Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    25.11.2005
    Ort
    08371
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 31 Danke für 11 Beiträge

    Onlinepetition zur Regulierung der Kormoranbestände

    An alle vernünftigen Angler,
    Es ist im Gespräch auf EU Ebene etwas gegen die massenhafte Ausbreitung der Kormorane zu tun.
    Deshalb bitte ich euch:

    Folgt den Link und unterschreibt diese Petition. Hier geht es um unser Hobby und unsere Fische. Vielleicht kann ja mit genügend Unterschriften was zu Regulierung der Bestände auf ein vernünftiges Niveau beigetragen werden.
    Warum eine europaweite Regulierung der Kormoran-Bestände? LINK: https://www.openpetition.de/petition...-der-bestaende

    1. Der Kormoran-Bestand explodiert! Binnen 40 Jahren um das 36-fache. Von 30.000 auf 1,2 Mio. Vögel in Westeuropa und 1,6 Mio. in Gesamteuropa. Die ökologischen Folgen sind dramatisch.

    2. Ein Kormoran frisst 500 Gramm Fisch am Tag. Die Gesamtpopulation vertilgt unfassbare 250.000 Tonnen pro Jahr. Das bedeutet: Ein Kormoran entnimmt mehr Fisch als 20 durchschnittliche Angler!

    3. Der Überbestand der Kormorane führt zu einer Überfischung unserer Gewässer. Angler müssen sich an Schonzeiten und Mindestmaße halten, Kormorane nicht.

    4. Der Kormoran gefährdet bedrohte Fischarten wie Aal und Äsche. Allein in Brandenburg fressen Kormorane 700.000 Aale im Jahr!

    5. Die von der EU geforderte nachhaltige Sicherung der Fischbestände wird durch die Kormoran- Explosion zunichte gemacht.

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Peter Bretschneider für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Ein europaweites Kormoran-Management, wäre allmählich ganz dringend angebracht. Persönlich glaube ich aber erst an das Zustandekommen, wenn es schwarz auf weiß verbrieft und versiegelt ist.
    Die Petition habe ich trotzdem bereits anderweitig unterzeichnet.
    Hoffen wir, daß sie Erfolg hat.
    Gruß
    Eberhard

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Ein europaweites Kormoran-Management, wäre allmählich ganz dringend angebracht.
    ...das sehe ich genauso.Abwohl ich die Aufmachung als wenig gelungen erachte...bringt sie die Diskussion an sich in Gang.Einfach mal sachlich die Kormoranproblematik erörtern.

    ein Miteinander, sprich Angler-Kormoranfreund wird es jedoch kaum geben.Diese Hoffnung habe ich längst aufgegeben.Spätestens nach lesen der Meinungen bei den Kormoranfreunden: http://www.kormoranfreunde.de/ wurde mir jenes klar.

    Was mich jedoch am meisten bedrückt ist: Egal ob Angler oder auch Vogelfreund...gerade hier würde ich mehr Naturverständniss erwarten.Leider sind es aber Pauschalisierungen beiderseits, welche eine konstruktive Diskussion im Keime ersticken,leider!


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Posentot
    Registriert seit
    26.02.2012
    Ort
    04936
    Beiträge
    196
    Abgegebene Danke
    431
    Erhielt 157 Danke für 68 Beiträge
    Bin an Board freunde.

    Hoffe das es noch mehr werden. Habt Mut dazu, ihr könnt auch anoym zeichnen, vielleicht macht euch das die Entscheidung dafür leichter. Euer Name wird nur dem der die Petition erhält kenntlich. Aber das seht ihr ja beim ausfüllen.

    Wer nicht Kämpft hat schon verloren.
    Nur noch einmal auswerfen, dann is gut für heute.
    Der Fisch weiß nicht wie teuer dein Gerät war.

    Gruß Stefan

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Posentot für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Petrijünger Avatar von Angel Opa 01
    Registriert seit
    08.01.2012
    Ort
    74582
    Alter
    60
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    216
    Erhielt 57 Danke für 39 Beiträge
    Hallo Angelfreunde, Ich habe auch meine Stimme abgegeben. Die Regulierung der
    Kormoranbestände ist so wichtig wie die Abschaffung des Nachtangelverbots in B W !
    Geändert von Angel Opa 01 (10.02.2013 um 11:00 Uhr)
    Gruß Klaus

    Lösche nie das Licht eines Anderen , damit Deines heller erscheint !

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angel Opa 01 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #6
    Karpfen Angler Avatar von Carp Hunter Oli
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    74572
    Alter
    36
    Beiträge
    18
    Abgegebene Danke
    62
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Servus Leute,

    Hab auch unterschrieben.


    Gruß Oli
    Immer hart am Fisch !

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Carp Hunter Oli für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    @ Koalabär
    Hallo Jörg, was man auf dieser Seite liest, zeigt jedem, daß es völlig unmöglich ist, mit den "Kormoranfreunden" in ein klärendes Gespräch zu kommen, das beiden Seiten gerecht würde. Für die gibt es nur den bedingungslosen Schutz dieses Vogels, ohne Rücksicht auf Gewässerökologie und Fischbestände. Und wenn da der ein oder andere schreibt, er habe selbst Teiche und freue sich jeden Morgen, wenn er dort die K. sähe, so halte ich das für eine fingierte oder einfach erlogene Aussage. Den meisten dieser Herrschaften sind die Angler doch nicht nur ein Dorn im Auge, sondern noch viel schlimmeres. Deshalb ist es ihnen völlig egal, ob Gewässer leer gefressen werden. Ja, es wird sogar kategorisch abgestritten.
    Hoffen wir, daß hier die EU einmal zeigt, ob sie wirklich etwas wert ist und ob sie mehr kann, als von Deutschland Milliarden und nochmals Milliarden zu fordern. Hier kann sie einmal etwas wirklich Nützliches tun, indem sie dafür sorgt, daß europaweit eine Regulierung der Bestände stattfindet. Aber wie gesagt: ich glaube es erst, wenn ich es sehe.
    Gruß
    Eberhard

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  15. #8
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    @ Koalabär
    Hallo Jörg, was man auf dieser Seite liest, zeigt jedem, daß es völlig unmöglich ist, mit den "Kormoranfreunden" in ein klärendes Gespräch zu kommen, das beiden Seiten gerecht würde. Für die gibt es nur den bedingungslosen Schutz dieses Vogels, ohne Rücksicht auf Gewässerökologie und Fischbestände.

    Hallo Eberhard,

    wenn ich mich so an die K-Diskussion hier der letzten zwei, drei Jahre zurückerinnere, muss ich leider sagen, dass es zumindest teilweise auf "unserer Seite" nicht besser aussieht. Bedingungsloses abknallen waren noch die eher harmlosen Forderungen.

    Wenn ich mir dann noch die Begründung der einzelnen K-Freunde zu Gemüte führe, z.B. die eines Herrn O.Fischers, der den Kormoran liebt, weil er schon genug Feinde hat, dann sagt dies doch sehr viel aus über die Qualität selbiger "Freunde"......und es sind grad mal 2184.

    Für meine Begriffe ist diese Seite der K-Freunde ne Lachnummer und mehr als ignorieren fällt mir dazu nicht ein.

    Desweiteren bin ich mir sicher, dass es auf Seiten der "echten" Kormoranfreunde die gleiche Bereitschaft zur Diskussion geben wird, wie auf Seiten der Angler auch.

    Gruß Thomas

  16. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  17. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Thomas, die Seite ist allerdings nicht wirklich ernst zu nehmen. Aber auch die echten K.-Freunde streiten ganz einfach strikt ab, daß diese Vögel in der derzeitigen Massierung großen Schaden anrichten. Ich habe es vor ca. 2 Jahren schon mal geschrieben: vonseiten des damaligen Leiters der biologischen Forschungsstation Wesel wurde der Presse mitgeteilt, daß die K. ja fast nur Weißfische, die selbst die Angler als "Fischunkraut" bezeichnen, gefressen würden. Hast Du schon mal gehört, daß ein Angler Weißfische als Fischunkraut bezeichnet hat? Ich nicht! Aber die Presse hat es natürlich so übernommen, obwohl es eine glatte Lüge war und überdies Augenwischerei.
    Den Ausdruck "Fischunkraut" hatte dieser ehrenwerte Herr selbst erfunden.
    Es haben ja auch Versuche stattgefunden, mit BUND u. NaBu ersprießliche Gespräche darüber zu führen, aber es war einfach nicht möglich.
    Natürlich haben die Extremisten unter den Anglern, welche bedingungslos verlangen, die Vögel abzuknallen, wo man sie antrifft, ebenfalls unrecht. Der K. war vom Aussterben bedroht. Daß man die Spezies rettete, war gut und richtig, denn auch die K. haben ein Recht auf Existenz und sie können nichts dafür, daß sie so sind, wie sie geschaffen wurden. Aber es muß doch, wie überall, auch hier alles mit Maß und Ziel geschehen. Wo kämen die Landwirte hin, wenn die Jägerschaft nicht das Schwarzwild in gewissen Grenzen halten würde? Sie könnten aus ihren Feldern Bolzplätze machen. Aber bei den K. will man es nicht einsehen, daß auch hier eine Regulierung einfach notwendig ist. Manchmal habe ich das Gefühl, daß BUND und NaBu (über die Irren von PeTA wollen wir mal nicht reden) sich deshalb so dagegen sträuben, weil ihnen die Angler ein Dorn im Auge sind und die immer größere Verbreitung deren Kampfmittel gegen die Angler darstellt nach dem Motto: wenns keine Angler mehr gibt, reguliert sich alles wieder von selbst.
    Nein, mit diesen Leuten sind fruchtbare Gespräche nicht möglich. Wir müssen schon selbst für unsere Zwecke kämpfen.
    Gruß
    Eberhard

  18. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  19. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Heidechopper
    Registriert seit
    25.05.2006
    Ort
    29664
    Alter
    63
    Beiträge
    364
    Abgegebene Danke
    100
    Erhielt 260 Danke für 144 Beiträge
    Der bedingunglose Schutz dieses Vogels ist langfristig so ernst zunehmen wie eine ÖLPEST! Sind die Fische erst mal ausgestorben, stirbt der "Schwarze" auch aus. Aber so weit reicht der Horizont der K.-Schützer nun mal nicht!

    gruß
    Rolf

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen