Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge

    Shimano Rollen

    Hallo

    Ich besitze selbst Rollen wie z.B. die Stradic und bin sehr zufrieden mit der Qualität und Funktionalität.

    Aber welche Erfahrungen habt ihr bei Shimano Rollen im günstigen Preissegment gemacht, z.B. Alivio & co?

    Können diese Überzeugen? Auch in den 3000er und 4000er Ausführungen?

    Welches Bremsen-System ist zu bevorzugen?

    Gibt es bessere Alternativen in der Preisklasse?

    Einsatzgebiet soll das Grundfischen mit Blei bis 50 Gramm sein, bzw. mittlere Futterkörbe.

    Danke & Grüße
    Roland
    Geändert von roland_p (12.08.2012 um 08:02 Uhr)



  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Bartelmann
    Registriert seit
    13.08.2008
    Ort
    22417
    Alter
    22
    Beiträge
    694
    Abgegebene Danke
    644
    Erhielt 592 Danke für 194 Beiträge
    Ich benutze die älteren Version (FB) der Alivio zum Feedern und eine Nexave zum Spinnangeln in der Elbe und beide haben mir bisher nie ihren Dienst versagt. Kann also nur Gutes berichten, die sind mittlerweile sogar fast 3 Jahre im Dauereinsatz(also zumindest liegen sie nicht nur rum) und haben sich echt gut geschlagen... Meiner Meinung wirst du nicht viele finden, die bei dem Preis so gut sind, zumal ich die FC-Versionen noch besser finde, die haben einen noch ruhigeren Lauf habe ich das Gefühl.

    Die Nexave fängt gerade an ein bisschen schwerer zu laufen, das kann aber daran liegen, dass ich sie noch nie gefettet/geölt habe. Also, kann ich nur empfehlen, die Nexave hat übrigens im Blinker mal nen Rollentest gegen 20 oder 30 andere Rollen im selben Preissegment gewonnen.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Bartelmann für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    15.03.2007
    Beiträge
    1.806
    Abgegebene Danke
    2.371
    Erhielt 2.504 Danke für 894 Beiträge
    Hallo Roland,

    ich habe auch einige mittelpreisige Shimanos, welche bei mir zum Teil seit über zwanzig Jahren (!), vorwiegend zum Spinnen und Schleppen zum Einsatz kommen. Funktionieren noch tadellos, auch die Bremsen. Da waren bisher auch kaum nennenswerte Reparaturen erforderlich.

    Billig & co z. B. Shimano Alivio: Nutze seit einigen Jahren eine Alivio 4000RA als Hechtschlepprolle. Sie ist simpel, aber sehr robust und zuverlässig.

    Bin irgendwann mal "fremdgegangen" und habe meine Sammlung mit zwei Spro BlueArc - Rollen in verschiedenen Größen erweitert. Wie ich finde, eine sehr gute Alternative zu Shimano-Mittelklasse-Rollen. Baugleiche Rollen gibt es da auch von WFT/Ryobi.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Pescador für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    27.08.2011
    Ort
    40227
    Beiträge
    70
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 6 Danke für 6 Beiträge
    Hatte ne Shakespeare Cypry Freespool 4000 FS mir gekauft für 35€ mit 4+1 Kugellager ! Naja jede Shimano mit 1+1 Kugellager läuft besser erlich !
    Selbst die Hyperloop Rollen mit 1 Kugellager lassen sich besser drehen .

    Einmal Shimano immer Shimano !

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Diablo70 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Zanderfreak97
    Registriert seit
    02.06.2010
    Ort
    85xxx
    Beiträge
    153
    Abgegebene Danke
    106
    Erhielt 150 Danke für 39 Beiträge
    Ich hab eine Shimano Catana 1000 FB eine Catana 3500 SFB und eine Alivio welche genau weiß ich nicht auswendig. Bin rundum zufrieden

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Zanderfreak97 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Ich hab die 4 Rollen und für mich ist eine günstgere Spro Rolle immer noch ein tick besser als diese ^^ Shimano Twin Power CI4 1500 RA, Shimano Twin Power CI4 2500 RA , Shimano Twin Power CI4 3000 SRA und Shimano Twin Power CI4 4000S RA ....Selbe rolle in div ausführungen ..

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spike24 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Danke für eure Antworten, ich werds dann mal mit einer in der Klasse versuchen.

    Als Bremse dann lieber eine Frontbremse, oder? Normal verwende ich lieber Rollen mit Heckbremse.



  13. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Die Twinpower Rollen haben Front- Heck- und Kampfbremse ...

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spike24 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von roland_p Beitrag anzeigen
    Danke für eure Antworten, ich werds dann mal mit einer in der Klasse versuchen.

    Als Bremse dann lieber eine Frontbremse, oder? Normal verwende ich lieber Rollen mit Heckbremse.
    Servus,

    während ich beim Spinn-und Schleppfischen generell Frontbremsen bevorzuge, nutze ich beim Ansitz (Karpfen, Schlei, Hecht , Zander , Aal) oder zum Feedern ausschließlich Freilaufrollen (Shimano Baitrunner und Okuma Longbow).

    Zum schweren Ansitz mit Köderfisch auf Waller oder andere Großfische kommen wiederum Modelle mit einer Frontbremse zum Zug, da diese stabiler sind und sich auch besser regulieren lassen, wie Heckbremsenmodelle.
    Geändert von Jack the Knife (12.08.2012 um 17:28 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Zum schweren Ansitz mit Köderfisch auf Waller oder andere Großfische kommen wiederum Modelle mit einer Frontbremse zum Zug, da diese stabiler sind und sich auch besser regulieren lassen, wie Heckbremsenmodelle.

    Doppelter Blödsinn^^ ... Das sind vlt deine Ansichten aber es gibt immer solche und solche.. Und was das regulieren angeht kommt es auch auf die Rolle drauf an ... Geb ihm mal ne Frontbremse in die Hand wenn er bis jetzt nur Heck gefischt hat .. Was denkst du passiert bei einem großen Fang ? ^^

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spike24 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Ich habe natürlich auch Rollen die eine Frontbremse haben, aber eben nicht ausschließlich!

    Aber z.B. die Alivio oder Catana gibt es eben nur als FB oder HB.

    Grüße
    Roland



  20. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von roland_p Beitrag anzeigen
    Ich habe natürlich auch Rollen die eine Frontbremse haben, aber eben nicht ausschließlich!

    Aber z.B. die Alivio oder Catana gibt es eben nur als FB oder HB.

    Grüße
    Roland
    Habe auch mehrere Catanas, diese aber ausschließlich beim Spinnfischen im Einsatz.
    Manche kommen aber dann auch beim Ansitz auf Aal zum Einsatz, wenn die Wegstrecke zum Angelplatz sehr lang ist und ich mein Tackle beschränken muß, und die Spinnruten mit höherem Wurfgewicht als Grundruten benutze.


    Doppelter Blödsinn^^ ... Das sind vlt deine Ansichten aber es gibt immer solche und solche..
    Nicht nur meine, in meinem Bekanntenkreis sieht dies jeder so.

    Und was das regulieren angeht kommt es auch auf die Rolle drauf an ...
    Klar, kommt es auch auf die Rolle an,bzw mehr auf das Preissegment in dem sich die Rollen bewegen, allerdings ist nicht von der Hand zuweißen, daß Frontbremsenrollen stabiler sind.
    Die meisten Großfischstationärrollen sind mit Frontbremsen, ebenso alle Freilaufrollen.
    Habe früher, vor etwa 25Jahren, auch ettliche Heckbremsrollen im Einsatz gehabt, da ich sie als Jungangler geschenkt bekam, mit der Zeit habe ich allerdings umgestellt, da egal von welcher Firma die FB´s einfach stabiler und weniger anfälliger waren bzw sind.

    Geb ihm mal ne Frontbremse in die Hand wenn er bis jetzt nur Heck gefischt hat .. Was denkst du passiert bei einem großen Fang ? ^^
    Braucht nicht beantwortet werden, da er dies selbst getan hat.
    Die Umgewöhnung von HB auf Fb dauert nicht lange, eigentlich reicht es , wenn man sich die Rolle ansieht, bevor man den Anhieb setzt.
    Zudem sind meine Rollen so eingestellt, daß ab einem gewissen Zug die Rolle Schnur freigibt, wer dreht die Bremse schon komplett zu, diesen Fehler machen nur Anfänger.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #13
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo,

    Ich habe 2 Alivio-Rollen bereits seit mehr als 10 Jahren im Einsatz und kann nichts bemängeln.
    Eine 3000er habe ich mir im Jahr 2000 als Allroundrolle zum Grund- und Posenangenln geleistet. Ich war so zufrieden mit der Rolle und dem Preis-Leistungsverhältniss, dass ich mir ein Jahr später eine 4000er der selben Serie geholt habe. Beide Rollen haben eine gut funktionierende Heckbremse.

    Nach wie vor sind beide Rollen regelmäßig mit mir am Wasser. Sei es zum Karpfenfischen mit der Pose, beim Aalansitz oder beim leichten Feedern.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen