,40 mit <30g WG, die sich bereits im Elsass bewährt hatte.
    Die werden also alle zusammen mit zwei griechischen Freunden hinreichend beansprucht werden und auch hinsichtlich der Wurfweiten verglichen (ich hab eine Cedros und eine Cabo mit Multicolor-geflochtener Power Pro bzw. Quantum bespult).
    Kukös dafür habe ich Wobbler, Sticks und Popper von 10-60g und Shorejigs bis 60g.
    Wg. letzerem denke ich dran noch eine Yasei Monster (3,15) mit in die Testreihe zu nehmen; die fällt allerdings preislich aus der 60-100 Euro-Klasse.
    Für's (Grund-)Fischen vom Strand habe ich die DAM Red Surf Tele dabei (3,60) und eine Exage STC Long Range Karpfenreiserute mit 3lb Testkurve.
    Für's Boot sind schon unten eine Exage STC Boat 2030 in 1,98, eine ältere Beastmaster STC 3050 in 2,15 und eine Spro GT Pro 225 Big Fish. Mit ersterer und letzterer will ich testen ob sie sporadische Speed-Jig Einsätze aushalten und wie praktikabel sie da sind.
    Das ist nun ein echter Rutenwald, aber meine Liebste bleibt zuhause und ich habe die 14 Tage nichts anderes vor, als zu Fischen und diese Reiserutengeschichte (und nebenbei ein paar Rollen) zu klären. Zielfische werden sein vom Ufer Wolfsbarsch und diverse ufernah auftretende Jäger (Spinnfischen, Shorejigging?), Meerbrassen (Strandfischen) und Dentex, Zackis sowie Amberjack vom Boot (Trolling, Speedjiggen, Driften).
    Die Jahreszeit sollte gut sein, die Wasserläufe werden noch Wasser ins Meer ergießen, ich bin also bester Hoffnung.
    Gute Rolle im Unter Hundert Hebel Segment kann ich dir die Zalt Arc empfehlen die ich auch am Rhein fische (ich hab die 745, die fast etwas schwer fürs Süßwasserspinnen ist).
    Wenn du also noch etwas Geduld hast, bekommst du Mitte Mai einen griechenlandspezifischen Reiserutenreport, der bei deiner Kaufentscheidung vielleicht hilfreich sein kann.

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an afbaumgartner für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Eine Frage: wo kaufst du deine Shorejigs?

  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    79618
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Hi JuFi,

    ich werde das dieses Jahr erstmals testen und hab mich mal allseits informiert. Da es auch für die Ostsee jede Menge (Casting-)Pilker ab 30g gibt, hab ich mich dort mal über die üblichen Anbieter mit einem guten Dutzend versorgt, die in Form und Gewicht ungefähr den "Profi"-Shorejigs entsprechen, und die ich Stück um Stück ent-enddrillingerisiere und mit Assists bzw. Einzelhaken umrüste.
    1.) wegen der geringeren Hängergefahr und 2.) weil sich grade die kleinen Zackis etc. die sich da überall rumtreiben, vom Einzelhaken deutlich besser und schonender releasen lassen.
    Ich werde aber in Corfu-Town sicher noch mal einen oder zwei Tackledealer besuchen und gucken, was die anbieten, und ob es sich wirklich so arg unterscheidet, von dem, was bei uns als Ostseepilker verkauft wird. Die Oberflächen der Überseeware sind halt meistens etwas schillernder. Da ist halt zum Teil sicher auch viel Marketingstrategie dahinter...

  18. #12
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Klar, klar.... Mit welchen Ruten fischt du denn welche Shorejigs? wollte jetzt die penn oversesas travel spin 20-80 g WG mit passender Rolle (Zalt Arc 7450, oder was anderes)
    und dann ma schauen..

  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.09.2012
    Ort
    79618
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Ich wollte die GT mit <125g dafür nehmen und wie geschrieben fasse ich auch die Yasei Moster STC ins Auge.
    Die hätte mit 3,15 m auch ne gute Länge fürs Fischen aus den Felsen.
    Mit einer Cedros 55s vielleicht etwas schwer, aber ich bin Steinmetz...
    Allerdings scheue ich die Investition noch ein wenig weil die Spots mit 15m+ dort wo ich bin recht schwer zugänglich sind.

  20. #14
    Petrijünger Avatar von JuFi
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    54290
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    ich nehme dann die penn overaeas 20-80gr WG, als Rolle dann wahrscheinlich die Spinfisher V (auch Penn)... Zum Jiggen und Spinnen sollte die auf jeden Fall langen... @afbaumgartner wo machst du die Einzelhaken fest? vorne mit sprengring oder hinten wie der drilling? und nimmst du die speziellen jigeinzelhaken mit schnur oder normale?

  21. #15
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Balzer Edition IM-12 71° North Jerk 120 Travel/Sea Shad 75 Travel - Ruten

    Die Blanks aus hochwertigem IM12-Carbonmaterial der Balzer Edition IM-12 71° North Jerk 120 Travel/Sea Shad 75 Travel haben einerseits genug Rückgrat, andererseits sind sie aber auch sensibel genug zur Bissanzeige. Von der Beringung her ist diese Angelrute sowohl für die Multi- als auch für die Stationärrolle ausgelegt. Mit ergonomischem Shrink Rubber-Griff. Lieferung im hochwertigen Hardcase.

    Balzer Edition IM-12 71° North Jerk 120 Travel/Sea Shad 75 Travel - Ruten günstig kaufen! Reiseruten zum TOP-Preis.

    Ich hab mir diese geholt...dazu ne Penn Rolle...bin zufrieden damit
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen