Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge

    Auf Rotaugen im Herbst

    Hi!Da heute bei uns in NRW für die Forelle die Schonzeit begonnen hat und ich morgen nochmal das schöne Wetter nutzen will und morgen nen Ansitz auf Rotaugen ect. machen will,wollte ich mal fragen,auf welche Köder die Rotaugen ect. im Moment stehen und in welcher Wassertiefe sie sich aufhalten?Ich dachte an ne feine Posenmontage mit nem kleinen Häckchen und als Köder ein kleines Maiskorn oder Teig.Maden konnte ich keine besorgen.Bei dem Gewässer handelt es sich um einen ca. halben Hektar großen Waldweiher,der bis zu 2m tief ist.


    Danke für alle hilfreichen Antworten!!!




    Gruß Bachforelle001!!!
    Bachexperte

  2. #2
    Tinca Tinca Jäger Avatar von EarlUser
    Registriert seit
    25.11.2008
    Ort
    32105
    Alter
    42
    Beiträge
    213
    Abgegebene Danke
    292
    Erhielt 167 Danke für 80 Beiträge
    knapp über grund würde ich es testen und mit bisschen vanillezucker oder so im brötchenteig z.b. musste testen manche nehmen auch schon spekulatius





    Fangstatistik 2012:


    Aal: 2
    Forelle: 6
    Hecht: 1
    Karpfen: 3
    Schleie: 17
    Zander: 1

    Wir werden sehen was geht !!!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an EarlUser für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Ich fang Rotaugen zz. vor den Schilfgürteln an der Oberfläche .. Mais vergess ich immer zukaufen deswegen tut es immer ei einfacher Knäckebrotteig :D

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spike24 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    ;) Avatar von Weiherangler
    Registriert seit
    10.12.2009
    Ort
    66506
    Beiträge
    187
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 31 Danke für 26 Beiträge
    probiers mal am schilf mit ner kleinen pose.
    und ein halbes maiskorn auf nem 16er haken, so hab ich immer rotaugen geangelt.

    Gruß
    Weiherangler

  7. #5
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zwieback geht auch ganz gut. Bißchen nass machen und gut durchkneten.

    VFA
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  8. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Ich fange meine großen Rotaugen meist mit Made oder Laubwurm.Gerade im Herbst und Winter,meiner persönlichen Meinung nach , nehmen die Fische lieber tierische Nahrung zu sich.Auf Grund oder dicht am Grund Angeln, dann sollte es mit den dicken Rotaugen schon klappen.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Maestro für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen