Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge

    Räucherofen Selbstbauen - Vorschlag

    Hallo,

    nachdem ich mir vor kurzem selbst einen Räucherofen gebaut habe, möchte ich meine erfahrungen damit Weitergeben
    Mein Räucherofen besteht aus einem einfachen grund aus 2x60l Ölfässern. Da ich mit meinen Kumpels oft mal Grille oder im Freien Koche, haben wir uns diese Ölfässer mal besorgt und schlitze reingeflext zum Feuerschüren bzw. Grillen und Kochen. Wir haben uns mit den 4 unten aufgeführten Winkeleisen eine auflagefläche für den Grillrost gemacht (IMAG0157.jpg ) und eine Halterung für einen Topf in dem wir des öferteren Chilli Kochen. ( IMAG0116.jpg ). Jetzt hatte ich mich dazu entschieden die tonne für 3 aktivitäten zu nutzen und habe aus einer alten tonne bei der der boden durchgerostet war das zweite Teil gemacht. Aber erstmal

    Welche Bauteile Brauche ich?

    4x Flachstahl 6x20x200mm
    4x Winkeleisen 40x10x5mm (40mm Schenkellänge, 10mm Breite und 5mm Materialstärke)
    3-4x Rundstahl Durchmesser 5mm 450mm Lang
    1x Va-Blech 600x600mm
    1x Va-Blech 380x380mm
    8x Sechskantschraube M6x30
    8x Mutter M6
    32x Beilagscheibe M6
    2x leeres 60l Öl Fass
    1x Thermometer (meines ist von FP hat 10€ gekostet)
    1x Grillrost Durchmesser 380mm bzw. passend in euer ölfass rein (bei mir eingebaut, da wir mit der tonne ja öfters grillen)
    4x Pflasterstein oä. als unterlage

    Was Brauchen wir an Werkzeug?

    Handbohrmaschine
    1x Bohrer 6,5mm
    2x Gabelschlüssel (Für M6er schrauben wars glaub ich n 13er)
    1x Blechschere
    1x Flex
    1x Hammer
    1x Flachmeißel



    Wie Fangen wir an?

    Schritt 1

    Wir nehmen die beiden Tonnen und öffnen die erste auf der Oberseite mit dem Hammer und dem Meißel. Bei der zweiten Tonne machen wir beide Deckel raus. Bei der ersten Tonne bei der wir nur einen Deckel entfernt haben nehmen wir die Flex und schneiden lüftungsschlitze am boden der Tonne ein. (Wer keine Flex zur hand hat kann auch eine Bohrmaschine mit großem Bohrer nehmen und mehrere Lüftungslöcher in die Tonne Bohren.

    Hier erkennt man die Lüftungsschlitze --->IMAG0177.jpg


    Schritt 2

    An der unteren Tonne werden an der Oberkante die 4 Winkeleisen Verbohrt und jeweils mit 2 M6 er schrauben und Muttern befestigt. Die unterlegscheiben M6 nehmen wir um die unebenheiten der Tonne auszugleichen. Jetzt haben wir unseren ersten teil des Räucherofens schon fast fertig. Auf die Winkel kann dann der Grillrost gelegt werden hier kommt später entweder das Tropfblech drauf oder wir können Filets auf dem Grillrost räuchern.

    Schritt 3

    Jetzt nehmen wir die 2. Tonne ohne böden. Bei dieser Tonne werden die 4 Flacheisen (6mm Stark, 20mm Breit und 200mm lang) verbohrt und zwar so, dass die Flacheisen wie "Finger unterhalb der Tonne rausstehen und diese Tonne fest auf der ersten halten. Jetzt Verschrauben wir die Flacheisen mit den SKT schrauben M6, Muttern und Unterlegscheiben zum ausgleichen. Soweit haben wir dann die 2. Tonne auch fertig.

    Die Tonne aufgesetzt hier erkennt man die "Finger" --->IMAG0180.jpg
    Die Fische eingehängt zum Räuchern in der 2. Tonne--->IMAG0179.jpg


    Schritt 4

    Das VA Blech 380x380mm kann jetzt mit einem Metallsägebogen oder mit einer Handblechschere so bearbeitet werden, dass es schön in die Tonne auf den Grillrost passt. Hier das abtropfblech --->IMAG0205.jpg
    Das 2. Blech (600x600mm) bekommt genau mittig eine Bohrung für das Thermometer, ansonsten werden die Kanten entgratet und das Blech ist fertig.

    Hier Sieht man den Deckel schön --->IMAG0180.jpg


    Jetzt haben wir alle Bauteile des Räucherofens gefertigt. Nun geht es an den Zusammenbau.

    Wir nehmen die 4 Pflastersteine und legen diese so auf den Boden, dass wir die Erste Tonne schön darauf stellen können. In die erste Tonne auf die Winkel kommt der Grillrost anschließend das Tropfblech. Auf die erste Tonne wird die 2. Tonne gesetzt. Danach werden die rundstähle genommen oben über die 2. Tonne gelegt und dann kommt der Deckel mit Thermometer drauf Fertig

    Sieht jetzt nach viel input aus, aber die Arbeit lohnt sich die Fische schmecken Super IMAG0201.jpg


    Mfg Sven
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei d@vid für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    hey, schöner ofen!

    nur eine frage, warum hast du denn nicht einfach den abgeflexten boden bzw. den tonnenverschluss als deckel benutzt? hätte sicherlich besser ausgesehen und würde vllt. auch bündiger abschließen.

    trotzdem schönes ding, vor allem geräumig. da kann sich ne menge rauch entwickeln




    I dont always talk to art students, but when I do, I ask for large fries.

  4. #3
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von D3rFabi Beitrag anzeigen
    hey, schöner ofen!

    nur eine frage, warum hast du denn nicht einfach den abgeflexten boden bzw. den tonnenverschluss als deckel benutzt? hätte sicherlich besser ausgesehen und würde vllt. auch bündiger abschließen.

    trotzdem schönes ding, vor allem geräumig. da kann sich ne menge rauch entwickeln
    Nabend,

    die Böden der Tonnen sollen innerhalb der Falz rausgemeißelt werden deswegen kannst du diese nicht wieder aufsetzen Wenn du ihn unterhalb des Falzes abflext kann man das ganze aber auch nicht aufsetzen, da es sonst wirkliche Millimeterarbeit wäre das ganze so wieder aufzusetzen. Und da ich im Metallhandwerk Arbeite war das mit den Blechen für mich die einfachste Variante Oben sollte auch noch ein Spalt sein dieser ist sogar ein Muss, der Rauch soll ja auch abziehen können, da das Feuer sonst erstickt

    Mfg

  5. #4
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge

    Hallo

    Deine Bemerkung , Du arbeitest in Metall , läßt mich aufhören . Sicher ist es Dir dann möglich das Auffangblech über der Glut in eine Wanne zu verwandeln . So bist Du wirklich auf der sicheren Seite was ein ungewolltes Feuer ( durch Fett usw. ) angeht . Was auch toll daran ist, durch auslaufende und gesammelte Flüssigkeit in der Wanne wird das Räucheraroma wieder durch verdampfen in köstlichen Rauch verwandelt . Man kann auch spezielle Aromen oder Aromaträger dadurch einbringen . L.G. Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  6. #5
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    so geht´s auch !


    Geändert von querkopp (28.11.2012 um 19:46 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei querkopp für den nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge
    Nabend,

    Zitat Zitat von querkopp Beitrag anzeigen
    so geht´s auch !
    Natürlich gehts auch so Jedoch war bei mir der Hintergedanke die Tonne 3 Fach zu nutzen wie auf den Bildern zu sehen ist Fürs Grillen, Kochen und Räuchern :P Am Sonntag kommt sie wieder zum einsatz aber da nur zum Kochen bzw. Grillen und Wärmen beim Abfischen :D

    Mfg Sven

  9. #7
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    querkopp, wie bist du an die bp Fässer rangekommen?
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  10. #8
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    querkopp, wie bist du an die bp Fässer rangekommen?
    Die hat er bestimmt aus dem Golf von Mexico rausgefischt

    Also ich hab meine fässer von einer Autowerkstatt bekommen musst einfach mal fragen

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an d@vid für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    querkopp, wie bist du an die bp Fässer rangekommen?
    Genau wie d@vid von meinem Autoschrauber !
    Der is froh, wenn er sie los hat !
    Man muß sie nur gründlich auswaschen und evtl. ausbrennen !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen