Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge

    Question Fische im Winter wie aufbewahren?!

    Nabend,

    wir wollten Morgen früh an den "Forellenpuff" fahren, nachdem wir jetzt schon -2°C haben wollte ich euch mal fragen wie ihr es bei Minustemperaturen handhabt. Wir wollen mehrere Forellen für Weihnachten und Co mit nach Hause nehmen. Da an dem See aber das "Lebendgewicht" der Fische bezahlt werden muss bin ich im Moment am überlegen wie ich das machen soll. Die gefangenen Forellen bereits getötet aber noch nicht ausgenommen bei minusgraden im Eimer Ich wollte die Tiere dann noch vor Ort ausnehmen nach dem wiegen.
    Jetzt stellt ich mir die frage wie mache ich das am besten, dass die Fische nach guten 2-3 std. immernoch ohne probleme Ausgenommen werden können?
    Meine erste Idee war die fische Töten ausbluten lassen und anschließend in eine warmgehaltene Kühlbox legen?!
    Ich weis nicht ob ihr mein problem versteht aber ich hab eben "angst", dass die fische wenn ich zum ausnehmen komme bereits steifgefroren sind?! Wie handhabt ihr das? Oder geht ihr bei Minusgraden nicht mehr ans Wasser? :D

    Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar

    Mfg Sven

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von CarpCrakc
    Registriert seit
    02.10.2012
    Ort
    91555
    Beiträge
    252
    Abgegebene Danke
    46
    Erhielt 112 Danke für 60 Beiträge
    Bei Minusgraden am Wasser war ich noch nicht.
    Aber das mit ner warmen Kühl/Styroporbox , ist schon ne super Sache.
    Kennt man ja von Eisangeln.
    Hinsetzen und Styropor unter die Füße , dass diese nicht auskühlen.
    Anderst wird es mit Forellen auch nicht sein.
    Wenn du willst , geb noch etwas lauwarmes Wasser mit in die Box und dann bist du auf der sicheren Seite.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an CarpCrakc für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge
    Hi!Ich tuhe die Fische im Winter in eine Tüte und tuhe sie in meinen Rucksack,in dem ich immer meinen Proviant aufbewahre.Eventuell kann man die Tüte noch in ein dickes Handtuch einwickeln,wenns doch noch etwas kälter ist.Darin friert bei -2 Grad garantiert nichts ein!

    Hoffe konnte helfen!


    Gruß Bachforelle001!!!
    Bachexperte

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bachforelle001 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge

    Kicher

    Schmunzeln muß ich bei dem Begriff warmgehaltene Kühlbox . Natürlich dient eine ,, Kühlbox" einfach dazu eine gewisse Themperatur zu halten . Also auch Raumthemperatur zuhause . Nehm die Box mit mach den Deckel vor Ort auf und ( hoffentlich ) Fisch rein Du machst damit absolut keinen Fehler . Wenn es geht nur darauf achten das die Fische nicht im Saft (zu nass ) liegen . Also fangen , abschlagen, stechen ,ausbluten lassen und dann ab in die Box . Ausnehmen wird meist erst nach dem Wiegen des Fangs gern gesehen ( Ich würde sehr darauf achten ) . Gruß , Hansi
    Ich Denke , also bin ich

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen