Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    79312
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge

    Daiwa vs Shimano

    Also ich hab mal so ne Allgemeine Frage zu Shimano und Daiwarollen.
    Als ich letzte Woche im FP verschiedene Daiwas und Shimanos in der Hand hatte und mich nicht wirklich entscheiden konnte ist mir aufgefallen, das die Daiwas in 3000 größer sind als die Shimanos in 3000. Die Daiwas in 3000 entsprechen von der Größe ner 4000 er Shimano.
    So nun meine Frage. Welche Rollen sind grundsätzlich stabiler? 3000 Daiwa oder 4000 Shimano? Falls ich hier völlig auf dem Holzpfad bin und eigentlich ganz andere Größen zum Hechtangeln brauche schreibst hier einfach rein
    Was haltet ihr eigentlich von dem CI4 von Shimano? Ist ja eigentlich für den Rennsport gemacht

    Neu Allrounder

  2. #2
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Hi,
    das mit der größe Daiwa3000, Shimano4000 kann ich bestätigen.

    Hatte bis vor kurzem in der Größe eine Daiwa Exceller 3000 E und bin jetzt auf eine
    Shimano Stradic 4000 FJ umgestiegen.

    Noch liegen Welten zwischen den Rollen und ich finde die Stradic als wesentlich besser,
    hat noch viel weniger Spiel, Bremse auch einen Tick besser...ob das so bleiben wird, zeigt sich wohl erst mit der Zeit.
    Ich konnte mich nicht mehr wirklich erinnern, wie die Daiwa vor 2 Jahren gelaufen ist.
    Die Daiwa war 2 Jahre meine Spinnrolle #1, hatte einmal einen Rücklaufdeffekt,
    der aber auf 3 Wochen von Daiwa kostenlos behoben wurde.

    Wobei die Stradic einfach eine Preisschiene über der Exceller E liegt.
    Machs nach Gefühl, sind beides gute Hersteller, keine Frage.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regulator87 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Erst mal, 4000er Shimano passt zum Hechtangeln auf alle Fälle, ne 3000er würde auch gehen. Kommt halt auch auf die Schnurdicke an.

    Ansonsten: beide Hersteller bauen tolle Rollen, ich bin persönlich mehr der Shimano Käufer, da auch die günstigen Modelle schon gute Laufeigenschaften und vernünftige Lebenszeiten aufweisen. Die teuren sind ein Traum, das sind die Daiwas aber auch. Nen Kumpel hat fast nur Daiwa Rollen in Gebrauch (sein ganzer Stolz ist ne Pixy) und ist auch sehr zufrieden damit.

    Ich würde am Ende einfach schauen was sich auf der Rute zu der die Rolle passen soll am besten anfühlt.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Blubberbarsch für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2013
    Ort
    59939
    Alter
    33
    Beiträge
    89
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Moin.
    Bei Statios würde ich perönlich nur noch zur Shimano greifen. Habe selber zum spinnen ne 2500er Rarenium Ci4. Wobei Daiwa da im Moment ordentlich auf dem Vormarsch ist, was die Rollentechnologie angeht.
    Bei ner Baitcaster hingegen ist für mich ganz klar Daiwa erste Wahl. Da hängen sämtliche Shimanorollen hinterher. vor allem was die Wurfweite angeht.
    Letztlich ist es ne Geschmacksfrage was du möchtest und vor allem welche DIR besser liegt.
    Ich denke du wirst mit keiner der beiden Marken nen Fehler machen.
    Ich selbst hatte bis letztes Jahr noch eine der "alten" Regal-Z Daiwas im Einsatz und war immer wieder Überrascht, was in ihr steckt.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der Pate für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    79312
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge
    Danke für die schnellen Antworten.
    Bei Shimano kriegt man bereits für 140-150€ richtig gute Modelle wie Stadic, Rarenium, Technium. Bei Daiwa muss man schon fast 180-200 hinblättern wenn man was aus dem "Mittelfeld" haben möchte, (theory und Ballistic).
    Ob sich der Aufpreis von einer Rarenium zur Theory lohnt?

    Neu Allrounder

  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2013
    Ort
    59939
    Alter
    33
    Beiträge
    89
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Zur Theory kann ich leider nix zu sagen, aber die Rarenium kann ich uneingeschränkt empfehlen. Super leicht durch das Ci4 und absolut smoothy laufeigenschaften. Die würde ich mir sofort nochmal kaufen...

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der Pate für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Der Pate Beitrag anzeigen
    Moin.
    Bei Statios würde ich perönlich nur noch zur Shimano greifen. Habe selber zum spinnen ne 2500er Rarenium Ci4. Wobei Daiwa da im Moment ordentlich auf dem Vormarsch ist, was die Rollentechnologie angeht.
    Bei ner Baitcaster hingegen ist für mich ganz klar Daiwa erste Wahl. Da hängen sämtliche Shimanorollen hinterher. vor allem was die Wurfweite angeht.
    Letztlich ist es ne Geschmacksfrage was du möchtest und vor allem welche DIR besser liegt.
    Ich denke du wirst mit keiner der beiden Marken nen Fehler machen.
    Ich selbst hatte bis letztes Jahr noch eine der "alten" Regal-Z Daiwas im Einsatz und war immer wieder Überrascht, was in ihr steckt.
    Hi,

    könntest du hier ein wenig konkreter werden? Welche Rollen sollen das sein, und was hat sich technologisch geändert?



    Zitat: " ich bin persönlich mehr der Shimano Käufer, da auch die günstigen Modelle schon gute Laufeigenschaften und vernünftige Lebenszeiten aufweisen".

    Hier sollte man aber erwähnen das es die günstigen Rollen sind und nicht die Billigen. Unter der Exage braucht man bei Shimano eig. nicht anfangen.
    Geändert von Hechtforelle (13.03.2013 um 12:23 Uhr)
    MFG, Nicki

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Hechtforelle für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Das mit den Größenunterschied liegt daran das Shimano eigentlich keine 3000er besitzt (Außer die Stradic ci4, weiß nicht ob es noch weitere gibt). Ansonsten steht hinter der 3000 der Zusatz S, zB. Rarenium 3000 SFA statt FA. Das bedeutet nichts weiter als Shallow! Die Spule ist nämlich flacher als bei der 2500er und somit ist die 3000er von der Schnurfassung sogar kleiner als die 2500er Der Rollenkörper ist dabei aber gleich!
    Finde ich ganz angenehm, weil beim Fischen mit Geflecht passt mir die "Shallowspule" ganz gut in Kram. Das dazu.

    Des weiteren finde ich Shimano besser als Daiwa!
    Wie Regulator schon sagte, wegen Lauf und vor allem Bremse, die in fester Einstellung bei den Daiwa (beziehe mich auf Exceller!) nicht Ruckfrei anläuft. Als wirklich gute Alternative solltest du dir Aber mal die Ryobi Zauber CF oder die Arctica CF.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tingelianer für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    79312
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Hi,
    Hier sollte man aber erwähnen das es die günstigen Rollen sind und nicht die Billigen. Unter der Exage braucht man bei Shimano eig. nicht anfangen.
    Naja ist es bei Daiwa nicht genauso mit den ganzen Crossfire Modellen? Klar sie gehen aber toll ist was anderes.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Neu Allrounder für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Nach meiner Erfahrung fange ich nichtmehr unter Stradic an, fand die Exage echt schlecht. Anfang war schön und gut, aber sie hat nach kurzer, ja sehr kurzer Zeit erheblich nachgelassen!
    Technium hatte ich selbst noch nicht, kann nicht sagen ob sie was taugt, aber die Meinungen gehen teils doch stark auseinander.. Ich bin absoluter Fan der Stradic, fische davon aktuell die FD, Fi und Ci4. Ansonsten ist Rarenium ein gutes Gerät. Bei den höheren Preisklassen weiß ich nicht ob sich der Mehrpreis unbedingt lohnt, konnte jetzt weder bei Twinpower, noch der aktuellen Biomaster eine Verbesserung des Laufs feststellen. Die Bremse ist jedenfalls bei allen makellos!!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tingelianer für den nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Neu Allrounder Beitrag anzeigen
    Naja ist es bei Daiwa nicht genauso mit den ganzen Crossfire Modellen? Klar sie gehen aber toll ist was anderes.
    Bei Daiwa ist absolut das Gleiche. Hab mich nur auf die Shimano bezogen da du die Günstigen empfohlen hast und wollte sicherstellen das du nicht den Fliessbandschrott meinst.
    MFG, Nicki

  20. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2013
    Ort
    59939
    Alter
    33
    Beiträge
    89
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Muss mich selber korrigieren! Danke Hechtforelle. Das war eigentlich auf die Baitcaster der beiden Firmen bezogen, speziell auf die Fliehkraftbremse der Shimanos bzw der Magnetbremse bei den Daiwas. Wenn ich sehe wie mein Kollege mit seiner CC51 voll durchzieht beim auswerfen, da brauche ich mit meiner Magnetbermsen Daiwa nichtmal halb so viel Kraft und komme weiter. Mag sicherlich auch Geschmacksache sein, aber ich finde einfach die Einstellmöglichkeiten einer Shimano Baitcaster zu gering im gegensatz zu Daiwa.

  21. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.03.2010
    Ort
    81677
    Beiträge
    231
    Abgegebene Danke
    264
    Erhielt 190 Danke für 60 Beiträge
    Ich habe/hatte Daiwa und Shimano statinonär rollen
    meine Einschätzungen sind im großen und ganzen recht subjektiv, da ich manche Rollen nur ein paar Stunden gefischt und habe manche mehr.

    Ich habe/hatte:
    -Shimano Exage Fd von der ich recht angetan bin.
    Ich habe sie im Süß- aber auch vor allem schon das 3. Jahr im Salzwasser gefischt und bis jetzt läuft sie noch super.
    Ich werde dieses Jahr sehen wie gut sie in Schuss ist da sie in Giechenland deponiert ist.
    Für den Preis kann ich sie persönlich empfehlen.

    -Shimano Stradic CI4 2500 die gefällt mir nicht so dolle, durch die hohe Übersetzung ist sie mir zu schwergänging.
    Ich hatte von Anfang an kein sehr gutes Verhältnis zu ihr
    aber technisch ist nichts zu bemängeln.

    -Shimano Rarenium CI4 1000
    Diese mochte ich sehr hat aber einem anderen Modell Platz gemacht.
    Sie war leichtgängig ohne wackelig zu wirken und hat mir auch optisch gut gefallen und brav ihre Dienste verrichtet.

    Ersetzt wurde sie durch die:
    -Daiwa Fuego 1000
    dies gefällt wie die Rarenium in Sachen Lauf und Laufruhe ist aber auch für das Salzwasser empfohlen.
    Ich empfinde sie zusätzlich als robuster gegeüber der Rarenium.
    Sie hat Fischtechnisch schon einiges ab bekommen für ihre Größe
    und sich noch nicht einmal beklagt.
    Ich habe sie damal recht günstig aus den USA bekommen aber sie ist ne Ecke teurer als die Rarenium um die 200

    -Daiwa Capricorn Pilk
    ich habe sie mir als allround-Schwein fürs Salz geholt.
    Sie wirkt recht robust das geht aber sicher besser.
    Die Bremseinstellung sagt mir gar nicht zu gefühlt ist ne halbe Umdrehung von ganz auf bis ganz zu.
    Sehr schwierig im Drill die richtige Einstellung zu treffen.
    Wenn dann gibt sie aber die Schnur sauber frei.
    Sie hat eine Klappkurbel die auf der Gegenseite durch eine Mutter gekontert wird.
    Das find ich ebenfalls nicht so dufte ist aber ein Mittelklasse Modell und deswegen sollte man nicht zu viel erwarten

    -Daiwa native custom 1003
    ist bis jetzt über jeden Zweifel erhaben.
    Läuft und schnurrt ganz geschmeidig.
    Ist leich und fühlt sich trotzdem sehr robust an.
    Sie musste bis jetzt aber nicht schwer schuften.

    Du siehst mal Daiwa mal Shimano.
    Es gibt immer Rollenserien von beiden Herstellern die im großen und ganzen positiv aufgefasst werden.

  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ulfisch für den nützlichen Beitrag:


  23. #14
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    @der Pate :

    Meinst du allen Ernstes die Chronarch 51 E ? Das ist die beste BC-Rolle unter 200 Euro. Ich hab meine eigene Premier damit verglichen und dass ich den Koeder nicht durch mein eigenes Erbrochenes gezogen hab,war auch alles.
    In einem anderen Forum kaeme nu der Spruch eines alten Hasen, der feststellen wuerde , dass es wohl an den Skills des Werfers liegt.
    Du bzw Du und dein Freund wisst aber schon, WANN Fliehkraftbremse und wann Magnetbremse wirken?



    Viele wissen ja, welche Rollen ich bisher gefischt habe. Und bis auf einem Punkt muss ich mich auch voll Tingelianer anschliessen.
    Die Biomaster laeuft schon um einiges besser als ne Rare. Nicht nur weicher, sondern auch mit weniger Spiel im Getriebe.

    Auf welche Rolle ich total heiss bin, ist die Shimano Stradic in weiss mit Einzelkurbel. Ich denke, dass das einer der Preis-Leistungs- staerksten Rollen im Moment ist.
    Geändert von fwmachine (23.03.2013 um 23:14 Uhr)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  24. #15
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.01.2013
    Ort
    79312
    Beiträge
    104
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 12 Danke für 10 Beiträge
    Zitat Zitat von fwmachine Beitrag anzeigen

    Auf welche Rolle ich total heiss bin, ist die Shimano Stradic in weiss mit Einzelkurbel. Ich denke, dass das einer der Preis-Leistungs- staerksten Rollen im Moment ist.
    Naja Daiwa hat aber auch nicht geschlafen. Die Exceler Serie soll ein Gutes Preis leistungs Verhältnis haben. Bin auf die Neue Lexa gespannt kostet 139.

    Neu Allrounder

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen