Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    karpfenfan Avatar von enzi
    Registriert seit
    16.09.2010
    Ort
    4076
    Alter
    19
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    40
    Erhielt 39 Danke für 6 Beiträge

    Question Berkley Gulp Carp Coco & Banana

    Hallo Leute!
    Da ich mit der Boilieserie von Gulp carp schon recht gute Fänge erzielen konnte (das nur mit Irish cream) wollte ich fragen ob ihr schon resultate von den Coco & Banana Boilies habt? wenn ja lasst es mich wissen
    Mfg und danke im voraus
    David

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Gifti
    Registriert seit
    14.12.2011
    Ort
    04539
    Alter
    32
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    36
    Erhielt 73 Danke für 26 Beiträge
    3 kg un nich nen fisch,aber einen auf nen popi

  3. #3
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    Und wieder ist der springende punkt der spot und nicht der köder.aber die coco banana sind echt gut. Natürlich geht nicht jeder köder an jedem gewässer.gerade im frühjahr solltest du es mit dieser sorte probieren.
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    mich würde aber auch mal eine fängige geschmacksrichtung der gulp carp boilies interessieren, vorallem bitte mit eigenen erfahrungen sowie jahreszeit

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Ich möchte jetzt auf keinen Fall etwas schlecht reden, aber warum sollte die Geschmacksrichtung von der Jahreszeit abhängig sein?
    Mir schmeckt das Schnitzel sowohl im Früher als auch Sommer.

    Und wie ermittelt ihr eigentlich die passenden Boilies zum Gewässer?
    So oft eine Stelle mit verschiedenen Geschmacksrichtungen anfüttern bis einer anbeißt?

  6. #6
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    Weil sich fruchtige aromen in kaltem wasser besser lösen.
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

  7. #7
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Zitat Zitat von DropShotTrooper Beitrag anzeigen
    Weil sich fruchtige aromen in kaltem wasser besser lösen.
    Warum denn
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  8. #8
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von DropShotTrooper Beitrag anzeigen
    Weil sich fruchtige aromen in kaltem wasser besser lösen.
    Das hat nichts damit zu tun, ob die Aromen fruchtig, süß, herb oder fischig sind!

    Wichtig ist die Basis!

    Aromen, welche auf Alkohol- oder Wasserbasis hergestellt sind lösen sich auch bei kaltem Wasser besser aus dem Boilie, bzw waschen sich besser aus, als solche, welche auf Zucker- oder Ölbasis hergestellt sind, denn die benötigen wärmere Gewässer oder Jahreszeiten.
    Geändert von Jack the Knife (28.02.2013 um 01:01 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Aromen, welche auf Alkohol- oder Wasserbasis hergestellt sind lösen sich auch bei kaltem Wasser besser aus dem Boilie, bzw waschen sich besser aus, als solche, welche auf Zucker- oder Ölbasis hergestellt sind, denn die benötigen wärmere Gewässer oder Jahreszeiten.
    Das hört sich plausibel an.
    Kann man das irgendwie selber feststellen auf welcher Basis der Boilie hergestellt ist?
    Bei mir steht nur "hergestellt aus gut verdaulicher Kindernahrung".

  11. #10
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Kann man das irgendwie selber feststellen auf welcher Basis der Boilie hergestellt ist?
    In einem Glas mit warmem Wasser dürften sich an der Oberfläche Ölschlieren bilden.....sofern auf Ölbasis.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Das hört sich plausibel an.
    Kann man das irgendwie selber feststellen auf welcher Basis der Boilie hergestellt ist?
    Bei mir steht nur "hergestellt aus gut verdaulicher Kindernahrung".
    Hmmm, sagt nicht wirklich was aus.

    Wenn du Aromen/Flavours in ein Glas mit Wasser gibst, welche auf Wasser- oder Alkoholbasis aufgebaut sind, mischen sich diese ohne Probleme mit der Flüssigkeit.
    Der Alkoholgehalt müßte normalerweise außen am Etikett angegeben sein, also auch so leicht herauszufinden.

    Sind sie sehr klebrig, wenn du ein wenig zwischen die Finger nimmst und verschmierst, klar Zuckerbasis, vermischen sich aber auch relativ leicht mit Wasser oder anderer Flüssigkeit, lösen sich aber danach im fertigen Boilie schlechter.

    Bei Aromen auf Ölbasis wird sich immer ein Ölfilm an der Oberfläche bilden, wenn du sie in ein Glas mit klarem Wasser gießt.
    Geändert von Jack the Knife (28.02.2013 um 11:27 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. #12
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Ihr redet hier nur übers Flavour,aber die Basis eines Boilies ist der Mix an sich!
    Fette kohlehydratreiche Mixe aus Fischmehlen,angereichert mit div. Fischölen eignen sich nunmal einfach besser für warmes Wasser,da sich die Inhaltstoffe dort besser lösen als in kaltem Wasser! Außerdem wird der Fisch im Winter schneller durch solche Boilies gesättigt,und frisst folglich weniger bzw. seltener
    Anders ist es bei leichten Birdfoodmixen auf Fruchtbasis,die sättigen nicht so schnell und werden im Winter vom Karpfen besser angenommen,da auch die Verdauung viel besser vonstatten geht
    Aber das ist natürlich auch von Gewässer zu Gewässer wieder ganz verschieden,an meinem Hausgewässer gehn im Winter kleine Fischmehl Murmeln auch ganz gut!
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  15. #13
    Barschkiller Avatar von DropShotTrooper
    Registriert seit
    22.01.2010
    Ort
    09128
    Beiträge
    385
    Abgegebene Danke
    451
    Erhielt 316 Danke für 171 Beiträge
    Wie sieht bei dir ein kohlehydratreicher mix aus fischmehl aus? Zurück zum thema, wenn du an denn cocobanana riechst bemerkst du denn alkoholischen geruch,was natürlich zur besseren auswaschung der stoffe in kaltem wasser beiträgt...
    Egal was passiert,wer fängt hat Recht!

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen