Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    12555
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Question Angel Zubehör geerbt als Laie - gutes oder "müll"?

    Hallo,

    wie oben im Titel schon gesagt habe ich vor einer weile Angelzubehör bzw ein ganzes Set geerbt. Nun weiß ich jedoch nicht was ist davon Gutes Zubehör welches ich verwenden sollte und was kann ich nicht so sehr gebrauchen. Klingt vielleicht doof aber wenn man die Auswahl hat sollte man schon das Gute benutzen und da ich noch ein Ziemlicher Laie bin wollte ich mal Fragen was ist Markenware und was "billig produkte"

    Versteht mich bitte nicht Falsch hänge sehr an den ganzen Angelsachen möchte mich auch nicht davon trennen, möchte lediglich wissen welches ich in mein "Standard equipment" einbinden soll. Vielleicht hat ja jemand bereits mit ein paar Sachen davon selbst benutzt und kann mir seine Bewertungen / Anmerkungen dazu geben.

    Vorwiegend möchte ich auf Friedfische wie Karpfen gehen da ich noch kein richtigen Fischereischein habe. Nur die Fischereiabgabe für Friedfische.

    Kurbeln/Rollen:

    -Shimano 3500 Baitrunner aero R35
    -Palkam 3 ?
    -Shimano 2000 Aero GTM
    -Eurostar PRO 35 long cast
    -Silstar ar1
    -cormoran Sportline 20
    -quantum express long stroke SE2
    -tom sawyer 401
    -Stationärrolle Forelle II von Germina DDR (2stk)

    Ruten:
    Silstar GT 3271-270 - 2.70m - Wurfgewicht ? - Teleskoprute
    Balzer Pronto 30 - 1.60m - Wurfgewischt 10-30g - Teleskoprute
    Germina ? - 5.46m? - Wurfgewicht ? - Teleskoprute
    Dalwa Power mesh 80 - 3m -Wurfgewicht 40-80g - Teleskoprute
    sportex turbo heavy duty - 3.2m - Wurfgewicht 20-70g - Teleskoprute
    MAXCA Universal- 4,05m - Wurfgewicht 30-60g - Teleskoprute

    yad venedig carp Carbon- 3.6m - Wurfgewicht ? (hier stehen 2Lbs und 3 PCS weiß nicht ob dies die angabe für Wurfgewicht ist) - Steckrute 3 Teilig


    Wie schon oben erwähnt würde ich ehr auf Karpfen angeln wollen.
    Geändert von Mondsikel (03.01.2013 um 20:41 Uhr) Grund: eine Rute übersehen

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    ich kann eigentlich nur zur Forelle 2 was sagen als gelernter DDR - Bürger.Die Forelle war damals eine beliebte,zuverlässige und schwer zu bekommende Rolle.Sie ist natürlich technisch rückständig in der heutigen Zeit aber Fische haben wir mit ihr auch gefangen und keine kleinen.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Omnilux für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Linux
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    88471
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 35 Danke für 14 Beiträge
    Hallo,

    die 2 Shimanos würde ich auf jeden fall benutzen (vorausgesetzt Sie laufen noch ruhig).
    Als ich angefangen habe zu fischen hatte ich eine Uralte Shimano EX 1000 Spinnrolle von meinem Opa, ich konnte den ein oder anderen Barsch damit landen.

    Also rauf damit auf ne Rute und los geht der Spaß.

    Gruß
    Linux

  5. #4
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    Also die Yad Karpfenruten haben ca. 80 wg schön für auf schleie und mittlere Karpfen 2lb 3pcs sind 2 3/4 Lbs





    Fangstatistik 2012:


    Aal: 2
    Forelle: 6
    Hecht: 1
    Karpfen: 3
    Schleie: 17
    Zander: 1

    Wir werden sehen was geht !!!

  6. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Linux
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    88471
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 35 Danke für 14 Beiträge
    Nein das sind kein 2 3/4 lbs , das pcs sind die Teile also 2 lbs und 3 Teilig

    Das heißt die Rute hätte ein theoretisches WG von 60g. In Wirklichkeit heißt das die Rute hat bei ca. 900g Belastung eine Biegung von 90°.

    Für Karpfen eigentlich ausreichen, wenn du nicht allzuviel Druck auf den Fisch ausüben musst wegen Hindernissen.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Linux für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    für kapitale schleien gut geeignet und für mittlere karpfen solange man noch keine wirkliche ahnung hat wie sich ein grosser bei seinen fluchten verhält





    Fangstatistik 2012:


    Aal: 2
    Forelle: 6
    Hecht: 1
    Karpfen: 3
    Schleie: 17
    Zander: 1

    Wir werden sehen was geht !!!

  9. #7
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Die kannst du ruhigen Gewissens alle auch auf Karpfen nehmen, das sind robuste Grundruten für jede Gelegenheit:
    Dalwa Power mesh 80 - 3m -Wurfgewicht 40-80g - Teleskoprute
    sportex turbo heavy duty - 3.2m - Wurfgewicht 20-70g - Teleskoprute
    MAXCA Universal- 4,05m - Wurfgewicht 30-60g - Teleskoprute

    Die Rollen müsste man genauer ansehen, Schnurlaufröllchen beweglich (haben die überhaupt alle eins)?, gehen die Schnurbremsen einigermaßen ruckfrei?, laufen sie unrund/ mit falschen Geräuschen? Welche Schnurfassung passt? Wenn du danach ein paar übrig hasst, die okay sind: Warten, mindestens aufschrauben, altes Fett raus, Neues rein, Bremsscheiben fetten, besser (um noch viel Spass mit denen zu haben): komplett zerlegen, reinigen und fetten.
    Geändert von Tommy80 (04.01.2013 um 10:43 Uhr)

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    12555
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Linux Beitrag anzeigen
    Nein das sind kein 2 3/4 lbs , das pcs sind die Teile also 2 lbs und 3 Teilig

    Das heißt die Rute hätte ein theoretisches WG von 60g. In Wirklichkeit heißt das die Rute hat bei ca. 900g Belastung eine Biegung von 90°.

    Für Karpfen eigentlich ausreichen, wenn du nicht allzuviel Druck auf den Fisch ausüben musst wegen Hindernissen.

    bei 900g bereits eine Biegung von 90°? Das kommt mir nicht besonders stabil vor
    So ein Karpfen mit statlicher größe schaft doch bestimmt viel mehr



    Und was Die rollen angeht die laufen alle sehr gleichmäßig, die bremsen sind auch noch funktions tüchtig und die Schnurlaufröllchen nunja wie kann ich prüfen ob die sich noch drehen? Es scheint mir so als wären diese nicht beweglich

  11. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Linux
    Registriert seit
    24.07.2008
    Ort
    88471
    Beiträge
    118
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 35 Danke für 14 Beiträge
    Du darfst das nicht so Linear sehen, du hast ja auch noch die Bremse der Rolle die die Kraft regelt. Das passt schon, vorausgesetzt du fischt nicht vor Hindernissen.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Linux für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    00000
    Beiträge
    123
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 35 Danke für 16 Beiträge
    du kannst mit den letzten Ruten die du da aufgezählt hast ruhigen Herzens an Teich gehen und deine Karpfen fangen,es seie denn du willst nur Großkarpfen haben dann kannst du das alles in die Ecke stellen.
    Aber ich finde da sind schon vernüftige sachen dabei bis auch 2-3 die ich nicht kenne der rest ok für normale Angellei..
    Catch & Katzenfutter





  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bleihunter für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    12555
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ich habe hier soebend im Kelller noch mehr Ruten und Kurbeln Gefunden:

    Ruten:
    Se 200 - 2.4m /8ft - Wurfgewicht 100-200g -3.0 Act ? - Teleskoprute
    Berkley Jubilar - 2.7m - 15g-30g - Steckrute 2 tl.
    Twin carbo spin Banden -2.7m -20-40g - 3.5 Act ? (wofür steht das Act?)
    und zwei Holz steckruten wo nichts drauf steht sehen aber sehr sehr alt aus

    zudem noch zwei Rollen:
    Rileh-rex-57 (sieht auchs chon sehr alt aus scheint sogar schon rar zu schein wenn man google trauen darf)
    aerocast 1010

  16. #12
    Brahma27
    Gastangler
    Die Rileh ist ne alte DDR Rolle damals sehr begehrt!
    Die zwei Holzruten würde ich respektvoll behandeln, Fotos? Könnten u.U. wertvoll sein.

  17. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    12555
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Habe mal 3 bilder angehangen^^ sind Überings doch 3 Ruten habe eine übersehen
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  18. #14
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Die alten Noname-Bambusdinger taugen zum gemütlichen Posen/Grundangeln (allerdings nur dort, wo die Rutenlänge kein Problem darstellt, ich vermute, die sind sehr kurz. Die Spitzenringe müsste man natürlich vorher kontrollieren, was Kerben betrifft) oder als hübsche Wanddeko, wenn du sich nicht in der Bucht verhökern willst und dabei vermutlich nicht viel bekommst. Den abgefallenen Ring kann man wieder dranbekommen.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tommy80 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Die Bambusruten dürften so aus den 60ern stammen ,dafür gibt´s schon Sammler.Fischen würde ich nicht mehr damit.Schade das es keine alten gespließten sind.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen