Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    89537
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Kaufempfehlung - Spinnruten und Karpfenruten

    Hallo liebe Angelfreunde,

    ich möchte meine billigruten und rollen gegen jeweils zwei Spinnruten und zwei Karpfenruten tauschen

    Hab mich viel informiert und wollt euch nun fragen was ihr zu meinen ausgewählten sachen sagt.

    Zum Karpfenangeln auf Grund hab ich mir als Rute die Greys Prodigy gt3 gedacht und als Rolle gefallen mir Penn Salmmer/Liveliner. Nur zu welcher größe würdet ihr mir raten?

    Zum Spinnfischen auf z.b. Raubfische,.. , dachte ich mir die Shimano Beastmaster CX H 2,70m 20-50g Spinnrute,... Als Rolle auch eine Penn Slammer, dann müsst die kleinste reichen? Hier will ich auch ne Freilaufrolle falls euch das wundert

    Welche größe an Penn Rollen würdet ihr nun nehmen?? Sind die Ruten ok oder lieber etwas anderes? Mein Gefühl sagt mir das dass ganz ordentliche Sachen sind fürn paar Jährchen...Penn rollen unverwüstbar,Greys ruten sollen qualitativ sehr gut seit und Shimano wird denk ich auch gut sein laut erfahrungen im internet. Natürlich könnt ihr mir auch andere Sachen empfehlen die ungefähr gleich kosten,...

    Ich fische an Seen und mach auch gerne ausflüge an Rhein,ausland...etc.

    Was meint ihr dazu?

  2. #2
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Deine sachen für karpfen sind sehr gut 2,75lbs schicken und ne 6000er rolle auch wenn du nicht grad 200 m weit rausbringst

    Zum spinnen Würde ich eine Rute von 20-50 Gramm nehmen, zb. Shimano Speedmaster und eine schwerer oder leichtere je nachdem auf was du gehen willst wenn barsch im spiel ist eie bis 10 Gramm und auf hecht mit größeren gummis/wobblern eine bis mindesten 75 Gramm Entweder auch ne Speedmaster, oder halt ne Greys Prowler, Berkley skeletor usw.
    Als Rolle würde ich ne für die mittlere Rute ne 2500-3000, barsch: 1000 und schwerer 4000er Rollen nehmen. zb. Red Arc, Shimano technium, stradic ci4, stradic, und die höheren preisklassen^^. Daiwa ist in den höheren klassen auch sehr gut.
    eat, sleep, go fishing!!!


  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    89537
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Erstmal danke für deine antwort

    Speedmaster ist teuer wie sau,...teurer als die greys gt3 karpfenrute die ich mir ausgesucht hab xD deswegen hab ich die beastmaster in Betracht gezogen. Ich schau mir die speedmaster nochmal an...vlt lässt sich da doch was machen...

    Ist die penn nicht ok? Weil du mir andere empfohlen hast. Irgendwie hat dies mir angetan. kann ich die nicht benutzen?

  4. #4
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    klar kannst du sie benutzen, penn ist auch gut.
    Ich hab kein budget gelsen oder es übersehen, da hab ich halt man auf den Putz gehauen
    Zum Karpfenangeln sind deine vorstellungen topp. Alles gut.
    Nur zum spinnen würde ich nichts mit freilauf nehmen.
    Wenn du keine Shimanorolle oder daiwarolle willst kannst du dir auch mal die Penn Sargus anschauen auch sehr gut.
    eat, sleep, go fishing!!!


  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    zitat:Zum Spinnfischen auf z.b. Raubfische,.. , dachte ich mir die Shimano Beastmaster CX H 2,70m 20-50g Spinnrute,... Als Rolle auch eine Penn Slammer, dann müsst die kleinste reichen? Hier will ich auch ne Freilaufrolle falls euch das wundert

    ja wundert mich
    warum ne freilauf zum spinnfischen

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    89537
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke für die antworten!

    Mh...nennt mir mal Argumente warum es eine ohne freilauf soll? Mit freilauf kann der fisch wenn ich mich mal hinsetz und ansitz die Schnur abziehen und reisst nicht die Angel ins Wasser.

    Würd ja die slammer nehmen. Oder kann ich den bügel runterziehn zum schnir abziehen wenn ich mal ansitz??

    Wie macht ihr das? Permanent aktiv oder auch mal passiv?

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von dermichl
    Registriert seit
    23.07.2009
    Ort
    59320
    Alter
    48
    Beiträge
    1.693
    Abgegebene Danke
    1.959
    Erhielt 1.640 Danke für 626 Beiträge
    beim ansitz ist es ja ok
    ich bezog mich auf das thread eröffnungsposting,da gings ja ums spinfischen

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    89537
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von dermichl Beitrag anzeigen
    beim ansitz ist es ja ok
    ich bezog mich auf das thread eröffnungsposting,da gings ja ums spinfischen
    ,...würd ja die Penn 460er mit freilauf nehmen,...aber die wiegt 550g, nicht das die rute zu schwer ist...

  9. #9
    Kleinfischfänger Avatar von Glasauge
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    41363
    Alter
    41
    Beiträge
    435
    Abgegebene Danke
    654
    Erhielt 593 Danke für 163 Beiträge
    Moin Moin,

    habe mir die letzten Tage auch den Kopf zerbrochen und überlegt, welche Kombo zum Kunstköderfischen in meinen Besitz gelangen soll.
    Nachdem ich im März eine DAIWA R´Nessa mit einem Wg von 15-50g erstanden habe, welche für den Rhein aber ein wenig zu schwach ist, hab ich heute folgende Kombo gekauft:

    Rute: Sportex Black Pearl Wg 60g (angegebene Toleranz 51-70g)
    Rolle: Ryobi Applause 4000
    Die Rolle habe ich gleich mit einer Climax Touch 8 Braid Pink bespulen lassen.

    Die Kombination hat mir so zugesagt und morgen wird sie am Rhein getestet.
    Von der Rolle liest man, dass sie robust sein soll und über die Rute habe ich in den letzten Tagen nichts negatives finden können.
    Alles in Allem habe ich für das Tackle 190 Euronen bezahlt.

    Gruß

    Michael
    Gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann;
    gib mir den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann;
    und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden!


    http://randnotizen.info/tl_files/links/solidaritaet/www.randnotizen.info_black-80.jpg

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen