Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Auf Raubfisch bei Frost, wie verhaltet ihr euch ?

    Ich habe mich heute morgen mal ans Wasser gestellt, und musste feststellen, dass einfaches Gummifisch Angeln
    nicht mehr ganz so möglich ist wie ich es mir dachte. Gehen wir mal einige Grundlegende Dinge an, die ich mich frage:

    Ist es bei solchen eisigen Temperaturen überhaupt noch logisch in den Morgenstunden zu Fischen?
    Oder beißen Barsche und Zander nun eher Mittags wenns "wärmer" ist ?

    WO beißen die Fische, speziell Zander und Barsche jetzt bei den Temperaturen im Fließgewässer?
    Eher im Tiefen, oder auch Ufernah ? Und wo beißen sie Nachts ?


    Wie verhält sich euer Gerät ? Meine Rolle Surrt oftmals komisch, durch das Eis auf allen Rollen und Lagern,
    auch ist mir die geflochtene Schnur eingefrohrern und leichte Hänger brachten ein direkten Schnurbruch ...
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stachelritter_Chris für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    gut dass du das thema eröffnest! Das selbe hab ich mich gestern abend auch gefragt! zumal es hier bei uns seit gestern früh schneit und wir jetz schon c.a 10cm schnee haben :D
    Viele Grüße und

  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    54657
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    545
    Erhielt 1.057 Danke für 131 Beiträge
    Hi! also sobald frost ist hilft noch ein wenig die Schnur mit silikonspray einzusprühen aber ab nem bestimmten punkt friertauch hier alles fest...geschweige denn den Fingern....
    Fische stehen im tiefen und strömungsarmen Bereich sprich Hafeneinfahrten ausgespülten Kurven und sonstigen...und der Stoffwechsel fährt runter also gummis langsamer zupfen:-)
    respekt chris dass du dich heute morgen rausgetraut hast:-)

  5. #4
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Und dass mit Erkältung

    Ich hab hienach wieder 2 Wochen keine Zeit, ich mach also vor keinem Wetter halt *g*

    Okay, Hafeneinfahrten, meinst du damit dann also den total ruhigen bereich, also schon quasi in der Einfahrt,
    oder eher genau die Schnittkante, wo die Einfahrt beginnt ?

    Ich werde es heute nachmittag evtl. nochmal versuchen
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    moin

    also ich war die tage mal ofters unterwegs gewesen an fließgewässern.überwiegend habe ich spinner benutzt die ich sehr langsam und tief geführt habe.einige barsche konnte ich überlisten darunter waren auch kleine und große hechte.gestern war ich auch losgewesen und stand recht hoch über dem gewässer und konnte gut beobachte wie kleine barsche nach dem spinner bissen ein etwas größers exemplar war auch dabei.überwiegend kahmen die barsche aus der mitte des flusses und bissen recht träge.die beste fangzeit war so nachmittags
    mal schauen was die andren für erfahrungen gemacht haben würde mich sehr intressieren
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Razer (28.10.2012 um 11:24 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Razer für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Ich halte mich immer an die Stellen wo der Futterfisch steht und das sind die Stellen die jetzt noch gut Sonne abbekommen und sich erwärmen. Wärme ist Energie, für räuber und Beute. Wenn es eine warmen Kraftwerkseinlauf gäbe ist das natürlich top.

    Ansonsten gilt: Wo man am wenigsten Energie verschwendet, das halte ich mich auf...ist natürlich keine Garantie ;-)
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    haben bei uns eine stelle, bei der ein biotop direkt in den kanal läuft, dort ist es strömungsberuhigt, wir dürfen aber nur davor fischen, lohnt dort ein versuch?
    Viele Grüße und

  11. #8
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Zum Thema Material kann ich auch echt empfehlen, die geflochtene Schnur mit Silikonspray zu behandeln.
    Das hilft aber nicht bei strengen Temperaturen. Vielmehr bei +-0 Grad. Ansonsten gleicht ne 019 er PowerPro einem 020 er Monoschnuerchen mit 4-5 KG Tragkraft....

    Alurollengehaeuse sind nun im Nachteil. Sie kuehlen schneller aus und somit wird das Fett nicht mehr transportiert.
    Deswegen kam bei mir die Rolle nach dem Einsatz auf den Heizkoerper. Somit verteilte sich das warme Fett wieder an den wichtigen Stellen.
    Auchbdas Schnurlaufroellchen sollte oefter mit Oel versehen werden, da das Wasser an diesem Punkt teilweise aus der Schnur "gedrueckt" wird.


    EDIT : Natuerlich Conger. Brutfische wollen keine Stroemung, da diese Kraft kostet.
    An Fliessgewaesser angrenzende Laichbecken habrn echt gute Vorraussetzungen. Flach genug, um sich aufzuheizen, keine Stroemung oder wenn nur kaum und auch etwas Schutz vor Raeubern.
    Die Raeuber koennen nur "zweidimensional" angreifen, weil es nivht so tief ist, um von unten nach oben zu stossen.
    Geändert von fwmachine (28.10.2012 um 12:06 Uhr)
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von fwmachine Beitrag anzeigen
    Alurollengehaeuse sind nun im Nachteil. Sie kuehlen schneller aus und somit wird das Fett nicht mehr transportiert.
    Deswegen kam bei mir die Rolle nach dem Einsatz auf den Heizkoerper. Somit verteilte sich das warme Fett wieder an den wichtigen Stellen.
    Auchbdas Schnurlaufroellchen sollte oefter mit Oel versehen werden, da das Wasser an diesem Punkt teilweise aus der Schnur "gedrueckt" wird.

    Neue Rolle/alte Rolle öffnen, mit Bremsenreiniger reinigen, auspusten und mit
    Krytox
    versehen wieder verschließen.

    Dann sollte Ruhe sein...bis Ende aller Tage ;-)
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    MOMENT,lasst euch durch die paar Flocken nicht verrückt machen.In vielen Gewässern beträgt die Wassertemperatur noch um die 10 Grad.ich habe gestern bei Schneefall sogar noch Ukeleis an der Oberfläche steigen sehen,das war an einer Talsperre im Erzgebirgsvorland.
    Zum Allgemeinen:Im Winter würde ich die Spinnrute in die Ecke stellen und mit Köfi ansitzen.Tiefere Bereiche sind zu bevorzugen.Köfi´s dürfen durchaus mit Lockstoffen präpariert werden.Ich benutze im Winter eine 0,27-0,33 Monoschnur.Bin eh kein Freund von Geflochtener,ausser es geht über 50 m Tiefe.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Omnilux für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    The Machine Avatar von sunny79
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    54293
    Alter
    38
    Beiträge
    397
    Abgegebene Danke
    362
    Erhielt 511 Danke für 113 Beiträge
    Zitat Zitat von Omnilux Beitrag anzeigen
    MOMENT,lasst euch durch die paar Flocken nicht verrückt machen.In vielen Gewässern beträgt die Wassertemperatur noch um die 10 Grad.ich habe gestern bei Schneefall sogar noch Ukeleis an der Oberfläche steigen sehen,das war an einer Talsperre im Erzgebirgsvorland.
    Zum Allgemeinen:Im Winter würde ich die Spinnrute in die Ecke stellen und mit Köfi ansitzen.Tiefere Bereiche sind zu bevorzugen.Köfi´s dürfen durchaus mit Lockstoffen präpariert werden.Ich benutze im Winter eine 0,27-0,33 Monoschnur.Bin eh kein Freund von Geflochtener,ausser es geht über 50 m Tiefe.
    Da hat er recht...nur weil jetzt die aussentemperatur ein bisschen kühler ist, sinkt die wassertemperatur ja nicht so schnell ab. das dauert noch bis das wasser noch kälter wird. da muss erstmal ordentlich frost her. macht euch nicht so verrückt...angelt einfach so weiter....bis ihr da umdenken müsst, dauert noch ein bisschen.

    Petri
    barbus99
    Catch and Release is not a Crime!!!!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an sunny79 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Also am heutigen Tag stimmt das. Doch gestern haben um 1100 uhr -3 Grad gereicht, dass meine an den Waden klatschnasse Hose binnen einer Std. vor Kaelte hart war.

    Das geht recht schnell.....

    TapaTalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  20. #13
    ...Allrounder... Avatar von conger77
    Registriert seit
    06.01.2010
    Ort
    9
    Beiträge
    1.589
    Abgegebene Danke
    1.429
    Erhielt 676 Danke für 366 Beiträge
    war vorhin auch mal schnell draussen für 2h konnte 2 schöne bisse auf gummifisch verzeichnen, leider blieben sie nicht hängen
    Viele Grüße und

  21. #14
    Vom Wasser großgezogen Avatar von stingray11
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    42105
    Alter
    20
    Beiträge
    597
    Abgegebene Danke
    1.359
    Erhielt 1.851 Danke für 256 Beiträge
    Hi,
    Wegen der schnur kannst du es mal mit Öl probieren!
    Einfach die ringe einreiben und die schnur nen bisschen.:-)
    Zu der Zeit:-V
    Ich gehe fast nur noch ausschliesslich Nachts am Rhein angeln weil jetzt die Zander am Ufer rauben also im tiefen wenn dann nur mittags wenn die VERMEINDLICHE SONNE STRAHLT;-).
    Momentan lassen sich die Zander in den Nächten gut mit Flachlaufenden Wobblern verhaften die mann nahe der Steinpackungen ganz ganz langsam einkurbelt !
    Musst aber immer die Aktion spüren können!!!
    Lg und viel erfolg !!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen