Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge

    Forelle mit Glotzaugen und blassen Kiemen

    Nabend,

    ich hab heute beim Blinkern eine Regenbogenforelle gefangen. Mir ist aufgefallen, dass der Fisch Glotzaugen hat und beim Herzstich kam mir eine leicht Gelbliche Flüssigkeit entgegen. Beim ausnehmen hab ich dann festgestellt, dass die Kiemen bereits grau waren (hab ca. 30 min nach dem Fang ausgenommen).
    Was könnte das sein? Ich hab jetzt nochmal meine Unterlagen vom Angelschein durchgewälzt aber hab nichts dazu gefunden
    Und ist der Fisch noch genießbar? Kann ich die forelle noch zubereiten?!

    Schonmal danke für eure antwort

    mfg d@vid

  2. #2
    Kunstköder Freak ! Avatar von GreenMonsta
    Registriert seit
    04.08.2008
    Ort
    37154
    Alter
    35
    Beiträge
    739
    Abgegebene Danke
    282
    Erhielt 318 Danke für 174 Beiträge
    Der Herzstich ging auf jeden Fall in die Galle,daher der gelbliche Saft.

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von angelyunkie
    Registriert seit
    11.04.2012
    Ort
    0000
    Beiträge
    299
    Abgegebene Danke
    748
    Erhielt 234 Danke für 114 Beiträge
    Servus!!!
    Waren die Augen klar oder eher blass?
    Aber da du schreibst das die Kiemen grau waren ,würd ich den Fisch ganz sicher nicht mehr verwerten.Kiemen sollten schon schön rotfleischig aussehen.
    Lass solche Fische lieber aus dem Ofen.

    gruss Tommy

  4. #4
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge
    Nabend,

    also die Galle hab ich nicht getroffen die war beim Ausnehmen noch ganz

    Die augen waren Klar standen aber deutlich raus. Ich hab die farbe der Kiemen erst gesehen als ich ausgenommen habe und die Kiemen entfernt hab Beim nächstenmal schau ich lieber gleich deswegen kann ich jetzt nicht sagen ob sie da schon blass waren oder nicht

    Mfg Sven

  5. #5
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Die Kiemen werden nicht ein paar Min. blaß.

    Die Gefahr beim Herzstich die Galle zutreffen ist schon sehr groß, ich erlebe das in FoPus immer sehr haeufig.
    Kehlschnitt ist da einfacher und vorallem sicher gegenueber den inneren Organen.
    Aber wenn ein Fisch aeussere oder innere Abnormitaeten zeigt gehoert er def. nicht mehr auf den Teller!

    Gruß Jens
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  6. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Neutzel für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijünger Avatar von d@vid
    Registriert seit
    23.10.2012
    Ort
    97353
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 70 Danke für 18 Beiträge
    Alles klar danke, dann werd ich die Forelle mal entsorgen
    Hoffen wir das es morgen dann ein besserer fangtag wird

    Mfg Sven

  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    123456
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 423 Danke für 143 Beiträge
    Hallo,

    von wegen Gallenblase...

    Deine Beschreibung passt genau auf eine Forellenkrankheit, die
    Virale Haemorrhagische Septikaemie, kurz VHS.

    Auslöser ist ein Rhabovirus. Die Krankheit tritt überwiegend bei RB-Forellen und bei Wassertemperaturen um 8 Grad auf.

    In der Zucht ist VHS eine der bedrohlichsten Krankheiten und führt zu hohen Verlusten. Infizierte Tiere scheiden den Erreger mit ihrem Urin aus.

    Symptome sind:
    -Glotzaugen
    -Blutarmut = helle Kiemen
    -Punktförmige Blutungen in den Muskeln des Rumpfes
    -apathisches Verhalten
    -manchmal Dunkelfärbung
    -gelbe Leber
    -starke Verfettung des Verdauungstraktes
    -Darmentzündungen (gelbliche Flüssigkeit im Darm)

    Guten Appetit

    Winde

  9. Folgende 10 Petrijünger bedanken sich bei Winde für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    The Voice of Austria Avatar von oberesalzach
    Registriert seit
    24.03.2009
    Ort
    5020
    Alter
    59
    Beiträge
    2.791
    Abgegebene Danke
    580
    Erhielt 2.120 Danke für 1.038 Beiträge
    Zitat Zitat von GreenMonsta Beitrag anzeigen
    Der Herzstich ging auf jeden Fall in die Galle,daher der gelbliche Saft.
    Das auf alle Fälle und die Kiemen werden sich auch vom Gallensaft verfärbt haben.
    Ich sag es immer wieder, die besser möglichkeit einen Fisch zu töten ist der betäubungsschlag und zur Sicherheit ein Kiemenrundschnitt. Herzstiche gehen meist am herz vorbei unt treffen Leber oder Gallenblase.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist aus.

Lesezeichen