Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 63
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ94 Ilz bei Passau

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    A. Schneider
    Stromlänge 40
    94034 Passau
    Tel. 0851 / 42909


    Flußstrecke im Landkreis Passau

    .


    Bestimmungen:
    Tageskarten erhältlich.

    Tipp:
    Ideal für Fliegenfischer. Wenn's kalt wird, kommt die Zeit der Huchenangler.

    Hauptfischarten:
    Bachforellen, Regenbogenforellen, Bachsaiblinge, Äschen, Huchen, Karpfen, Schleien, Barben, Döbel, Hechte, Zander, Barsche, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (20.08.2012 um 12:37 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    11.03.2005
    Ort
    94315
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 1 Beitrag

    Unhappy

    Hallo !

    Die Ilz ist in der Tat eine landschaftlich wirklich reizvolle Strecke. Allerdings kann man das Gewässer - aus welchen Gründen auch immer - nahezu als "totes Wasser - bezeichnen. Vor einigen Jahren noch, konnte man im Sommer etliche Barbentrupps beobachten. Ab und an fing ich auch die eine oder andere schöne Bachforelle oder Äsche. In den letzten beiden Jahren ist allerdings außer ein paar Aiteln, Hasel usw. nix mehr los. Das mit den Huchen finde ich eher als Werbegag. Schade eigentlich ...

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei salmonhunter für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Da muß ich den salmonhunter leider bestätigen, die Ilz bietet nicht gerade eine "Ertragreiche" Fischerei. Die Barbenschwärme kann man nur noch zur Laichzeit beobachten, wenn diese aus der Donau aufsteigen. Und was den Huchen angeht, da wird vielleicht schon mal vereinzelt einer gefangen, wenn man aber in der kalten Jahreszeit schon hier ist, empfehle ich den Inn, da sind die Aussichten sicherlich besser.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene kapitale Fänge:

    Rapfen:

    Fangdatum: 05.08.2005
    Köder: Rapfenblei
    Länge: 87 cm
    Gewicht: 15 Pfund
    Geändert von Angelspezialist (24.09.2005 um 18:29 Uhr)

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Hallo Leute,
    hat 2007 jemand von euch im Abschnitt D geangelt, falls ja wie siehts da mit dem fischbestand aus is da wieder besser geworden?
    Werde nämlich dieses Jahr mitm freund mein Glück dort versuchen.

  8. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.06.2008
    Ort
    94136
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    hallo warranty,
    leider noch immer der gleiche sche... die ilz ist ein "totes wasser" der abschnitt d ist anscheinend bis auf ein paar kleiner schußhechte wirklich leer, nur ganz sellten das man von einen kapitalen fanerfolg hört! man sollte herrn schneider wirklich mal genau um den besatz befragen und wie oft die 3 pächter mit ihren netz dieses idyllische und schöne stück wasser leer fischen!
    schöne güße

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an fastfisch für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    94136
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Fastfisch,

    ich muss dir LEIDER recht geben. Der Stausee OBERILZMÜHLE (Abschnitt D) ist tot. Habe heuer zum 2ten mal die Jahreskarte, und bisher immer noch ohne Fangerfolg. War bei der Jahreskartenausgabe dabei. Dort wurde von Hr. Schneider berichtet, das im Jahr 2007; 400 Zander untermassig abgeschlachtet wurden. Kann ich mir nicht vorstellen, da ich keinen einzigen Zander am Haken hatte, weder massig noch untermassig. Ich betreibe nun mittlerweile 15 JAHRE Angelsport, aber so entäuscht wie in der Oberilzmühle wurde ich noch nie. Ich schliesse mich Deiner Meinumg an, das die Besatz, und Fangzahlen der "Netzfischer" bekannt gegeben werden sollen.
    GRUSS an ALLE

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Bis jetzt hab ich auch nur schlechte erfahrungen gemacht, 1 kleiner hecht und paar barsche auf raubfischen. das einzige was wirklich gut geht sind forellen, aber auch nur im oberen bereich der strecke d. is wohl so wie mir ein fischer unten gesagt hat, der schneider ist ein forellenfreund. Weißfische sind maßig drinnen, hab im uferbereich in einem schwarm von rotaugen gefischt, aber bis auf einen zupfer hat die der wurm nicht interessiert.
    werd mir die ilzkarte für die nächsten jahre mal behalten, aber nächstes jahr kauf ich mir auf jeden fall die donaukarte wieder.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an warranty für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    @ all

    Wenn man keine Fische fängt, heißt das nicht unbedingt dass keine Fische drin sind.

    warrenty hat das bei dem Rotaugenschwarm klassisch gut beschrieben.

    Die Problematik liegt hier sicherlich am Sauerstoffgehalt.

    Die Wassertemperatur und Algenblüte setzten dem schon "saueren" Wasser um diese Jahreszeit ordentlich zu.

    ph-Werte runter bis 5,5 lassen z.B. einen Köderfisch im Setzkescher bei einer Tiefe von 3-5 Meter innerhalb kurzer Zeit sterben - klar, da sucht auch kein Fisch mehr nach Futter.

    Wenn man beständig Fische fangen möchte, dann gehört der Stausee Oberilzmühle in der warmen Jahreszeit sicherlich mit zu den am schwierigsten zu befischenden Strecken überhaupt.

    Gruß
    Stephan

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Die Theorie von Stephan ist natürlich auch eine Möglichkeit an die ich nicht gedacht habe. Bis jetzt war ich eher der Meinung, dass es vielleicht an dem überaus üppigen Nahrungsvorkommen liegt und die Fische einfach in einem dauersatten Zustand sind. An Fischen, gerade an Weissfischen mangelt es in keinster weise im Stausee. Brachsen mit bis zu 70 cm gibt es definitiv.
    Zur Zandersituation von fuchsei kann ich nur sagen, dass sich bei mir dieses jahr auch noch keiner blicken hat lassen und das ich auch noch nichts von einem Fang gehört hab.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an warranty für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.09.2004
    Ort
    99100
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    Das Gewässer ist absolut tot haben dort eineWoche auf Karpfen gefischt und das zu viert nix nicht einen Biss es ist ja nicht mal einer gesprungen

  18. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    @hein der angler
    Wart ihr gegenüber von der mausmühle mit den zelten und den schwimmbojen?
    Es gibt karpfen, als ich mit der Zille unterwegs war hab ich einen riesigen Schwarm gefunden, aber leider nur Raubfischzeug dabei gehabt. Ein Freund von mir hat dieses Jahr 2 untermasige Karpfen gefangen.
    Aber ansonsten kann man sagen das vorallem Barsche gehen und ab und an mal ein richtig schöner dabei.

  19. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    94136
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Stephan Wolfschaffner Beitrag anzeigen
    @ all

    Wenn man keine Fische fängt, heißt das nicht unbedingt dass keine Fische drin sind.

    warrenty hat das bei dem Rotaugenschwarm klassisch gut beschrieben.

    Die Problematik liegt hier sicherlich am Sauerstoffgehalt.

    Die Wassertemperatur und Algenblüte setzten dem schon "saueren" Wasser um diese Jahreszeit ordentlich zu.

    ph-Werte runter bis 5,5 lassen z.B. einen Köderfisch im Setzkescher bei einer Tiefe von 3-5 Meter innerhalb kurzer Zeit sterben - klar, da sucht auch kein Fisch mehr nach Futter.

    Wenn man beständig Fische fangen möchte, dann gehört der Stausee Oberilzmühle in der warmen Jahreszeit sicherlich mit zu den am schwierigsten zu befischenden Strecken überhaupt.

    Gruß
    Stephan
    Hallo,

    hast du schon mal im Stausee gefischt?? Erfolg gehabt?? Wenn ich die E-Mail Adresse von Herrn Schneider hätte würde ich Ihm mal den Link dieser Seite zukommen lassen. Er sollte sich dann mal seine Gedanken machen. Ich glaube es liegt nicht am Gewässer, sondern am Besatz und der Pflege. REINE GELDMACHEREI dieser Herren.

    GRUSS

  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    hallo fuchsei,

    fischt du schon länger als dieses jahr im stausee. und was hast dieses jahr dort unten schon gefangen? war heute bischen mit der spinnrute unten aber wie üblich etliche barsche.
    mit den richtigen besatzmaßnahmen läßt sich das gewässer viel attraktiver machen, da stimme ich dir ganz zu. aber ich hab so das gefühl das für den stausee nicht viel gesetzt wird, von den angeblich so vielen gesetzen zandern hab ich selbst leider noch nichts gesehen. und die forellen die ich gefangen habe wurden wohl auch nur für die E-strecke gesetzt und sind halt teilweise nach unten gewandert, aber ohne die wärs nur noch zum heulen da unten.

  21. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.06.2008
    Ort
    94136
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Warranty,

    hatte letztes Jahr auch schon die Karte im Abschnitt D. Letztes Jahr, ich war so ca. 50 -60 x am Wasser habe ich einen Hecht 65cm und einen Schied 75 cm gefangen, so das wars. Kleine Barsche nicht mitgerechnet.

    Heuer war ich auch schon 20 - 30 x am Wasser UND??? NICHTS, Gar nichts. Bin echt am verzweifeln.

Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen