Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Problem: Rutenbruch - selbstverschuldet?

    Also ich habe folgendes Problem (versuche es kurz zu halten und auf das wichtigste zu reduzieren):

    Vor 10 Tagen habe ich mir meine erste Angel gekauft. Bin dann mit einem Freund angeln gegagen um praxisnahes Angeln zu lernen, da man bezüglich dieses Themas ja nicht soviel im Angelkurs beigebracht bekommt, zumindest ist es in NRW so.

    Jedenfalls als ich gerade 10m von meinem Kumpel entfernt stand, setze er einen Anhieb, wobei die Rute zerbrach. Da die Rute erst 3 tage alt war bin ich von einem Materialfehler ausgegangen. Als ich dann beim Laden angerufen hatte wurde mir erzählt, dass man gucken müsste was sich machen lässt, da "Spitzenbrüche" meistens durch eigene Verschuldung passierten. Allerdings ist mein Kumpel ein erfahrener Angler und ihm ist wohl bis jetzt so etwas mit einer neuen Angel noch nie passiert.

    Also brauche ich eure Meinung/Einschätzung:

    Materialfehler oder Selbstverschuldung?
    Wie würdet ihr jetzt vorgehen?

    Danke

    Habe mal 2 Bilder beigefügt!
    (Hat leider noch nciht geklappt, kommen nach, wennich mehr Zeit habe)
    Geändert von Metzgore (06.04.2005 um 17:38 Uhr)

  2. #2
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Metzgore,

    der Rutenbruch hört sich nach Materialfehler und/oder nach preisgünstiger Qualität an. Allerdings steht definitiv fest, dass du im Recht bist die Rute umzutauschen, da der Verkäufer/Händler dir nachweisen muss (innerhalb eines halben Jahres), dass es Eigenverschulden und kein Materialfehler ist.

    Nebenbei wüärde ich dir empfehlen, den Händler zu wechseln, denn normalerweise entstehen dem Händler keine Kosten, bis auf Arbeitsaufwand und Frachtkosten die Rute zum Hersteller einzuschicken. Fahre lieber 10 KM weiter und suche dir ein Geschäft mit einem guten Kulanzverhalten.

    Gruß
    Razors

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Razors für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    2.Bild

    Ok hier ist mal ein Bild von der Angel, ich denke es sollte ausreichen um das ganze zu bewerten. Es ist eine Karpfenrute von Comoran die im Sonderangebot für 20€ war, allerdings wurde mir nicht nur vom Händler gesagt, dass man normalerweise für so eine Qualität mehr bezahlt...

    Bitte um weitere Einschätzungen, auch unter Betrachtugn des Fotos. Denn eigentlich war der der Händler sehr freundlich und hat sich viel Zeit genommen mich zu beraten... Naja gut, da hatte ich auch noch nicht gezahlt.

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen Metzgore,
    das ist natürlich doppelt ärgerlich. Die erste Rute gekauft und dann gleich nach drei Tagen schon einen Rutenbruch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Dein Angelhändler sich stur stellt. Sicherlich wird er Dir nach dieser kurzen Zeit entgegen kommen. Wenn nicht, veröffentliche hier bitte den Namen des Geschäftes und weisse den Händler vorher drauf hin, vielleicht lässt er sich so umstimmen.

    Mir ist das mal beim testen der Rutenaktion im Angelgeschäft passiert, dass die Spitze brach. Der Händler meinte gleich er würde sie vom Großhandel bzw. vom Hersteller ersetzt bekommen. Schließlich brauchen alle auch in der Zukunft zufriedene Kunden.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Mamas Bester
    Registriert seit
    05.04.2005
    Ort
    22177
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    5
    Erhielt 21 Danke für 15 Beiträge
    Hallo Metzgore,

    was Angelzpezi sagt hört sich doch nach einer guten Idee an. Auf so einer Plattform negatives über ein Angelgeschäft zu schreiben wird wohl auch die letzten aus dem Loch locken.

    Der Bruch sieht sehr sauber aus, nicht gesplittert, wie es z.B. vorkommt, wenn man seine Rute gegen eine Brückendecke setzt. Demnach schließe ich mal Selbstverschulden komplett aus. Hättest du vielleicht noch eine Nahaufnahme des Bruches auf einem glatten Untergrund? (weisser Stoff o.ä.)

    Viele Händler sind nett, freundlich und "kumpelhaft"... bis du bezahlt hast.
    Qualität ist, wenn der Kunde zurück kommt, nicht die Ware.

    Gruß
    Razors

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Razors für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    34621
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Wahrscheinlich handelte es sich um einen uralten Ladenhütter und deswegen Sonderangebot. Möglicherweise kann der Händler die Rute daher auch nicht mehr beim Hersteller umtauschen und muß die Kosten selbst tragen. Im Normalfall tauscht der Händler die Rute aber um, bevor er einen Kunden verliert. Gib mal Bescheid wie es ausgegangen ist.
    Viele Anglergrüße

    hauruckangler

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an hauruckangler für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Moin

    danke schonmal für eure Antworten. Ich hoffe dass ich diese Woche die Zeit finde dahin zu kommen.

    Hier sind nochmal 3 sehr nahe Aufnahmen von dem Bruch, wirkt jetzt also alles etwas größer. Vlt hilft es ja bei der Beurteilung
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Ein klarer Bruch. Aber ich würde nicht lange warten und so schnell wie möglich die Sache regeln.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Mal eine Frage:

    kann man überhaupt be einem Anhieb einen Bruch selbst verschulden !?

    Gibt denn die Art eines Brcuhes auf irgendeinweise einen Hinweis darauf was die Ursache wie z.B. ein Materialfehler?

  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2004
    Ort
    03044
    Alter
    50
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Je nachdem wie man eine Rute behandelt und pflegt, kann man einen Bruch schon selbst verschulden. Nach drei Tagen dürfte dies normal nicht vorkommen, es sei denn dein Kumpel hatte zuviel Kraft.

    Das Werk untresucht solche Bruchstellen und kann die Ursache genau feststellen.

  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also ich war da und mir wurde folgendes erzählt:

    Die Besitzer des Ladens haben alle Ruten einen Aktionstest durchlaufen lassen wobei alle nicht gebrochen sind...
    Und da sie diesen Test durchstanden hatten, könne kein Materialfehler vorliegen. Wahrscheinlich sei die Rute (von mir) irgendwo gegengestossen worden, so dass das Material unter dem Lack gesplittert sei. Und dies sei der Grund warum die Rute die Belastung des Anhiebs nicht ausgehalten habe . Da die Rute nur 20€ gekostet hatte, würde er sie auch nicht einschicken, da der Versand so viel Kosten würde wie die Rute an sich.

    Äußerst ärgerlich....
    Geändert von Metzgore (30.04.2005 um 13:19 Uhr)

  16. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    @Metzgore

    Dass es sich nicht rentiert die Rute einzusenden mag ja ok sein. Aber heißt das nun dass er Dir die Rute nicht ersetzt hat?

    Und wenn alle anderen Ruten den Test bestanden haben, heißt das noch lange nicht, dass Deine Rute keinen Materialfehler hatte...

    Und egal ob die Rute "nur" 20 Euro oder 200 Euro gekostet hat, trotzdem sollte eine Rute mal mindestens eine Angelsaison durchhalten und nicht drei Tage...
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    53340
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Jope das ist ja auch klar! Er hatte auch die Aktion vor meinen Augen getestet....

    Nun ja wie gesagt, er rechtfertigt die Verweigerung der Reklamation dadurch in dem er behauptet dass ich indirekt dafür verantwortlich sei : wie soll ich das Gegenteil beweisen...?

  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Dann musst Du wohl doch Deinen Kumpel verklagen...

    Hat er keine Haftpflicht?
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  20. #15
    Zockergott ;) Avatar von integra
    Registriert seit
    23.10.2004
    Ort
    4600
    Alter
    39
    Beiträge
    359
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 51 Danke für 30 Beiträge
    Also normalerweise müsste er die Rute austauschen,gut sie hat nur 20€ gekostet aber das sollte dem Händler die Entscheidung nur noch mehr erleichtern. Wenn er weiterhin zufriedene Kunden haben möchte sollte er sie austauschen da ihm sicher kein riesiger Verlust entsteht. Und ich traue mir zu wetten das er die Rute sogar vom Vertreter dieser Firma ersetzt bekommt. Ich hab 2 Kumpels die Angelläden haben,ich weiss wie der Hase läuft, bei Brüchen an Ruten sind beide sehr kulant und versuchen alles damit man nen neuen Teil bekommt. Das nennt man halt Kundenservice. Sollte er die Rute wirklich nicht ersetzen würd ich vorschlagen den Händler zu wechseln weil mit diesem hier wirst du ständig Probleme haben.
    mfg
    integra

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an integra für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen