Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.09.2012
    Ort
    44534
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Rolle für Prologic Savage Gear Bushwhacker XLNT gesucht

    Hallo,

    Habe mit die Rute bestellt und suche nun eine passende Rolle für diese Rute zum spinnfischen mit wobblern, gummifischen und ab und an Spinnern auf Hecht und Zander.
    Die Rolle sollte maximal 60€ kosten und soll mit geflochtener schnur bespult werden. Ich Fische hauptsächlich in Flüssen, mit kaum bis mittlerer Strömung ( außer wenn ich unterhalb eines Wehrs Angel.
    Habe mich belesen, dass ich mindenstens 2500er bis 3000er brauche.
    Mehr kenne ich mich leider nicht aus :/
    Hat jemand einen Tipp für mich oder kann mir sagen, worauf ich achten muss?

    Mit freundlichem Gruß

    Dennis

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    moin

    also ich würde sagen das grade bei einer spinncombo die rolle schon etwas vernünftiger sein sollte wen du damit länger spass haben willst.auf jeden fall musste drauf achten das die rolle an deine rute past vor allem hatte ich schon desöfteren das problem das der rollenfuß nicht in den rollenhalter von der rute past,endweder war der fuß zu groß oder zu klein und war lose...ich selber würde dir bis 60euro eine penn slammer 260 vorschlagen habe die selber schon seid einigen jahren und bin zufrieden damit...nachteil bei der rolle sehr schwer.was ich dir noch empfehlen würde kauf keine rolle blind geh in den angelladen kuck die mal an was er dort hat.worauf du achten solltest laufruhe,spiel im getriebe und achse,klappt der bügel leicht um und was ich persönlich noch wichtig finde ist eine hohe spule und allgemein die gestaltung des schnurlauröllchen
    Geändert von Razer (03.09.2012 um 20:40 Uhr)

  3. #3
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Also Grade fürs Spinnfischen ( du willst ja auch geflochtene benutzen) ist eine sehr gute Schnurverlegung wichtig. Die hat die Slammer nicht.
    Schau dir Rollen im Laden an, und such dir dann eine aus.
    Immer gehen Rollen wie: Spro Red/Black Arc, Shimano Exage, Penn Sargus.....
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  4. #4
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Zitat Zitat von JP Live4Pikes Beitrag anzeigen
    Also Grade fürs Spinnfischen ( du willst ja auch geflochtene benutzen) ist eine sehr gute Schnurverlegung wichtig. Die hat die Slammer nicht.
    Schau dir Rollen im Laden an, und such dir dann eine aus.
    Immer gehen Rollen wie: Spro Red/Black Arc, Shimano Exage, Penn Sargus.....

    Blödsinn !!

    Und ne Exage ist alles andere als langlebig!
    Persönlich würde ich mehr investieren und zur Rarenium greifen, schon allein wegen dem Gewicht. Ansonsten ist die Red Arc durchaus zu gebrauchen, obwohl es definitiv das Maß aller Dinge ist!!
    Die Slammer ist zwar schwer, aber hat ne sehr gute Bremse (der Klang ist ein Traum!), ist gut versiegelt und kann somit problemlos im Salzwasser gefischt werden. Abgesehen davon ist sie halt einfach mal sehr robust und dadurch zB auf den Bodden eine sehr beliebte Rolle.

    Im Gegensatz zur Red Arc hat sie auch eine Einschraubkurbel, was einem Kurbelspiel vorbeugt! Weiß jetzt nicht wie es bei der neuen Exage aussieht.

    Hier nochmal paar Infos zur Slammer---> http://www.google.de/imgres?hl=de&cl...76&tx=91&ty=44

    Kann es sein das viele einfach nur was über die Schnurverlegung gelesen haben, aber noch nie eine Slammer in der Hand hatten ??
    Ich persönlich würde sie definitiv der Red Arc und der Exage sowieso vorziehen!!
    Es ist eine gute und vor allem auch langlebige Rolle !!
    Nur das fehlen einer Ersatzspule sehe ich als negativen Punkt und halt das Gewicht, aber muss man sehen wie das zusammen mit der Rute wirkt. Kann sein das die Rute dadurch einfach perfekt in der Hand liegt und das Gewicht nicht ins "Gewicht" fällt, manchen ist es sowieso egal.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  5. #5
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    ich besitze eine Slammer. bei der ist die Verlegung ziemlich übel Kann bei deiner ja anders sein.
    Für 60€ bekommt man ja leider nicht allzu viele taugliche Rollen, und die Exage wurde mir immer als gut beschrieben, deswegen habe ich sie genannt.
    Für Hecht und Zander braucht er auch nicht unbedingt eine salzwasserfeste Rolle. ist aber natürlich ein Vorteil.
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.06.2012
    Ort
    89194
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 10 Danke für 4 Beiträge
    Hallo Dennis,
    ich fische diese Rute mit einer Shimano Aernos 2500. Die passt nicht ganz in dein angegebenes Budget, dafür aber super zu der Rute. Diese Kombo macht so richtig Laune.

    Viele Grüße
    Martin

  7. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    also ich kanns nicht nachvollziehen das alle meinen das die slammer ne schlechte schnurverlegung hat.ich selber habe die rolle jetzt seid 3 jahren und fische bis heute damit,mit eine PP 0.13 geflochten und egal ob hänger nie ein tüdel oder schnur einschnitte gehabt.aber manchmal hat man auch bei der besten rolle problem höre nicht das erstemal das ne neu rolle von shimano und co getriebe schrott oder sowas.aber kleiner tipp man kann die schnurverlegung einstellen je nachdem welches schnurverlegungsbild man hat...also ich würde ne slammer bevorzugen bevor ich nach shimano ins billigsegment greife ab technium wirds dan intressant kostet aber schon um die 100euro

  8. #8
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Zitat Zitat von Razer Beitrag anzeigen
    also ich kanns nicht nachvollziehen das alle meinen das die slammer ne schlechte schnurverlegung hat.ich selber habe die rolle jetzt seid 3 jahren und fische bis heute damit,mit eine PP 0.13 geflochten und egal ob hänger nie ein tüdel oder schnur einschnitte gehabt.aber manchmal hat man auch bei der besten rolle problem höre nicht das erstemal das ne neu rolle von shimano und co getriebe schrott oder sowas.aber kleiner tipp man kann die schnurverlegung einstellen je nachdem welches schnurverlegungsbild man hat...also ich würde ne slammer bevorzugen bevor ich nach shimano ins billigsegment greife ab technium wirds dan intressant kostet aber schon um die 100euro

    Genau das meine ich auch!
    Mit der Aernos gibt es ja nun auch noch keine Langzeittests, aber an sich kann man sagen unter Technium nichts.
    Ne Exage ist anfangs super, aber läuft schnell nichtmehr so gut. Bei mir dauerte es damals ganze 2 Monate (Dauereinsatz!)

    Ich würde auch zur Slammer raten. Oder man spart und knallt ne Rarenium ran. Die Kombi hab ich für mich persönlich als perfekt befunden.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen