Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger Avatar von CarpHunter7
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    73986
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Hartmais aufmotzen

    Hallo ich habe vor ca 1 monat angefangen mhartmais zu kaufen und ihn als köder für karpfen zzu verwenden
    Ich habe die frage wie man ihn den karpfen mehr schmackhafter machen kann
    mit irgentwelchen lockstoffen
    hat jemand erfharung damit?
    danke shcon im vorraus
    Geändert von Pescador (29.01.2013 um 19:06 Uhr) Grund: In passendes Forum verschoben

  2. #2
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Hi, du musst den Hartmais vor dem Füttern immer quellen lassen, ganz wichtig. Ich habe ihn immer 15min. gekocht und dann 24h im Sud quellen lassen. Wenn du in das Kochwasser ein paar Teebeutel Früchtetee reinhängst wird er Rötlich, mit kräutertee Grünlich usw. Du kannst auch mit Vanillezucker süßen oder auch andere Leckereien untermischen.

  3. #3
    Petrijünger Avatar von CarpHunter7
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    73986
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    was bringt das wenn ich ihn im wasser koche?? und wie lange muss es sein?

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.10.2009
    Ort
    48163
    Alter
    22
    Beiträge
    568
    Abgegebene Danke
    194
    Erhielt 259 Danke für 148 Beiträge
    wenn du ihn kochst riecht er viel besser, ich füge immer zucker hinzu und ca. 10 EL Maggi auf einen kilo, es gibt noch viele andere lockstoffe die man hinzufügen kann, z.B cayenne pfeffer oder knoblauch pulver usw.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtfreund für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Wenn der Mais gekocht bzw. gequollen ist, können ihn die Fische besser verdauen. Und du kannst ihn wärend der quellzeit nach belieben verfeinern.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mr. Friedfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger Avatar von CarpHunter7
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    73986
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    ok dankeschön werde ab jetzt immer kochen aber hat der hartmais dann einen geschmack ohne lockstoffe?
    und welche sind noch sehr gut fängig?

  9. #7
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Zitat Zitat von Mr. Friedfisch Beitrag anzeigen
    Hi, du musst den Hartmais vor dem Füttern immer quellen lassen, ganz wichtig.
    Warum? :-)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  10. #8
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    @Fuerstenwalder: Es steht alles schon oben geschrieben^^ Ich schreibe es aber gerne nochmal.
    Gekochter bzw. gequollener Hartmais hat ein schöneres Aroma, ausserdem kann man ihn wärend der quellzeit nach blieben verfeinern. Und gequollen ist er für die Fische besser zu verdauen. Naürlich kann man Hartmais auch ungequollen also "Roh" anfüttern, dann quillt er im Gewässer bzw. im Fischmagen. Was angeblich nicht jeder Fisch so gut vertragen soll.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mr. Friedfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Wusti
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    86505
    Alter
    32
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 33 Danke für 23 Beiträge
    ganz einfach wenn partikel nicht vorbehandelt sind und dadurch der karpfen
    irgend welche probleme bekommt und sei es nen furz der quer liegt
    dann passiert das was keiner will nämlich das ihm das zeug nimmer sooooo mundet
    wie es eigentlich sollte!
    dacher denkt immer erst an den fisch und dann an eure anstrenung!

  13. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Die Fische die gezüchtet werden für Angler...und co.werden täglich mit ungequollenen/ungekochten Mais Weizen Forelli..etc. gefüttert.

    Und man staune die werden groß und wachsen ab,und werden dann als Besatz....verkauft.

    Aber in Anglerkreisen geistern so manche Mythen,darunter das ungequollenes futter die fische platzen läßt oder sie Dünnschiß bekommen.

    Zum aufpeppen ist quellen gut,aber dem fisch bereitet es sicher keine Probleme das ungequollen zu mampfen,wenn das so wäre müßte ich viele tote fische haben,oder Wasser voller Dünnschiß.


    mfg

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von Mr. Friedfisch Beitrag anzeigen
    ... Naürlich kann man Hartmais auch ungequollen also "Roh" anfüttern, dann quillt er im Gewässer bzw. im Fischmagen. Was angeblich nicht jeder Fisch so gut vertragen soll...
    Haben Friedfische, die den Mais fressen, überhaupt einen Magen

    mfG Lazlo
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  15. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    ich lass den Mais immer quellen weil ich den dann besser auf das Haar bekomme bei ungequollenen brauchste ja ne Bohrmaschine

  16. #13
    Petrijünger Avatar von CarpHunter7
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    73986
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    ja ehrlich gesagt mach ich das immer mit nagel für ne Pinnwand
    dadurch zerbricht ca jeder 4. aber es funktioniert i wie
    ist das iegentlich gut so mit nem Früchtetee bei dem mais? wie lange muss man den drin lassen wie lange muss man die körner dann kochen?

  17. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Hartmais aufmotzen


    Darüber gibt es hier bestimmt 1000 0der mehr Beiträge, benutz mal die Such-Funktion. Wirst dann Lesestoff für Tage haben.

    Und .....hier.......einige Vorschläge/Ratschläge
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #15
    Petrijünger Avatar von CarpHunter7
    Registriert seit
    20.02.2011
    Ort
    73986
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    danke für die seite werd ich mir genau durchlesen
    man kann ja ausprobieren 4 tag ins wasser legen und so

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen