Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 135
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Spinner selbstgebaut!!

    Hi Leute,

    auf Grund einiger Bitten stelle ich eine Bauanleitung für Spinner hier rein.

    Hier kann also alles gepostet werden, was mit dem Eigenbau von Spinnern zu tun hat.


    Erst mal eine Aufstellung, was alles benötigt wird.

    Kugelbleie in diversen Gewichten, hier in 3g, 6g und 10g.
    Als Gewicht oder Spinnerkörper kann man natürlich vieles verwenden, neben Kugelbleien benutze ich auch kleine Bleioliven, Tropfenbleie, Kupfer-,Messing- und Aluröhrchen oder selbstgedrehte Kupferkörper aus Kabellitzen, letztere sieht man auch noch ein paar in der blauen Box liegen, hintere Reihe gleich neben den Drillingen.


    Uploaded with ImageShack.us
    Perlen in verschiedenen Farben und Größen, auch in 3mm, 6mm und 8mm Durchmesser, die Farben sind natürlich frei wählbar.


    Uploaded with ImageShack.us

    Edelstahldraht, hier in 1mm, bestellt bei E-bay, 20m für 7€(Versand inklusive).


    Uploaded with ImageShack.us

    Hier noch das benötigte Werkzeug und meine gefüllten Bastelboxen.
    Kombizange, Seitenschneider und Rundzange, darunter meine beiden Boxen, in denen sich alles befindet, was man zum Bau von Kunstködern so benötigt.



    Uploaded with ImageShack.us


    Uploaded with ImageShack.us


    Uploaded with ImageShack.us
    Diverse Spinnerblätter und die passenden Spinnerbügel, in der blauen Box, neben den Sprengringen befinden sich die restlichen , meist kleineren Spinnerblätter, welche ich heute verbaut habe, sie haben die Größe 0-3, verbaut habe ich aber nur 2-3, ein paar sind also noch übrig.


    Uploaded with ImageShack.us


    Uploaded with ImageShack.us


    So, zu Beginn der Bastelarbeit knipst man sich mal ein etwa 50cm langes Stück Draht ab, aus dem bekommt man etwa 5-7 Spinner raus, je nach Größe des Blattes.
    Als erstes eine Öse biegen und verzwirbeln.


    Uploaded with ImageShack.us


    Uploaded with ImageShack.us

    Anschließend Blei und Perlen auffädeln, danach den passenden Spinnerbügel durch das Spinnerblatt ziehen und ebenfalls auf die Edelstahlachse rauf, hinterher wieder eine Öse biegen.


    Uploaded with ImageShack.us


    Hier mal das Ergebnis einer kurzen Fernsehstunde, mit ein wenig Übung bekommt man so auf die schnelle eine gute Ladung zusammen.


    Uploaded with ImageShack.us
    Hier ein paar Spinner von zwei Abenden nach der Arbeit.


    Uploaded with ImageShack.us

    Nachher noch die Drillinge oder Einzelhaken mit den Sprengringen an den Spinnern befestigen, mit Klebefolie, Klebeaugen, Glitterpulver und Epoxyd behandeln.
    Wer will, kann auch noch kleine Gummiköder an den Einzelhaken machen oder auch die Drillinge mit roten Wollfäden verzieren, der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt, man kann sich also kreativ austoben.

    Bei Unklarheiten und weiteren Fragen zum Thema stehe ich gerne zur Verfügung!


    Viel Spaß beim Basteln und anschließendem Testangeln!!
    Geändert von Jack the Knife (06.08.2012 um 14:03 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Enzio
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    85414
    Alter
    50
    Beiträge
    811
    Abgegebene Danke
    2.542
    Erhielt 3.246 Danke für 513 Beiträge
    klasse Andreas ... DANKE ...

    Gelegenheitsangler ... bei jeder sich bietenden Gelegenheit

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Enzio für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    nicht therapierbar Avatar von HSV1887
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    33689
    Alter
    41
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 45 Danke für 23 Beiträge
    Tolle Anleitung, DANKE!!!

    Aber ne Frage hätte ich noch, wo bekomme ich einzelne Spinnerblätter und die Bügel her?
    Wenn du kein Licht am Ende des Tunnels siehst, dann geh hin und stell eins auf!


  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an HSV1887 für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von HSV1887 Beitrag anzeigen
    Tolle Anleitung, DANKE!!!

    Aber ne Frage hätte ich noch, wo bekomme ich einzelne Spinnerblätter und die Bügel her?
    Danke!

    Spinnerblätter und die dazugehörigen Bügel bekommt man zum Beispiel bei E-bay oder diversen Intershops.

    http://www.tackleking.de/vorfacher-u...erblatter.html

    http://www.thinkbig-online.de/produc...0bc887a1303b99

    http://angelshop.gummitanke.de/Zubeh...inner-Blaetter

    http://www.findashop.de/suche/spinnerblaetter_1.html



    Auch gibt es einige amerikanische/englische Firmen, die solche Bauteile verkaufen, zum Teil um einiges günstiger wie bei uns.

    http://www.luremaking.com/

    http://www.jannsnetcraft.com/lure-making-parts/

    http://lurepartsonline.com/


    Bei dem Shop, wo ich normalerweise kaufe, gibt es zur Zeit leider keine, da er gerade am Umgestalten ist.

    www.tackleservice.de

    Allerdings wenn er die Sets wieder hat, dann gibt es 50 Stück für etwa 15-20€, dazu noch 3 bzw 4 verschiedene Größen an Spinnerbügel und es kann losgehen, ich bevorzuge für die kleinen Spinnerblätter(Gr0-2) Bügel der Größe 2, Größe 3 für Größe 3-4, Größe 4 für Größe 4-5 und Größe 6 für Spinnerbätter der Größen5-8.
    Für jede Größe der Spinnerblätter kaufe ich die Bügel nicht, das finde ich reine Verschwendung, sie laufen auch mit einer Nummer kleiner oder größer sehr gut, so zumindest meine Erfahrung.
    Dort kaufe ich zudem auch die Klebefolie, welche ich verwende.

    Die Klebeaugen habe ich bei E-bay gekauft, die Perlen ebenfalls, die gibt es hier.

    http://www.ebay.de/sch/zauber-deko-t...&_trksid=p3686

    Den Edelstahldraht hier.

    http://www.ebay.de/sch/suge2011/m.ht...84.m1543.l2654

    Die Klebeaugen hier.

    http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksi...augen&_sacat=0

    http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=f...ugen&_osacat=0
    Geändert von Jack the Knife (24.09.2012 um 14:19 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  7. Folgende 17 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.05.2007
    Ort
    09669
    Alter
    33
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    39
    Erhielt 59 Danke für 22 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Nachher noch die Drillinge oder Einzelhaken mit den Sprengringen...
    Hallo,
    da hätte ich noch zwei Fragen:

    1. Welche Einzelhaken benutze ich für Kunstköder, wie Spinner, Blinker, Wobbler? Also welche Form... eher was rundes oder eher was längliches?

    2. Wo bekommt man so viele Drillinge zum nem guten Preis? Ist das ein Geheimtipp oder muss man nur lange genug suchen?

  9. #6
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von Teddy_baer Beitrag anzeigen
    Hallo,
    da hätte ich noch zwei Fragen:

    1. Welche Einzelhaken benutze ich für Kunstköder, wie Spinner, Blinker, Wobbler? Also welche Form... eher was rundes oder eher was längliches?

    2. Wo bekommt man so viele Drillinge zum nem guten Preis? Ist das ein Geheimtipp oder muss man nur lange genug suchen?
    Hi,

    zu 1.)

    Ich benutze bei den Einzelhaken lieber längliche Modellle aus dem Karpfenanglersektor (Sumo, Patridge, Gamakazu, Owner), auch große rundliche Modelle, wichtig ist nur, daß das Öhr groß genug für den Sprengring ist.
    Auch machen sich Wurmhaken sehr gut, gerade wenn man auf den Einzelhaken noch kleine Gummiköder aufziehen will.


    zu 2.)
    Drillinge kaufe ich fast nur noch bei E-bay, meist bei diesem Anbieter in den Größen 2 , 4 , 6 , 8.
    http://myworld.ebay.de/modernes-hech...id=p4340.l2559

    Oder eben auch von Owner oder VMC, allerdings sind diese im Vergleich um einiges teurer.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von buntschuh
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    13187
    Alter
    43
    Beiträge
    226
    Abgegebene Danke
    1.200
    Erhielt 439 Danke für 105 Beiträge
    tolle anleitung, danke!

    eine frage hab ich noch: wenn du mal grob durchkalkulierst, was kostet dich denn dann so ungefähr _ein_ spinner an materialkosten, wenn du ihn selbst baust?

  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2012
    Ort
    23879
    Beiträge
    329
    Abgegebene Danke
    18
    Erhielt 98 Danke für 68 Beiträge
    Zitat Zitat von buntschuh Beitrag anzeigen
    tolle anleitung, danke!

    eine frage hab ich noch: wenn du mal grob durchkalkulierst, was kostet dich denn dann so ungefähr _ein_ spinner an materialkosten, wenn du ihn selbst baust?
    Ich denke mal das es hierbei nicht um den Kostenfaktor geht sondern darum seine Kunstköder selber zugestalten und daran Freude zuhaben .. Rechnen wird sich das denke ich kaum bis gar nicht .. Aber es ist doch viel schöner wenn man es sich selbst machen kann ^^

  13. #9
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von buntschuh Beitrag anzeigen
    tolle anleitung, danke!

    eine frage hab ich noch: wenn du mal grob durchkalkulierst, was kostet dich denn dann so ungefähr _ein_ spinner an materialkosten, wenn du ihn selbst baust?
    Grob kakuliert liege ich pro Spinner etwa bei knappen 60Cent das Stück, wenn man da im Angelgeschäft in meiner Ecke steht und sieht, daß die Größen von 0-3 zwischen 1,50-2,50€ kosten und die Größen von 4-5 im Schnitt um die 3-4€ liegen oder für Größe 6 und 7 sogar bis zu 8€/Stück hingeblättert werden muß, dann ist selbstbauen auf alle Fälle günstiger, als kaufen.


    Ich denke mal das es hierbei nicht um den Kostenfaktor geht sondern darum seine Kunstköder selber zugestalten und daran Freude zuhaben .. Rechnen wird sich das denke ich kaum bis gar nicht .. Aber es ist doch viel schöner wenn man es sich selbst machen kann
    In erster Linie schon, denn wenn ich dabei nichts sparen kann, dann kaufe ich es lieber gleich im Geschäft und spare mir die Arbeit.
    Es wird dabei ganz schön was gespart, da kommt ein nettes Sümmchen zusammen, wie oben ersichtlich ist.

    Mit Eigenbauten zu Angeln und zu Fangen ist in der Tat schöner, als mit gekauften Kunstködern, erstens gibt es die Dinger nur einmal, man hat also Unikate aus der eigenen Köderschmiede, zweitens gibt es die Dinger in keinem Geschäft der Welt zu kaufen.

    Aber hier mal eine Aufstellung, was mich das Zeug im Einkauf gekostet hat, alles inklusive Versand.
    Bleie werden manchmal auch selbstgegossen, Kupferkörper zum Spinnerbau selbsthergestellt, teilweise bekommt man auch nützliches geschenkt oder findet sie günstig auf Flohmärkten oder 1-Euro-Läden(T€di, Thomas Phillips)usw etc.

    Edelstahldraht 20m = 7,00€

    Perlen (alle zusammen) = 9,00€

    Kugelbleie( oben im Bild) = 7,00€

    200 Spinnerblätter gemischt = 50,00€ (Sonderpreis, da Setpreis)

    Spinnerbügel Gr. 2,4,6 = 12,00€

    Drillinge Gr 4,6,8 = 14,50€

    Sprengringe div Größen = 13,00€

    Klebeaugen = 2,50€

    ------------------
    = 114,50€
    Material für 200Spinner kosten also knapp 115€, heißt jeder Spinner, egal welche Größe kostet mich momentan 57,5 Cent.
    Teurer wirds natürlich, wenn man dann Drillinge der Marken Owner oder VMC verwendet, dann bewegt sich der Preis pro Spinner etwa bei 70-80Cent/Stück.
    Je nachdem wo und wie zu welchen Konditionen gekauft wird oder gekauft werden kann schwanken natürlich auch mal die Preise, mal billiger oder auch mal ein wenig teurer.
    Die Aufstellung der Preise ist nach oben aufgerundet.

    Zudem ist es eine sinnvolle, nützliche und schöne Freizeitbeschäftigung, die man auch während des Fernsehens machen kann.
    Auch kann ich die Spinner an meine Gewässer und deren Strukturen anpassen.
    Geändert von Jack the Knife (08.08.2012 um 14:04 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. Folgende 9 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    01723
    Alter
    48
    Beiträge
    274
    Abgegebene Danke
    2.149
    Erhielt 308 Danke für 133 Beiträge
    Richtig!!Ich baue schon ewig meine Spinner selbst,nicht um zu sparen sondern um für meine Bedürfnisse Spinner herzustellen.Ich bin z.B.oft in Meck-Pom.unterwegs(am Peene-Süd Kanal)1m-1,5mtief sehr guter Hechtbestand,jeder grosse gekaufte Löffel ist sofort auf Grund oder man muss ihn zu schnell führen-also baue ich meine grossen Hechtspinner selbst(6-8cm Löffel 3-8g schwer).

  16. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Modellbauer für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi Leute,

    passend zu den Spinnern gab es einen Koffer aus Holz, den ich vor kurzem umfunktioniert habe.

    Uploaded with ImageShack.us
    Aus Trittschalldämmungsresten habe ich passende Stücke geschnitten und innen am Koffer eingeklebt, anschließend zwei Sperrholzbrettrückwände aus einem alten Schrank zurechtgesägt, auch mit Schallschutzfolie beklebt und mit einer Schrauböse versehen um die Böden besser herausnehmen zu können.

    Uploaded with ImageShack.us

    Die Spinner sind jetzt einigermaßen nach Größen sortiert eingeordnet, schön übersichtlich und gut beim Angelbedarf zu Hause abzustellen.

    Uploaded with ImageShack.us
    Zum Fischen nehme ich den Koffer allerdings nicht mit, dazu ist er mir zu schade.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  18. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Sauber gelöst, sieht echt gut aus.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  20. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.04.2012
    Ort
    94315
    Beiträge
    31
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 16 Danke für 5 Beiträge
    tolle sache
    ich bin ja auch schon am überlegen ob ich mich mal daran versuche...

  21. #14
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von dennisk19899 Beitrag anzeigen
    tolle sache
    ich bin ja auch schon am überlegen ob ich mich mal daran versuche...
    Ja, dann mal ran an die Arbeit!

    Es sieht schwerer aus als es ist!

    Werkzeug wird nicht viel benötigt, Zubehör auch nicht, bei Blinkern ist´s noch weniger.

    Macht jede Menge Spaß, ist zudem ein netter Zeitvertreib und man kann dabei abschalten, "Spinnerrohlinge" (Spinner ohne Drilling, siehe Bild 12 und 13 im Eingangspost) baue ich zeitweilen sogar beim Fernsehen.

    Früher habe ich fast nur im Winter gebastelt, seit einigen Jahren baue ich Angelzubehör das ganze Jahr selbst.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    Jäger auf Dr. Esox Avatar von Matte1
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    82407
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 32 Danke für 28 Beiträge
    wo bekommst du den deine Klebefolien, Aluröhrchen und sprengringe her?

    welche der sprengringengrösse ist den für den jeweiligen Spinner zuzuordnen?
    Ein Blick lohnt sich! XD XD



    Wer ein "Hallo" dalässt, bekommt auch eins zurück!! :D ;D

Seite 1 von 9 12345 ... LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen