Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23
  1. #1
    Fisch zu Tisch Avatar von mexiko
    Registriert seit
    09.10.2012
    Ort
    2
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question Gewicht einer Spinnrute

    Hallo, habe erst seit ein paar Monaten angefangen zu angeln. Habe mich mit Ruten und Rollenlange beschäftigt. Leztlich bin ich aber auf eure Hilfe angewiesen.Wie wichtig oder unwichtig ist das tatsächliche Gewicht der Spinnrute?(Nicht WG) Nehmen wir an die Aktion usw. passt soweit. es liegen zwei verschiedene Ruten vor Euch. Die eine ist 40-50 gramm leichter mit gleichem wurfgewicht gleiche Länge und gleicher Aktion.Welche Rute würde man nehmen bzw. kommt es nun auf die Rolle an oder kann man gänzlich sagen, bei gleichen voraussetzungen nehme ich die leichtere? Oder ist eine "ausgewogenere" Kombi aus Rolle und Rute trotz höherem Gewicht die bessere Wahl?Danke und GrüßeEuer "Mexiko"

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Du mußt ja dran denken das du eventuell mehrere 100 Würfe pro Ausflug machst und da ist es schon wichtig eine leichte Rute zuhaben um nicht zuermüden ..

  3. #3
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Also auf die Aktion des Köders direkt wirkt sich das Gewicht der Rute nicht aus.
    Das ist allein eine Sache des Komforts, nach 10 Stunden Werfen willst du lieber die leichte Combo haben, glaub mir.
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Naja 10 Stunden werfen ist ja fast schon eine Verzweifelungstad :D

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spike24 für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Zitat Zitat von Spike24 Beitrag anzeigen
    Naja 10 Stunden werfen ist ja fast schon eine Verzweifelungstad :D
    Ach wieso? Wenn sie gut beißen....
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Zitat Zitat von Spike24 Beitrag anzeigen
    Naja 10 Stunden werfen ist ja fast schon eine Verzweifelungstad :D
    Es gibt halt Leute die nicht jeden Tag ans Wasser können. Wenn sie sich dann einen Tag Zeit nehmen können, werden es schon mal 10 Stunden.
    MFG, Nicki

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Ich komm auch nicht jeden Tag ans wasser und ich bin auch mal 10-15 Stunden dort aber doch nicht mit der Spinnrute ^^ ....

  10. #8
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von Spike24 Beitrag anzeigen
    Ich komm auch nicht jeden Tag ans wasser und ich bin auch mal 10-15 Stunden dort aber doch nicht mit der Spinnrute ^^ ....
    Ja, warum denn nicht. Was glaubst du was du auf einer Tagestour auf dem Bodden machst?
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an ...andreas.b... für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Naja, die Frage beantwortet sich recht schnell:

    Schwer = billig, sowohl vom Preis als meist auch von der Qualitaet.

    Ist die Rute, bei gleicher Leistung nun erheblich leichter wird sie, mit absoluter Sicherheit, auch erheblich teurer sein.
    Wesentlich wichtiger ist fuer mich die Ballance der Rute. Wenn die Rolle montiert ist (mit Schnur bespult) soll sie an der Stelle, wo man sie beim Werfen haelt, schoen im Gleichgewicht sein.
    Die meisten Rutencombos sind schlimm kopflastig.

    Beispiel: Meine Forellenrute hat eine süße, kleine, leichte Rolle bekommen. Das Gesamtgewicht ging um knapp 60 Gramm runter....die Kopfladtigkeit nervt mich aber. Daraufhin habe ich Wickelblei hinten am Griff befestigt und, voilá: trotz leicht erhiehtem Gewicht wirft die wieder Wunderbar.

    Sowas kann man aber nicht bei Katalog/Internetbestellungen testen, das muss man live im Ladengeschaeft testen.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  13. #10
    Fisch zu Tisch Avatar von mexiko
    Registriert seit
    09.10.2012
    Ort
    2
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also ist das Gewicht zwar wichtig, aber noch wichtiger ist die Balance?

    Ich habe beim letzten mal nach ca. 3 Stunden im Handgelenk und im Rücken stechende Schmerzen gehabt. Jetzt gucke ich nach einer leichten Kombi.

    Aber vielleicht hilft ja die Balance richtig einstellen, oder? hmm...

  14. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Also die Rute wirft nicht besser wenn die Balance gut ist, es lässt sich aber besser werfen denn es ist erheblich ermüdungdfreier für das Handgelenk. Eine Rute die stark kopflastig ist muss vom Handgelenk hochgehalten werden, was nach einigen Stunden zu Schmerzen führen kann.
    MFG, Nicki

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Hechtforelle für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Fisch zu Tisch Avatar von mexiko
    Registriert seit
    09.10.2012
    Ort
    2
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also Kopflastig zieht Handgelenk nach sich :-)

    Vielen Dank für die Infos!!!

    Dann ist es doch gar nicht mal so falsch, wenn ich mir eine Rute ansehe, die eher leichter ist als die vergleichbaren.
    Ich habe nämlich mal diese im Auge: Okuma Lure Mania 7'4" 249cm 10-30g M Spin - 2sec
    Diese wiegt nur 136 Gramm.

    Und es soll hier nicht um eine Rutenberatung gehen, sondern ob leichter eben nicht gleich teurer ist und ob leichte Ruten besser sind als ausbalancierte Ruten.

  17. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Dann sollte deine Rolle aber auch relativ leicht sein sonst hast du genau den gegenteiligen Effekt.
    MFG, Nicki

  18. #14
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von mexiko Beitrag anzeigen
    ....sondern ob leichter eben nicht gleich teurer ist und ob leichte Ruten besser sind als ausbalancierte Ruten.
    Mal von Angeboten abgesehen: Warum sollte jemand eine duennere, leichtere und bessere Rute bauen und billig verkaufen?! Muss ja nicht gleich eine M5 fuer 1000€ sein, aber ich denke doch das es Unterschiede zwischen der 30 und 100 € Klasse gibt.

    Wie gesagt: Die meisten machen keine Wissenschaft daraus und gehen gluecklich und zufrieden ihr Leben lang fischen...balanciert oder nicht!

    Ich persoehnlich mag leichte und feine Ruten und betreibe einen gewissen Aufwand um die Abzustimmen und auszuwiegen.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  19. #15
    Fisch zu Tisch Avatar von mexiko
    Registriert seit
    09.10.2012
    Ort
    2
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Question

    Zitat Zitat von Neutzel Beitrag anzeigen
    Mal von Angeboten abgesehen: Warum sollte jemand eine duennere, leichtere und bessere Rute bauen und billig verkaufen?! Muss ja nicht gleich eine M5 fuer 1000€ sein, aber ich denke doch das es Unterschiede zwischen der 30 und 100 € Klasse gibt.

    Wie gesagt: Die meisten machen keine Wissenschaft daraus und gehen gluecklich und zufrieden ihr Leben lang fischen...balanciert oder nicht!

    Ich persoehnlich mag leichte und feine Ruten und betreibe einen gewissen Aufwand um die Abzustimmen und auszuwiegen.
    Oh, da gibt es sehr große Unterschiede. Und Billig heißt sehr wohl nicht gleich schwer oder schlecht. Die Gewinnmarge der einzelnen Firmen liegt für verschiedene Modelle weit auseinander.
    Kurz dazu: Industriell gefertigte Ruten kosten in der Produktion nur ein paar Euro. Erst durch die Personal- und Betriebskosten sowie die Gewinnmarge entsteht der Preis einer Rute.
    So gibt es kleinere Firmen im Gegensatz zu Shimano & Co, die eine schlankere Produktionsstätte sowie keine Zwischenhändler haben.
    Aldi, Lidl, Penny vs EDEKA, REWE, REAL.(METRO)
    Hinzu kommt, dass große Firmen eine zweite dritte Marke für “Billig”/“Teuer“ haben. –> VW  Skoda, Seat vs Audi Porsche etc..
    Zurück zur Rute: Was hältst Du von den „Okuma Lure Mania“ Ruten? Ich habe bisher nur positives gelesen.
    Schau Dir mal das Gewicht an. Und nun vergleich mal den Preis.
    Und hier soll ja jeder seine Erfahrungen rein schreiben. Es geht ja nicht um wissenschaftliche Ergebnisse.
    Also: Wie suchst Du Dir die Rute aus? Gehst Du zum Shop deines Vertrauens und nimmst jede mal in die Hand und guckst dann nach dem Preis und auf das Datenblatt oder wie machst Du das?
    Viele Grüße
    GrüßeMexiko

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen