Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2012
    Ort
    10715
    Beiträge
    5
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rutentransportrohr/Koffer

    Hi,
    ich suche für meinen Flug nach Neuseeland ein stabiles Rutentransportrohr odfe Koffer,
    für bis zu 6 unmontierte Ruten!

    Bis jetzt habe ich das Jenzi Crossline und den Rutenkoffer von wft gefunden, die diese Anforderungen erfüllen.

    Falls jemand von euch einen der beiden loswerden will, der kann sich gerne bei mir melden

    Preis: je nach Zustand, sollte aber bei dem Jenzi unter 70€ und beim wft unter 90€ sein.

    Beste Grüße,

    Redshadow

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Alternativvorschlag: stabile Papprollen (z.B. von 50" Plotterpapier) oder HT-Rohr aus dem Baummarkt um die Ruten und das dann in eine herkömmliche Rutentasche stecken ...

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von zanderaal
    Registriert seit
    29.08.2005
    Ort
    47509
    Alter
    59
    Beiträge
    190
    Abgegebene Danke
    98
    Erhielt 99 Danke für 40 Beiträge
    habe da noch ein Transportrohr von der Marke KIS
    wenn du Interesse hast PN an mich
    ist bis 2,10 auziehbar

    Gruß Berthold

  4. #4
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Guten Abend!
    Für 2 meiner Fliegenruten gab es beim Kauf kein Transportrohr. Also habe ich mir selbst eines hergestellt. In jedem Baumarkt bekommt man Kunststoffrohre in unterschiedlichem Kaliber. Je nach Anzahl der Rutenteile wählt man ein Rohr aus und sägt es auf die richtige Länge. Das heißt, daß man sowohl oben als auch unten ca. 8 - 10 cm zugibt. Diese werden genutzt, um ein Polster für die Enden der Rutensegmente unter zu bringen. Ich benutze dazu einen Autoschwamm, den ich grob zurechtschneide. Wenns nicht genau paßt, macht das nichts. Nur zu klein dimensioniert sollte der Schwamm nicht sein. Das untere Ende des Rohres habe ich, nachdem der Polsterschwamm drin war, mit 2 Bierdeckeln verschlossen, die ich nach dem (präzisen) Zurechtschneiden mit silbernem Panzer-Klebeband befestigt habe. Um die Enden der Klebeband-Stücke habe ich nochmals eine doppelte Wicklung Panzerklebeband gelegt. Hält garantiert !!! Als Verschluß diente mir ein ganz normales Verschlußstück, wie man es zu den verschiedenen Rohrgrößen bekommt. In diesem Verschlußstück plazierte ich auch ein grob rund geschnittenes Stück Autoschwamm als Polster für das obere Ende. Für den Transport im Auto reicht das. Für eine längere Reise oder als Fluggepäck würde ich das Verschlußstück ebenfalls nochmals mir Panzerklebeband sichern.
    Die Rute wird mit dem Stoff-Futteral (das ja fast immer dabei ist) in das Rohr gesteckt und so ist die Rute garantiert gegen äußere Einflüsse geschützt.
    Gruß
    Eberhard

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen