Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge

    Ungewöhnliche Naturköder mit Fangerfolg

    Hallo Sportsfreunde... Wie schaut es bei euch aus mit diesen Thema??? Also das erste mal wo ich mir schnell etwas einfallen lassen mußt war als ich 8 Jahre alt war,wir hatten Kinder und Jugendspartakiade ja so hieß das damals vor der Wende. Wir waren an nen kleinen Fluß und irgendwie hatten sich meine mühsam selbst gezogenen Maden schon verpuppt und auf Wurm ging auch nicht viel. Also Blick in den Rucksack und Brotdose da geb es ne Knackwurst ,aus der Wurst hab ich mir die Fettgrieben rausgemacht und habe damals richtig gut Rotaugen gefangen. Es hat nicht für ne platzierung gereicht aber ich war um eine Erfahrung reicher. Der 2. Köder von dem ich berichten möchte ist die gemeine Nacktschnecke,vor ca.4 Jahren hatten wir ich glaub es war Ende Mai ein starkes Wärmegewitter so gegen 18Uhr. Schnell Angelkollege angerufen wir müssen los heute läuft der Aal wir müßen los bring Würmer mit. Natürlich hat er die Würmer vergessen und wir haben auch keine richtigen am Gewässer gefunden,aber es gab jede Menge Nacktschnecken. Wir haben keinen Aal gefangen aber insgesamt in 4 Stunden Ansitz 5 Karpfen der größte hatte 12 pfund es war echt der hammer weil an diesen Abend keiner damit gerechnet hat
    Geändert von AALMIKE75 (20.02.2013 um 13:22 Uhr)
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  2. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei AALMIKE75 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Misanthrop Philanichthys
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    10318
    Alter
    38
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 48 Danke für 13 Beiträge
    Schnecken hatte ich auch schon probiert, aber damit keinen Fangerfolg erzielt. Nicht soooo ungewöhnlich aber ich hab noch keinen so angeln sehen: Haferflocke (einzeln) auf kleinen Haken, hat mir so manch schöne Rotfeder in meiner Jugend beschert. Ansonsten halte ich auch Meereswirbellose für sehr fängig, also Garnelen und Tintenfisch z.B.. Flusskrebsfleisch ist auch nicht zu unterschätzen, aber nicht so einfach zu kriegen.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Madcek für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Na mal schön die Finger vom einheimischen Flusskrebs lassen.

    Ansonsten tut es auch die Zuchtvariante aus dem Supermarkt, überall zu bekommen.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andree68 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Ich bin davon ausgegangen das Madcek die aus dem Supermarkt meint...
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  8. #5
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Die Nacktschnecke ist ein Super Köder! Habe damit schon Aale und fast die gesammte Friedfischpalette gefangen.
    Auf die Brotflocke lässt sich auch so gut wie weder Friedfisch fangen, besonders wenn an dem gewässer die Wasservögel gefüttert werden.
    Wer in der Warmen Jahreszeit mal zwei Erbsen auf den Haken macht, statt Maiskörner, wird auch angenehm überrascht sein was sich damit Fangen lässt..
    Dann fällt mir noch der "Vergessen Köder" ein, den jeder zuhause in der Küche hat, die Kartoffel!

  9. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.079
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    eigentlich läßt sich alles was am und im Gewässer zu finden ist als Köder verwenden, natürlich sollte man dabei geschützte oder geschonte Tiere und Pflanzen beachten, sonst könnte es teuer werden.

    Bei mir am Gewässer stehen neben Mirabellenbäumen auch Ebereschen rum, die Früchte beider Bäume lassen sich sehr gut als Köder verwenden, Hauptbeute hierbei sind meist große Döbel.
    Auch andere Früchte lassen sich als Köder benutzen.

    Heuschrecken findet man zur richtigen Jahreszeit auch überall und sind nicht nur ein Notköder, gerade an Bächen der Hit für große Forellen.

    Diverse Schmetterlinge und deren Raupen sind auch ein guter Köder, bevor man diese benutzt , sollte man sich mal genauer informieren, denn manche Schmetterlinge sind sehr selten geworden und deshalb auch geschützt, also nicht als Köder zu verwenden.

    Mit Käfern sieht es ähnlich aus , wie mit den Schmetterlingen, erst informieren, bevor man sie als Köder benutzt.

    Buddelt man in der Erde findet man diverse Würmer , Engerlinge und sonstige Puppen, selbstverständlich sollte man sich auch hier im Klaren sein, was man verwenden darf und was nicht.

    Bei Muscheln und Krebsen, welche heimisch sind, sollte man generell als Hakenköder verzichten, das sie meist ganzjährig geschützt sind oder eine Schonzeit haben.

    Neozoen von Krebsen und Muscheln kann man ohne weiteres als Köder verwenden, diese sind meist sogar sehr fängig.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Zitat Zitat von Andree68 Beitrag anzeigen
    Na mal schön die Finger vom einheimischen Flusskrebs lassen.
    Der kommt ja kaum noch vor. Hier in Brandenburg findest du dafür in fast jedem See den amerikanischen Verwandten.
    Anködern oder selbst essen

  12. #8
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Was mir noch einfällt ist ich hab mal mit ner ganz knackig frischen Sparkelspitze an ner Haarmontage nen 6 Pfund schweren Graser gefangen. Hat aber danach nicht nochmal funktioniert,war aber bis dahin mein erster Graskarpfen da war die Freude um so größer....
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  13. #9
    Allrounder Avatar von gummihecht
    Registriert seit
    09.11.2011
    Ort
    88212
    Alter
    21
    Beiträge
    410
    Abgegebene Danke
    193
    Erhielt 232 Danke für 80 Beiträge
    Kaugummi !
    War mit dem Boot unterwegs auf Hecht und hatte zufällig ne Pose dabei .
    Naja hab dann ein Karpfenngesehn , Pose montiert Haken drauf, und als Köder kam der vorgekaute Kaugummi drauf.
    Naja dann gezielt angeworfen ging keine Minute vorbei schon ging die Pose unter.
    Ein netter Beifang :D
    “Kommt der Wind aus Osten, Angler lass den Haken rosten. Kommt der Wind aus Westen, beißt der Fisch am besten.”

    Petri Heil aus dem Schönen Schussental !

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an gummihecht für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Was ich auch immer wieder höre ist die Kirsche auf Döbel soll aber wohl nur da funktionieren wo obst bzw. Kirschbäume direkt am Wasser stehen. ...
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen