Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von WMOFury
    Registriert seit
    09.09.2009
    Ort
    13403
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    249
    Erhielt 49 Danke für 31 Beiträge

    Karpfen - nicht in beißlaune

    Habe zwar keinen Tip , aber ich frage mich - was ist dieses Jahr mit den Karpfen los ? Habe einige Karpfengewässer , wo ich weiß das da kapitale Fische sind , nur fangen wir nicht mal kleine . Kann es sein , das es von Jahr zu Jahr schlechter mit den Erfolgen wird ? habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht . Sind wir nur zu eingefahren auf unsere Köder , was ich nicht glaube , denn wir haben schon vieles ausprobiert - Boilies mit diversen Sorten und Grössen - nicht mal auf Tauwurm oder Mais beissen Brassen - so ab 22 Uhr 30 is dann wie abgehakt . Bin mal gespannt ob es noch anderen so geht .

    Petri Heil

    Wolle

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    05.09.2012
    Ort
    79576
    Alter
    42
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    hi... kenn ich auch..! ich bin seit april immer an einem see(max 2 meter tief) in frankreich zum angeln... so bis mitte juni hab ich und andere angler gut gefangen,mit unterschiedlichen methoden und köder... selbst ich durft nen stör(1meter) 2 mal landen und diverse karpfen...

    ...jetzt ist schluss mit fängen... nix mehr... mal den einen oder anderen...
    ich selbst hab seit 3 wochen keine fänge...

    ich denke: das wasser ist noch zu warm des weiteren schwimmen hunderte kleinfische um schnur und schwimmer,so bis 4 cm ca,die grossen fische sind satt,futter schwimmt im schlaraffenwasser rum...

    oder gibts andere gründe???

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Teigkneter für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Ich habe das die letzten beiden Jahre auch bemerkt.
    Gerade im August/September wenn das Wasser sehr warm ist und viel Nahrung vorhandne ist.

    Da bleibt es einfach mehr oder weniger Zufall einen Karpfen zu haken.
    Es sei denn, man kennt genauestens die Futterstraßen oder hat eine langfristig angelegte Futterstelle, die von den Karpfen aufgesucht wird.

    Ich meine persönlich, dass die Karpfen zu der Jahreszeit nicht mehr direkt auf Futtersuche im ganzen Gewässer sind, sondern noch mehr als sonst, einfach ihre gewohnten Spots ansteuern, da dort zwischen den Intervallen jedesmal sicher wieder Nahrung zu finden ist.

    Der goldene Herbst läutet dann die Wende ein
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regulator87 für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    50189
    Alter
    37
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 411 Danke für 71 Beiträge
    Also von der Anzahl der Karpfen fang ich mehr als die Jahre davor, nur nicht die großen wie sonst .
    Mein Angel Blog
    Besucht mich mal und schaut euch die Seite mal an .
    Könnt mir auch gerne Anregungen und Tips geben..

    http://zander1203.blogspot.de/

  7. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.158 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Zusammen,

    Meiner Erfahrung nach ist das nicht jedes Jahr gleich. Dieses Jahr liefen bei mir die Karpfen ganz ordentlich und zwar das gesamte Jahr über, also auch im Sommer. Dagegen war 2010 und 2011 ein eher schlechtes Karpfenjahr, dafür liefen 2010 die Schleien extrem gut. Ich kenne die Fressrouten und –plätze der Fische mittlerweile ziemlich gut, trotzdem gibt es immer wieder schlechtere Beißphasen, in denen ich auch mal einen Ansitz ohne Kontakt verbringe. Das gehört halt mit dazu.

    Generell spielen viele Faktoren eine Rolle, wie es um den Fischbestand eines Gewässers steht und man kann sicher übers Internet hier keine generellen Aussagen treffen, die für verschiedene Gewässer gelten. Ich kenne z.B. auch bei mir am See Angler, die sich über den Besatz und die Besatzmaßnahmen aufregen, die dann aber das Jahr über nur 3 oder 4mal am See sind. Wenn dann in der Zeit nichts geht, dann heißt es gleich wieder, dass keine Fische drin sind.

    Wenn Du sagst, dass bekanntlich große Karpfen in den Gewässern sind, dann kann auch der Angeldruck eine große Rolle spielen. Vielleicht musst Du mal experimentieren, ein anderer Platz, eine wenig an der Montage feilen oder einen anderen Köder anbieten. Das hat mir letztes Jahr noch einige Bonusfische gebracht.

    Nicht aufgeben und viel Zeit am Wasser verbringen, und sei es nur zur Beobachtung, dann sollte bei vorhanden Fischen auch der Erfolg kommen. Viel Erfolg und Geduld dabei.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus zusammen!

    Bei den Karpfen ist es normal, dass es im Sommer ein wechsel des Fressverhaltens gibt.

    Wer stur auf seine Methoden setzt, der wird häufig nicht mit Erfolg belohnt.

    Wenn keine Bisse kommen, muss man halt verschiedene Köder und vor allem auch Stellen antesten.
    Vor allem im Sommer muss der Angler die Karpfen suchen und nicht darauf warten, dass sie zufälliger Weise an seinen Futterplatz kommen.
    Das bedeutet, man muss das Gewässer ein wenig kennen und immer wieder beobachten.
    Am verhalten der Fische kann man so einiges über sie lernen.
    Grade im Sommer ist es aber besonders wichtig, für längere Zeit am Wasser zu sein.
    Im Sommer gibt es immer wieder mal einen Fressrausch und Phasen, wo die Bisse auf sich warten lassen. Kann auch Tagelang so sein.

    Ich kann im übrigen nicht bestätigen, dass es in diesem Jahr schlechter läuft, wie in den Jahren zuvor.
    Meine Fänge halten sich in jedem Jahr in der Waage.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen