Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2012
    Ort
    49733
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 112 Danke für 24 Beiträge

    PLZ49 Schöninghsee bei Twist/Schöninghsdorf

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Sportfischerverein Nordhorn e. V.
    Lingener Str. 23
    48531 Nordhorn
    Tel. 05921 / 992226
    Fax 05921 / 992236

    - http://www.sportfischerverein-nordho...d=18&Itemid=22





    - Hauptfischarten: Hechte, Karpfen, Schleien, Aale und verschiedene Weißfischarten etc...

    - Größe: 3,5ha

    - max. Tiefe: bis zu 14 Meter!

    - 3 Ruten; davon max. eine auf Raubfisch (Raubfischfangverbot 2012)

    - Nachtangeln erlaubt

    - Zelten nicht erlaubt (offiziell ) Ist aber auch kaum möglich, da alles sehr eng ist.

    - Futterboot nicht erlaubt

    - Anfahrtswege u. Parktipps: Der See liegt direkt an einer viel befahrenen 2-spurigen Bundesstraße. Schotterparkplatz vorhanden.

    - Behindertengerecht: Nicht zu empfehlen - sehr dichtes Getrüpp und eine wackelige Brücke, auf der man auch mal springen muss

    - Bekannte Maximalgrößen der zu erwartenden Fische:
    Selber habe ich ungewollt aus diesem See einen 70 cm Hecht geholt
    Schleien 40cm aufwärts

    - Zum Gewässer: Dieser See entstand durch Baumaßnahmen durch die anliegende Bundesstraße. Zum Ufer hin ist der See sehr flach (zwischen 40cm und einem Meter) Wenn man aber ungefähr 10 Meter weiter hinein geht, fällt man in ein Loch, dass bis zu 14 Meter tief ist. Das flache Ufer ist wie ein Kranz, der sich rund um den See zieht.
    Leider ist vor einem Jahr das Wasser gekippt. Demzufolge setzte dort ein großes Fischsterben ein. Bin aber vor 2 Wochen über nacht ansässig gewesen und habe einen 70cm Hecht gefangen (der sich mit meinem gefangen Weißfisch verhäddert hat) und 2 Schleien von 42cm und 44cm. Momentan ist es halt sehr ruhig da, was den Besuch von Anglern angeht. Die nebenliegende Bundesstraße verursacht natürlich leider etwas lärm, der aber erträglich ist.
    Wenn man einmal um den See gehen will muss man sich aber durch einen Dschungel schlagen. Alles ist zugewachsen und das auch noch mit unangenehm dornigen Gestrüpp.
    Beim auswerfen sollte man auch wissen, dass 2 Anlieger dort versenkt worden sind. Dort verliert man schon mal sehr gern die ganze Montierung und/oder den Fisch.
    Geändert von FM Henry (20.08.2012 um 06:04 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen