Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    30827
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Wie kome ich zum richtig dicken Aal

    Ich angele an einem kleinem regenrückhatebecken mit einer Insel.
    Es wurde schon ein paar jahre nicht mehr besetzt.
    Mit einem bündel Mistwürmer sind mir schon ein paar 60ger Aale an den Haken gegangen, aber schon eine ganze weile nicht mehr.
    Jetzt im Somer will ich es wieder versuchen.

    Wie bekomme ich die Dicken Schlängler an meine Stelle, wie soll ich anfüttern, welchen köder soll ich nehmen und wie sollte das Wetter am besten sein wenn ich losgehe.

    PS: Hilfeeeeee!!!!!

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen fischer punk,

    um recht viele Aale zu fangen, wäre das Anfüttern mit duftenden Mistwürmchen zu empfehlen. Um die beste Lockwirkung zu erreichen, zerstückle ich die Mistwürmchen (damit hatte ich bei meinem letzten Aalansitz 21 Aale in 1,5 Stunden gelandet)! Um aber recht große Schleicher zu erwischen, empfiehlt es sich eher mit Köfi-Stückchen anzufüttern und auch damit zu angeln. Das wichtigste beim Aalansitz ist meiner Meinung nach der Mond. Schau z.B. unter folgendem Link (http://www.dnd-software.de/cgi-bin/mond.php4) nach der Mondphase. Aktuell wäre nach meinen Erfahrungen die Nacht zum 24.03. ein gutes Ansitzdatum (kurz vor Vollmond). Zudem kommt es auch darauf an, wie Dein Gewässer nach einem starken Regen ansteigt. Evtl. ist die besagte Insel eine Topstelle. Versuchs z.B. mal direkt ein paar Zentimeter neben der Insel (nicht in der Tiefe, sondern direkt vorm Ufer). Da sind im Frühjahr oftmals Jungfische, die die Aale anziehen. Genauso gut ist auch überschwemmte Ufervegetation - da sitzen sie manchmal stapelweise.

    Ich hoffe das hilft Dir etwas weiter.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Hallo,
    Das ist doch komisch,habe ich doch vor kurzem noch gelesen das Mistwürmer kein guter Köder für Aale sei.Und der gute alte Tauwurm viel besser geeignet ist.Aber mit den Köfi-Stückchen muss ich dir Recht geben.Besonders mit Fischköpfen funktioniert das ganze sehr gut .Solltest du mal probieren!War jetzt kein Witz.Viel Glück beim nächsten Ansitz
    Petri Heil vom Karpfenjäger

  5. #4
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    26.02.2005
    Ort
    56377
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Von Mistwürmer halte ich auch nicht viel (bei dickenAalen).Ich fische unter anderem an einem Weiher mit Insel(8000qm, 20 Jahre nicht mehr abgelassen worden).Im Sommer beim Nachtangeln hin und wieder, ohne Anfüttern, Aale zwischen 2,5 bis 3,5 Pfd. Köder:kleine Rotaugen,meisten auf Kopfteile.Leichte Knicklichtpose (2-3gr) blaues Knicklicht (ist nicht ganz so hell)und im Flachwasserbereich(Einlauf oder an der Insel).Sieht geil aus wenn der Aal beißt. Erst ein leichtes tunken dann gehts ab wie Schmitz Katze.Dann meinst du, da saußt eine Sternschnuppe im Wasser rum!!

    Dem Petri sein Heil
    Gruß von MR.ILLEX
    P.S. Bald kommt er wieder(der Sommer)!!!!!

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Ich hätte besser Kompostwürmer schreiben sollen. Es ist zwar die gleiche Sorte kleiner roter Mistwürmer, wie man sie überall zu kaufen bekommt, jedoch aus dem mit Garten- und Küchenabfällen gefütterten Komposthaufen. Auf diese Würmer fliegen unsere Rheinaale (auch Forellen gehen gut drauf).

    Direkt aus dem oft sauren oder gährenden Viehmist würde ich fürs Aalangeln auch keine Würmer nehmen...
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  7. #6
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.484
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge
    Hallo fischer punk
    Hier ein Tipp von mir der mir gerade im Frühjahr sehr dicke Aale beschert.Versuche doch einfach mal an der Oberfläche zu angeln.Das Wasser erwärmt sich zuerst an der Oberfläche und gerade der dicke Schleicher ist im Freiwasser aktiver als auf dem Grund.Maximal einen Meter tief eingestellt in 3-5 Meter Tiefe biete ich meine Köfis auf Barschdrillinge an mit einer minimalen Vorfachstärke von 0,40mm geflochtenen.Die Farbe der Knicklichter spielt keine Rolle aber die Drillinge sind wichtig.Der Biss von einem 3 Kg Aal ist absolute Brachialgewalt,deshalb auch die geflochtene als Vorfach.
    Montage:Auf die Hauptschnur kommt zuerst das Grundblei wobei das Gewicht egal ist.Dann kommt die Pose,der Schnurstopperknoten,der Wirbel und das Vorfach.
    Wichtig ist die sofortige Kontaktaufnahme nach dem Biss.Ein Anhieb ist nicht erforderlich da Du keinen Kontakt zum Fisch hast,bedingt durch die Montage.Im letzten Jahr hatte ich mit genau der Montage 11 mal über 3 Kg erfolg.
    Gruß FM

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei FM Henry für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Das mit dem Mond wage ich zubezweifeln habe bei verschiedenen Mondständen Aale gefangen nur Optimal lief es bei schwülen und gleichzeitigen regnerischen Nächten.Und der Tauwurm ist für mich der Topangelköder

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    30827
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Danke leute !!!

    Hatte vier schleicher auf Mistwürmer.
    Zwei davon waren über sechzig zentimeter!
    Weiß nicht ob das so groß ist aber dafür, dass der Teich Seit sechs jahren nicht besetzt wurde schon ganz schön.

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von fischer punk
    Danke leute !!!

    Hatte vier schleicher auf Mistwürmer.
    Zwei davon waren über sechzig zentimeter!
    Weiß nicht ob das so groß ist aber dafür, dass der Teich Seit sechs jahren nicht besetzt wurde schon ganz schön.
    Na klasse, sag ich doch, Mistwürmer sind gut für Aale.
    Und 60er Aale fängt man auch nicht alle Tage - ein gutes Ergebnis für den April!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.03.2006
    Ort
    24943
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Exclamation

    da würd ich doch gern wissen wie die montage aussehen soll!?!?!?

  13. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.12.2005
    Ort
    85238
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag
    Zitat Zitat von fischer punk
    Ich angele an einem kleinem regenrückhatebecken mit einer Insel.
    Es wurde schon ein paar jahre nicht mehr besetzt.
    Mit einem bündel Mistwürmer sind mir schon ein paar 60ger Aale an den Haken gegangen, aber schon eine ganze weile nicht mehr.
    Jetzt im Somer will ich es wieder versuchen.

    Wie bekomme ich die Dicken Schlängler an meine Stelle, wie soll ich anfüttern, welchen köder soll ich nehmen und wie sollte das Wetter am besten sein wenn ich losgehe.

    PS: Hilfeeeeee!!!!!
    Servuß Punk,
    Bislang hab ich in 25 jahren drei nennenswert Dicke Aale gefangen (98;104 und 114cm). Alle beim Zander oder Hechtangeln UND das besondere ist, alle am hellichten Nachmittag. Allerdings der mit 114cm, das war 1988 am Palaton...das war glaub ich später...hatte an die zehn Halbe drin..kann ich nicht mehr genau erinnern.
    Dir richtig großen, auch auch das was ich von Kollegen mitbekommen habe, wurden vorwiegend Ende September bis Mitte Oktober gefangen und das mit für diese Jahreszeit übliche oft grobe Zeug, Drillings/Gürtelsystheme mit großen Fischen für die Hechtangelei ausgelegt eben. Vermutlich fressen sich da die großen nochmal richtig was an für die Winterruhe. Die 70er...80... fangst scho öfter beim üblichen Aalangeln auf Tauwurm oder kleinen Köfi´s.
    Desweiteren hab ich schon bei allen möglichen Mondphasen Aale gefangen - Viel wichtiger denk ich ist die Schwüle. Es lohnt aber auch am hellichten tag nach einem Gewitter / Wolkenbruch !!!
    Gruß
    Manfred

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Manfred67 für den nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.04.2006
    Ort
    49594
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 9 Danke für 7 Beiträge
    ich würds mal mit nem tauwurm in ufernähe probieren da fängste 100prozentig einen aal
    ich hab letzten herbst nach meiner angelprüfung so einen 89cm und 76cm großen aal gefangen

  16. #13
    kleiner >cookie< Avatar von >cookie<
    Registriert seit
    20.02.2006
    Ort
    51570
    Alter
    28
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 60 Danke für 51 Beiträge
    also ich habe bis jetzt am besten mit totem köfi und fischfetzten gefangen !!

  17. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Matue
    Registriert seit
    19.05.2004
    Ort
    72xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    188
    Abgegebene Danke
    142
    Erhielt 96 Danke für 42 Beiträge

    Exclamation Jeder fängt mit dem Köder seines Vertrauens...

    Zitat Zitat von kurzer
    also ich habe bis jetzt am besten mit totem köfi und fischfetzten gefangen !!
    Warum werden immer wieder verschiedene Tipps bezüglich der Köderwahl gegeben? Ist doch ganz klar: weil jeder auf seinen eigenen Köder schwört und auch nur mit diesem angelt. Deshalb fängt man auch auf andere Köder nix...
    Wenn ich mich in die Situation eines hungrigen Aales versetze, dann ist es mir egal, ob das, was da vor mir liegt, ein Tauwurm, Mistwurm oder Fischfetzen ist. Wenn ich hunger habe und es bietet mir jemand eine Pizza an, dann sage ich auch nicht nein, weil ich jetzt lieber Spaghetti will!
    Deshalb sollte man die Köderfrage nicht zu sehr vertiefen.

    Gruß

    Marcus

  18. #15
    kleiner >cookie< Avatar von >cookie<
    Registriert seit
    20.02.2006
    Ort
    51570
    Alter
    28
    Beiträge
    413
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 60 Danke für 51 Beiträge
    @ matue

    joa da haste auch wida recht !!

    mfg kurzer

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen