Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Beim Ansitzangeln erfolglos :/

    Hey Leute...

    Nachdem ich zu 2. immer wieder zum Ansitz auf Hecht / Zander an die Mosel gehe, und sehe, dass wir ja mit aktiven Ködern ( GuFi, Blinker, Twister ) Fische fangen, stellt sich für uns die Frage, warum wir in mittlerweile 4 Ansitznächten an der Mosel kein Zupfer geschweige denn ein Fisch verzeichnen können.

    Wir Fischen immer mit selbiger Technik. Frisch gefangenes Schneiderchen, länge ca. 12-14 cm ( kleinere beißen nicht an ) an den Flanken leicht aufgeritzt, mit Styropor etwas auftrieb gegeben und dann am Drillingsvorfach per Grundmontage jeweils eine Montage Ufernah ( 10-15 meter ) und eine etwas weiter raus ( 25-35 meter).

    Wir sind zu 2. also liegen somit 4 Köderfische in unserem Bereich. Da sollte doch nach 4 Ansitzen und unzähligen Stunden wenigstens mal ein Fisch interesse Zeigen ?

    Nun stellen sich für uns einige Fragen, wo wir nach Fehlern suchen könnten:

    Der Platz: Wir haben nun 3 mal den Platz gewechselt, dieses mal war es wieder im Freiwasser in einer innekurve ( keine Brücke ect. in der direkten Umgebung ). Ist es eventuell zu unwahrscheinlich, dass sich ein Raubfisch inmitten des Freiwassers genau bei uns Ufernah ein Fisch zu fressen sucht?

    Der Köder: Wir fangen Schneiderchen in den größen 12-14 cm, ab und zu auch Rotaugen 14-20 cm. Wir legen aber generell immer die kleinsten KöFis aus. Immer frisch gefangen, abwechselnd auf Grund, oder auftreibend, aufgeschlitzt, oder Kopflos, und alle 30-40 minuten wird der KöFi gewechselt.

    Die Montage: Dort nach Fehlern suchen würde ich wenn wir Bisse hätten, die ins leere gehen. aber nach dem KöFi Check schauen wir uns den alten immer genau an, ausser dass die Augen fehlen ist nie irgendwas dran. Wir angeln auf Grund mit Anti Tangle Boom, 30-50 gramm Birnenblei und Flexonit Stahlvorfach incl. Drillingshaken der aus dem Rücken des KöFis rausschaut.

    Wetter: Letztes mal war Vollmond, den Tag haben wir abgehakt, aber diesmal war die Mosel sehr ruhig, ein wenig Wind, tagsüber sehr warm, abends recht frisch und auch sehr Dunkel.

    Wir sind immer sehr ruhig am Wasser, arbeiten mit sehr wenig Licht und haben drumherum auch wenig Geräuschkulisse. Ich will mir auf diesem Wege einfach nur mal das Umfeld anhören, ob ihr hier irgendwas erkennt, was unser erfolgloses Ansitzen rechtfertigt, bzw wie geht es dem rest der Mosel Ansitzangler ? Wir sind ein wenig Ratlos, da das Nachtangeln mit KöFi eigentlich eine breite Fischmasse abdeckt. Hecht, Zander, Wels, Aal, generell ist vieles möglich.

    Vielen Dank für die Hilfe
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. #2
    Brahma27
    Gastangler
    Toter/ bewegungsloser Köfi uninteressant beim derzeitigen Lebendfutter Angebot? Ist meine These und Vermutung!

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Das würde ich jetzt mal nicht so unterschreiben!
    Rede sowas mal noch den Leuten ein...is ja kein Wunder das ich immer mehr Angler beim fischen mit lebenden Köderfisch beobachten muß
    Ich habe auch schon mit Totem Köfi gefangen wenn sich rings rum überall Weißfisch auf dem Platz tummelte.
    Gibt halt gute und halt schlechte Zeiten. Wie auch beim Karpfenangeln..mal fängt man in einer Nacht 3, 4 Fische und mal sitzt man x mal an und bekommt nix oder eben nur mal nen Klodeckel.

    Chris du wechselst den Köfi alle 30 min.
    Warum das denn? Also alle zwei Std. kann ich ja grade noch verstehen aber das finde ich echt übertrieben...da ist ja ein Fischverschleiß...wenn du die aussortierten alle ins Wasser schmeißt dann weiß ich warum kein Fisch beißt...die sind überfressen

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Paedn999
    Registriert seit
    24.04.2006
    Ort
    88250
    Alter
    45
    Beiträge
    148
    Abgegebene Danke
    268
    Erhielt 160 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von Der Holly Beitrag anzeigen
    Chris du wechselst den Köfi alle 30 min.
    Warum das denn? Also alle zwei Std. kann ich ja grade noch verstehen aber das finde ich echt übertrieben...da ist ja ein Fischverschleiß...wenn du die aussortierten alle ins Wasser schmeißt dann weiß ich warum kein Fisch beißt...die sind überfressen
    -sehe ich auch so,ich angel an einem stehenden Gewässer,aber dort wird abends der tote Köderfisch ausgeworfen und erst am nächsten Tag wieder reingeholt,hatte schon oft Bisse erst am Morgen!!
    -Würde max. 2-3mal in der kompl. Nacht die Köderfische austauschen,an eurer Stelle!!

  5. #5
    The Machine Avatar von sunny79
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    54293
    Alter
    38
    Beiträge
    397
    Abgegebene Danke
    362
    Erhielt 511 Danke für 113 Beiträge
    Da muss ich Brahma27 aber recht geben. Bei dem Futterangebot derzeit im Wasser, was soll einen Zander oder Wels dazu bewegen, sich das tote Ding da reinzuwürgen, wenn die den Wans schon voll haben.
    Denn das Ansitzangeln in dieser Jahreszeit birgt zwei Nachteile: Erstens muss an dieser Stelle ein Räuber sein und zweitens sollte er hungrig sein.
    Das ist der Vorteil des Gummi oder allgemein gesagt des Spinnangelns zu dieser Jahreszeit, man setzt auf die Reize und so bekommt man trotzdem den ein oder anderen Biss.
    Also Chris, Ansitzangeln ist manchmal echt zäh....und ist nicht immer von Erfolg gekrönt.
    Was Du auch machen kannst, ist statt dem Blei einen geschlossenen Futterkorb verwenden und den mit Innereien und Fetzen zu füllen, um evtl. ne Duftspur zum Köder zu legen. Aber lass Ihn bitte länger wie ne halbe std. drin. Wie Der Holly schon sagt, zwei stunden wäre schon gut.


    Petri
    barbus99

  6. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von Der Holly Beitrag anzeigen
    Das würde ich jetzt mal nicht so unterschreiben!
    Rede sowas mal noch den Leuten ein...is ja kein Wunder das ich immer mehr Angler beim fischen mit lebenden Köderfisch beobachten muß
    Ich habe auch schon mit Totem Köfi gefangen wenn sich rings rum überall Weißfisch auf dem Platz tummelte.
    Gibt halt gute und halt schlechte Zeiten. Wie auch beim Karpfenangeln..mal fängt man in einer Nacht 3, 4 Fische und mal sitzt man x mal an und bekommt nix oder eben nur mal nen Klodeckel.

    Chris du wechselst den Köfi alle 30 min.
    Warum das denn? Also alle zwei Std. kann ich ja grade noch verstehen aber das finde ich echt übertrieben...da ist ja ein Fischverschleiß...wenn du die aussortierten alle ins Wasser schmeißt dann weiß ich warum kein Fisch beißt...die sind überfressen

    Da haste etwas simpel interpretiert! Mein Vergleich bezog sich auf den Unterschied zwischen dem hier gefragten Ansitzangeln und dem aktiven Kukö- Fischen. Das letztere würde ich derzeit empfehlen. Jetzt klar?

  7. #7
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    hm, also ich hatte wirklich gedacht, dass der KöFi, sofern ich ihn vom Duft nicht Manipuliere ( ausser aufschneiden ) verliert seine Lockwirkung nach dieser Zeit... Ich zupf den Köderfisch ab und zu auch so nen Meter zwei zu mir, erstens erkenne ich so, ob ich nen Hänger hab und 2. denke ich, ich könnte so eventuell KöFi nahe Räuber zum Biß animieren.

    Die sache mit dem Futterkorb finde ich auch interessant, aber dort habe ich die Befürchtung dass sich etwaige Räuber den Inhalt krallen und ich somit zupfer an der Glocke habe, die gar nicht am Fisch sind...


    da ist ja ein Fischverschleiß...wenn du die aussortierten alle ins Wasser schmeißt dann weiß ich warum kein Fisch beißt...die sind überfressen


    Okay dann lass ich demnächst die Fische 2 Stunden draussen und vertrau euch da

    Generell ist es also nicht auf die Stelle zurückzuführen meint ihr? Ich werde beim nächsten Ansitz mal ne Grundel als KöFi holen...
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  8. #8
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen
    Generell ist es also nicht auf die Stelle zurückzuführen meint ihr? Ich werde beim nächsten Ansitz mal ne Grundel als KöFi holen...
    wenn die Grundel dort Futterfisch ist, macht das Sinn.

  9. #9
    The Machine Avatar von sunny79
    Registriert seit
    01.06.2006
    Ort
    54293
    Alter
    38
    Beiträge
    397
    Abgegebene Danke
    362
    Erhielt 511 Danke für 113 Beiträge
    @ Chris

    Du hast doch gesehen was aus dem Zandermagen so alles zum vorschein kam.

    Da lohnt ne Grundel auf jedenfall. Oder was meinst Du warum ich so viele Eingefroren hab.
    Stell Dir mal vor die verschwinden so schnell wie die Zander aus der Mosel....da habe ich aber gott sei dank noch welche im Tiko.


    Petri
    barbus99

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an sunny79 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Der Holly
    Registriert seit
    24.07.2010
    Ort
    14
    Beiträge
    292
    Abgegebene Danke
    126
    Erhielt 161 Danke für 62 Beiträge
    Zitat Zitat von Brahma27 Beitrag anzeigen
    Da haste etwas simpel interpretiert! Mein Vergleich bezog sich auf den Unterschied zwischen dem hier gefragten Ansitzangeln und dem aktiven Kukö- Fischen. Das letztere würde ich derzeit empfehlen. Jetzt klar?
    Oh sorry das hab ich dann wohl in den falschen Hals bekommen.
    Bin bei dem Thema im Moment etwas sensibel da ich in letzter Zeit mehrfach Diskusionen wegen sowas hatte.

  12. #11
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    ja zur Sicherheit frage ich bei unserem Angelladen nach Lockfutter für Grundeln und fütter paar Tage vorher an

    Ja ich werde dass mit der Grundel versuchen, aber mal was nebenbei:

    wenn die Grundel dort Futterfisch ist, macht das Sinn.
    Wo ist sie dass nicht ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  13. #12
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen
    ja zur Sicherheit frage ich bei unserem Angelladen nach Lockfutter für Grundeln und fütter paar Tage vorher an

    Ja ich werde dass mit der Grundel versuchen, aber mal was nebenbei:



    Wo ist sie dass nicht ?
    Hi Chris,

    also nach Lockfutter für Grundeln fragen ist wahrscheinlich der Brüller. Würd ich nur machen, wenn außer Dir keiner im Laden ist. Im Ernst, Grundeln fängst du auf alles was geht, Ausnahmen Köfis und Grundeln*g...
    Wenn in dem Gewässer Grundeln vorhanden sind, fängst du die mit allem, was auf dem Boden zu liegen kommt. Was die Fängigkeit als Köfi angeht sind die Viehcher am Rhein mein absoluter Topköder. Haltbar, da ziemlich zäh und bei Zander und Barsch wirklich beliebt. Die sehen nach einer Nacht neben der Buhne noch recht ansprechend aus, während ein Rotauge dann schon ziemlich matschig ist

    Gruß Fairbanks

    Hey und wenn Du wirklich fragst, sag mal was der Dealer gesagt hat... lol, nachdem er aufgehört hat zu lachen...

  14. #13
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Na Fairbanks, dass war auch nur ironisch gemeint

    Wir haben die Grundeln hier ja auch on Mass , weswegen ich ja auch lachte, als ich hörte dass Barbus welche eingefrohren hat :D

    Ich werde mir demnächst aber den Spaß machen und im vollen Laden nach Grundel Lock Futter fragen, bin mir sicher, dass da einige vom Hocker fallen

    Mal nebenbei: stopft ihr denen als KöFi Auftreibmittel ins Maul ? Oder lasst ihr den brach da liegen? Die Mosel hat fast überall Steinpackungen, in denen diese tote Grundel leicht reinfallen kann und nicht sichtbar ist für den Räuber...

    Ich würde der Grundel ja auch ein Handy in den Bauch stopfen, auf Vibration stellen und alle paar minuten mal anrufen, bin mir sicher den Zandern gefällts, und die "gehen auch dann mal ran"
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stachelritter_Chris für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    --------------------- Avatar von Fairbanks
    Registriert seit
    22.02.2006
    Ort
    51371
    Alter
    57
    Beiträge
    1.055
    Abgegebene Danke
    2.222
    Erhielt 3.636 Danke für 749 Beiträge
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen
    Na Fairbanks, dass war auch nur ironisch gemeint

    Wir haben die Grundeln hier ja auch on Mass , weswegen ich ja auch lachte, als ich hörte dass Barbus welche eingefrohren hat :D

    Ich werde mir demnächst aber den Spaß machen und im vollen Laden nach Grundel Lock Futter fragen, bin mir sicher, dass da einige vom Hocker fallen

    Mal nebenbei: stopft ihr denen als KöFi Auftreibmittel ins Maul ? Oder lasst ihr den brach da liegen? Die Mosel hat fast überall Steinpackungen, in denen diese tote Grundel leicht reinfallen kann und nicht sichtbar ist für den Räuber...

    Ich würde der Grundel ja auch ein Handy in den Bauch stopfen, auf Vibration stellen und alle paar minuten mal anrufen, bin mir sicher den Zandern gefällts, und die "gehen auch dann mal ran"

    Styroporkugeln und oder Luft, 15 - 30cm über Grund
    Geändert von Fairbanks (11.08.2012 um 19:44 Uhr)

  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.01.2012
    Ort
    47179
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 31 Danke für 7 Beiträge
    Zitat Zitat von Stachelritter_Chris Beitrag anzeigen

    Die sache mit dem Futterkorb finde ich auch interessant, aber dort habe ich die Befürchtung dass sich etwaige Räuber den Inhalt krallen und ich somit zupfer an der Glocke habe, die gar nicht am Fisch sind...


    also wenn du bei einem zupfer anschlägst wirst du ganz selten einen zander erwischen... gib etwas schnur nach und warte bis der zander schnur nimmt dann kannst du den Anhieb setzten .

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen