Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge

    Was raubt abends an der Oberfläche ?

    Ich war heute mal bis ins Dunkle an meinem Waldteich ... Ich versuche ja seit 2-3 Wochen dort einen Karfen an den Haken zubekommen (ohne erfolg) ... Es sind reichlich Karpfen drinn .. ein paar Schleie und viele kleine Barsche (verkümmert) .Also Barsche könnt ihr ausschließen da es nur kleine gibt .. Also als es dunkel wurde ,wurde viel von irgendwas großem an der Oberfläche geraubt ... Hab das noch nie dort gesehen ..War immer im hellen da und da war das Wasser immer ruhig ... Hecht kann ich mir bald auch nicht vorstellen .. Karpfen gehen doch nicht so agressiv an die Oberfläche oder ? .. Ne das war irgendwas ..Ich sag mal "sportliches" ...

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.06.2008
    Ort
    76344
    Beiträge
    423
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 173 Danke für 93 Beiträge
    Hey,

    wenn Karpfen "rollen" lässts auch gute "Schläge", oft verwechselt man das mit raubenden Fischen.... Die Stellen an denen Karpfen rollen sind übrigens auch meist gute Spots für Karpfen...

    Gruß

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Burney für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Es kann auch durchaus sein das sich Friedfische Insekten von der Wasseroberfläche holen und dies durchaus mit Schwung tun.

  5. #4
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Das selbe Spiel passiert auch an unserem Teich, der ist auch voller Karpfen und könnte auch nie einen erwischen, bis vor ein paar Wochen beim Nachtangeln, da hatten wir gleich drei am Band.

    Des öfteren springen die Karpfen da auch aus dem Wasser, die machen dann auch ganz schön Radau.

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Eine Frage: Weshalb kannst du dir Hecht nicht vorstellen?Gibt´s da keine?
    Wenn dem so ist sind´s Karpfen/Amur-Silber-Marmorkarpfen die an der Oberfläche Rabatz machen.......

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Ich kann mir das nicht vorstellen d ich den ganzen Teich schon mehr als oft mit Spinner bearbeitet habe ... Ich denke das ich schon einen Hecht erwischt hätte wenn einer da waäre ... Solche trägen Fische woe Karpfen können so agressiv an die Oberfläche gehen ? :O .. Ich mach heute abend mal ein Video davon ..Dann könnt ihr euch mal ein Bild davon machen ..

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spike24 für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ich kann mir das nicht vorstellen d ich den ganzen Teich schon mehr als oft mit Spinner bearbeitet habe ...
    Nur mit Spinnern?

    Das wäre mir nicht aussagekräftig genug.
    Um mir dazu ein Urteil bilden zu können, würde ich neben Spinnern auch Blinker , Wobbler und vorallem Gummifische ins Rennen schicken, um alle Wasserschichten perfekt abfischen zu können.
    Auch hilft hierbei ein Farb- oder Formenwechsel , ebenso verschiedene Größen.

    Solche trägen Fische woe Karpfen können so agressiv an die Oberfläche gehen ? :O
    Naja, Karpfen würde ich jetzt nicht unbedingt als träge bezeichnen.

    An vielen Gewässern hört und sieht man nicht nur Karpfen aus dem Wasser springen, auch Graser, Marmor- und Silberkarpfen durchbrechen oft die Wasseroberfläche.
    Desweiteren natürlich auch Forellen, Saiblinge, Döbel, Rapfen, Alande, Welse und so weiter.
    Fische springen nicht nur bei der Nahrungssuche bzw bei der Jagd aus dem Wasser, sondern auch um Parasiten loszuwerden.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2011
    Ort
    75433
    Alter
    34
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ich habe auch schon des öfteren erlebt, das größere Rotaugen an der Oberfläche in der Dämmerung nach Insekten schnappen, und ein Angelkollege hat vor kurzem sogar ein großes Rotauge mit einem Schwimmwobbler in Garnelenoptik gefangen! :D

    Ansonsten jagen natürlich Rapfen sehr aggresiv an der Oberfläche, die aber in einem Waldsee nicht vorkommen...

    Gruß
    TimoS.

  11. #9
    . Avatar von Lorenz89
    Registriert seit
    11.11.2007
    Ort
    00000
    Beiträge
    1.784
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 2.229 Danke für 842 Beiträge
    Zitat Zitat von Blubberbarsch Beitrag anzeigen
    Es kann auch durchaus sein das sich Friedfische Insekten von der Wasseroberfläche holen und dies durchaus mit Schwung tun.
    Genau...auch wenn der Threadersteller und auch andere Angler das weniger gerne hören, aber nicht jede durchaus auch heftige Aktion an der Oberfläche ist ein raubender Fisch bzw. raubender Raubfisch.

    In so einem Fall sollte man mal das Insektenaufkommen beachten, nicht nur das was um die eigene Birne kreist wenn man am Ufer rumsteht, sondern auch die über der Wasseroberfläche. Mit einsetzen der Dämmerung kann das extrem zunehmen, speziell wenn tagsüber ein ordentlicher Wind weht und der abends abflaut geht das u.U. quasi von 0 auf 100.


    Ich würde es trotzdem da mit Kunstködern probieren, aber irgendwann muss man dann auch weitergehen und nicht stundenlang die ganze Köderbox durch den Weißfischschwarm ziehen. Wenn es sich um eine Stelle handelt (z.B. unter einer Laterne), dann lieber später nochmal kommen, wenn nix ging...
    Geändert von Lorenz89 (13.08.2012 um 13:24 Uhr)
    MfG Lorenz

  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    79774
    Alter
    37
    Beiträge
    263
    Abgegebene Danke
    394
    Erhielt 171 Danke für 99 Beiträge
    Bei uns springen die Barben geradezu als würden sie spielen, weil Fliegen holen sie sich nicht mit dem kompletten Körper über der Oberfläche...Evtl. wollen die auch Parasiten loswerden...Beissen tun die jedenfalls net bei uns....eben als würden Sie spielen...

    Das gibt manchmal ein SPLASHHH von enormen Ausmass wenn man bedenkt, dass die höchstens so 80 cm haben....

    Bin letztens soo erschrocken und dachte erste es ist was am rauben bis ich ein paar genauer betrachtet habe...Es sind 100%-ig Barben leicht an den Flossen zu erkennen....

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen