Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Zanderfreak97
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    85xxx
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    106
    Erhielt 150 Danke für 39 Beiträge

    Störangeln, Anfüttern

    Bei mir in der Nähe gibt es einen See, in welchem ca. 10 Störe sind. Wie die reingekommen sind weiß keiner. Ich habe sogar bereits einen beim Karpfenangeln auf Fischboilie gefangen.
    Nun meine Fragen:
    -Lohnt es sich überhaupt die wenigen Störe gezielt zu befischen ?
    -Welchen Hakenköder soll ich verwenden (Räucherlachs,Käse,pellets,was anderes?)
    - Wie soll ich angeln ? (Pose,auf Grund, Freie Leine,...)
    - Kann man Störe irgendwie bestenfalls auch möglichst Preisgünstig anfüttern ?
    - Standorte ? (Kraut?Äste?Sandbank?)

    danke im vorraus
    MFG
    Maxl

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Zanderfreak97
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    85xxx
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    106
    Erhielt 150 Danke für 39 Beiträge
    ach ja, wie tief stehen Störe für gewöhnlich der See ist bis etwa 10 m tief

  3. #3
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Bin jetzt kein Störprofi, aber was ich erlebt habe:

    -Lohnt es sich überhaupt die wenigen Störe gezielt zu befischen ?
    Lohnt immer, warum sonst angeln wir ;-) Scherz beiseite, es kommt sicherlich auf die Gewässerbeschaffenheit, die Größe, Tiefe, die Zugänglichkeit der Angelplätze, Wissen über das Gewässer etc. an. Störe sind eigentlich immer unterwegs, entweder an Kanten entlang, gerne aber auch an Krautbänken und ganz einfach in Uferregionen.

    -Welchen Hakenköder soll ich verwenden (Räucherlachs,Käse,pellets,was anderes?)
    Hier stellt sich mir die Frage, was sie denn gewöhnt sind? Fischige Köder sind immer gut, daher auch der Fang auf Pellets. Grundsätzlich mag der Stör stark riechende Köder, die am grund angeboten werden. Also besser nichts auftreibendes, da er mit seinem Mal den Boden abgrast.

    - Wie soll ich angeln ? (Pose,auf Grund, Freie Leine,...)
    Ich angle immer mit Wagglerpose auf Stör, beim letzten Mal sind aber auch Störe mit Bodentastermontage gefangen worden. Wichtig ist nur, dass der Köder frei genommen werden kann, also nichts hängendes und nichts in "Selbsthakmanier" oder so.
    Mit relativ kleinem Blei auf Grund geht sicherlich auch.
    Als Haken habe ich immer langschenklige, nicht zu kleine, aber immer sehr spitze und scharfe Haken genommen.
    Der Köder darf nicht zu groß sein, da die meisten Störarten auf bei entsprechender Größe einen kleinen Mund haben.

    - Kann man Störe irgendwie bestenfalls auch möglichst Preisgünstig anfüttern ?
    Da vertraue ich auf deine Kreativität ;-) du solltest damit füttern, was du auch als Köder nutzt. In meinen Augen machts es Sinn, eine Futterspur zu legen.
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an HTK für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen