Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge

    Thumbs up Pilze sammeln beim Angeln

    Mein Fang von heute...und das nach 2 Stunden


    Moderation: OT`s abgetrennt von folgendem Quellthema: Alltägliche Fänge 2012 - 2. Halbjahr
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Pescador (13.09.2012 um 13:02 Uhr) Grund: OT`s abgetrennt, neues Thema

  2. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Omnilux für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Brahma27
    Gastangler
    Oje, wenn ich das meiner Frau zeige- da ist mein Wochenende im Wald sicher...

  4. #3
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Zitat Zitat von Brahma27 Beitrag anzeigen
    Oje, wenn ich das meiner Frau zeige- da ist mein Wochenende im Wald sicher...
    Bei uns gelten Waldpilze leider als radioaktiv belastet seit der Fall-Out von Tschernobyl hier nieder ging. Also gehe ich lieber fischen.
    Gestern hatte ich schon mittags Feierabend, also ging es für ein paar Stunden zum Feedern . Am Angelplatz angekommen habe ich vorab einen neu gekauften Gummiköder einige Würfe lang ausprobiert. Er stinkt zwar und ist nichts für Leute die keinen Knoblauch mögen, scheint aber Barsche zu fangen.Beim Feedern ging 1 1/2 Stunden rein gar nichts,und ich überlegte ob ich nicht wieder die Spinnrute aus dem Auto holen sollte. Doch dann ging es plötzlich Schlag auf Schlag mit den Brassen und Rotaugen.
    Gruß und Petri allen Fängern.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  5. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei aspiusaspius für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Bei uns gelten Waldpilze leider als radioaktiv belastet seit der Fall-Out von Tschernobyl hier nieder ging. Also gehe ich lieber fischen.
    Gestern hatte ich schon mittags Feierabend, also ging es für ein paar Stunden zum Feedern . Am Angelplatz angekommen habe ich vorab einen neu gekauften Gummiköder einige Würfe lang ausprobiert. Er stinkt zwar und ist nichts für Leute die keinen Knoblauch mögen, scheint aber Barsche zu fangen.Beim Feedern ging 1 1/2 Stunden rein gar nichts,und ich überlegte ob ich nicht wieder die Spinnrute aus dem Auto holen sollte. Doch dann ging es plötzlich Schlag auf Schlag mit den Brassen und Rotaugen.
    Gruß und Petri allen Fängern.
    Na dann Petri zu deinen Fängen. Und nen Tipp zum Thema Tschernobyl: Unbedenklich mittlerweile- das Thema Radioaktivität ist kein Buch mit 7 Siegeln. Einfach mal informieren.

  7. #5
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Wie kannst du jemanden, dessen Wohnort du nicht kennst, eine unbedenklichkeit gegeüber dem Tschernobyl-Fall-Out entgegen bringen?
    Gefährliches Halbwissen! Aber da aspiusaspius in der Nähe von mir wohnt, kann ich dir sagen, dass solche Empfehlungen, die selbst jetzt noch gegen das Pilzesammeln ausgesprochen werden, aktuell sind.
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  8. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von Regulator87 Beitrag anzeigen
    Wie kannst du jemanden, dessen Wohnort du nicht kennst, eine unbedenklichkeit gegeüber dem Tschernobyl-Fall-Out entgegen bringen?
    Gefährliches Halbwissen! Aber da aspiusaspius in der Nähe von mir wohnt, kann ich dir sagen, dass solche Empfehlungen, die selbst jetzt noch gegen das Pilzesammeln ausgesprochen werden, aktuell sind.
    Kein "Halbwissen", glaub es oder nicht. Aber auf der sicheren Seite sein ist ja nichts schlimmes. Jeder wie er denkt.
    Nur ein Zitat:
    Experten sprechen keine generelle Warnung aus

    Einen Schwellenwert, ab wann die belasteten Speisen gefährlich werden können, gibt es nicht, so Christina Hacker vom Umweltinstitut München. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte man so wenig wie möglich davon verzehren. Der Genuss von 500 Gramm mit 3.000 Becquerel Cs-137 belasteten Pilzen führt zur gleichen Gesundheitsbelastung wie einmal Lungenröntgen.


    Quelle: Bayr. Rundfunk
    Geändert von Brahma27 (13.09.2012 um 10:38 Uhr)

  9. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Ich dachte auch die Sache ist abgehakt. Aber nur weil es die Medien nicht so sehr interessiert wie die Männer im Bett bei Heidi Klum ist es wohl immernoch ein Thema.

    Hier ein Artikel: http://www.br.de/themen/ratgeber/inh...vitaet100.html

  10. #8
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Jungs,

    Euch geht’s wohl grad wie mir: Keine Zeit zum ?

    Wenn Ihr nen extra Thread übers Pilzesammeln aufmacht, dann diskutiere ich da gerne mit, aber hier:

    @Moderation: Ich habe nichts dagegen, wenn Ihr meinen Beitrag kommentarlos verschiebt.
    Geändert von angelhoschi76 (13.09.2012 um 11:13 Uhr)
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  11. #9
    Wobbler-Sammler Avatar von aspiusaspius
    Registriert seit
    18.09.2011
    Ort
    93
    Beiträge
    481
    Abgegebene Danke
    2.116
    Erhielt 2.318 Danke für 299 Beiträge
    Auf die Gefahr hin ,daß das Ganze von der Moderation ins OT verschoben wird. Bei mir im Landkreis muß ab und zu immer noch ein geschossenes Wildschwein verworfen werden weil die Grenzwerte überschritten werden. Das läßt gewisse Rückschlüße auf die Belastung des Waldbodens zu. Die Belastungen sind mit Sicherheit regional sehr unterschiedlich. Bayern war damals stärker betroffen als andere Regionen Deutschlands.Hätte ich geahnt ,welche Folgen das hat,hätte ich mir die Bemerkung über die Pilze verkniffen.Wollte niemandem den Appetit verderben,Sorry.Wie Angelhoschi habe auch ich nichts gegen eine Streichung meines Beitrags.Gruß
    Geändert von aspiusaspius (13.09.2012 um 11:26 Uhr) Grund: Ergänzung

  12. #10
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Ihr Pilzfreunde,

    Da uns jetzt ein eigenes Thema geschaffen wurde mach ich gerne mal weiter. Seit ein paar Jahren ist das Pilzesammeln für mich auch ein echtes Hobby geworden. Der ganzen Familie macht es irrsinnig viel Spass gemeinsam durch den Wald zu streifen und Pilze zu suchen. Abends werden dann leckere Speisen daraus bereitet, z.B. Pilzsuppe, Pilztoast oder Omlette mit Pilzen.

    Bei mir in der Gegend gehören Maronenröhlinge, Steinpilze und Rotfußröhrlinge zur Hauptbeute. Dieses Jahr haben wir schon etliche Steinpilze gefunden, während letztes Jahr die Maronen die Nase vorn hatten.

    Hier noch ein paar Bilder von Funden:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  13. #11
    Home on the Rock Avatar von Icefischer
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    Garður
    Alter
    47
    Beiträge
    1.411
    Abgegebene Danke
    1.075
    Erhielt 1.802 Danke für 628 Beiträge
    pilze sammeln beim angeln, so dein titel, also wenn du zeit hast waehrend des angelns pilze zu sammeln, scheint ja wirklich nicht viel los gewesen zu sein, am gewaesser

    ich leb zwar in nem anderen land OHNE wald in dem in 2 wochen der winter einkehrt, stellenweise schon ist, aber pilze, die haben wir auch

    ...schoenen herbst noch
    MEÐ KVEÐJU FRÁ
    Íslandi
    Óli

  14. #12
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Bei uns ist es so das es in der letzten Woche noch gar nichts an Pilzen gab,der Wald war regelrecht pilzarm.Nun hat es am vergangenen Wochenende kräftig geregnet und die Pilze schossen förmlich aus dem Boden.75 % der Beute auf dem Foto´s habe ich auf einem Waldstück von 200 x 100 Metern gefunden.Größtenteils Steinpilze,dazu noch ein paar Birkenpilze,eine Marone und ein paar Sandröhrlinge.

  15. #13
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Zitat Zitat von Icefischer Beitrag anzeigen
    pilze sammeln beim angeln, so dein titel, also wenn du zeit hast waehrend des angelns pilze zu sammeln, scheint ja wirklich nicht viel los gewesen zu sein, am gewaesser

    ich leb zwar in nem anderen land OHNE wald in dem in 2 wochen der winter einkehrt, stellenweise schon ist, aber pilze, die haben wir auch

    ...schoenen herbst noch
    Hallo Icefischer,

    Den Titel haben die Moderatoren vergeben, weil der Post vorher bei den Alltäglichen Fängen drin war.

    Aber klar lässt sich beim Angeln noch die Zeit finden, Pilze zu sammeln. Mein See ist umgeben von Wäldern, und wenn ich mit der Spinnrute um den See gehe, fallen mir oft schon gute Pilzstellen ins Auge. Wenn dann nicht wirklich was beißt, packe ich die Rute ins Auto und hol mir eben noch ein paar Pilze. Das schließt sich für mich überhaupt nicht aus.

    @Omnilux: Genau so war es bei uns auch. Erst mit dem letzten Regen kamen die Pilze, davor war nichts zu finden. Aber jetzt haben wir teilweise ein richtiges Massenaufkommen zu verzeichnen, v.a. bei den Rotfußröhrlingen. Leider werden die immer schnell von Maden und Schimmelpilzen befallen, ansonsten wäre das auch ein super Speisepilz.
    Geändert von angelhoschi76 (14.09.2012 um 07:31 Uhr) Grund: Ergänzung
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  16. #14
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Gestern waren meine Tochter und ich für eine Stunde im Wald spazieren und das haben wir mitgebracht:






    Also gabs heute mittag Pilztoast, Forelle (vom Freitag) und Salat. Ein Gedicht
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Na gucke mal an,schönes Ergebnis.Die Maronen sind bei uns noch nicht da.Überhaupt ist erstmal wieder ein wenig Ruhe eingekehrt.Werde Ende der Woche nochmal angreifen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen