Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    58356
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Forellen angeln - Welchen Köder verwenden?

    Hallo,
    wir sind hier gerade in Dänemark im Urlaub und haben auch, da wir wussten dass es auf unserem Campingplatz einen kleinen Angelsee gibt, eine Angel mitgenommen. Wir wissen aber leider nicht so ganz was wir als Köder verwenden sollen, um gut Forellen zu angeln. Es ist ein stilles Gewässer, nicht besonders groß und ca. 2-3m Wassertiefe. Wir haben bereits Brot, Regenwürmer und Würmer aus der Dose probiert. Wir dachten eigentlich dass man die Forellen mit Würmern am besten Angelt, aber heute hat jemand gesagt man würde die mit buntem bzw. gelbem Teig am besten Angeln.
    Die erste 2 Forellen haben wir bereits heute gegrillt, welche wir mit den Regen würmern gefangen hatten, aber wir sind uns jetzt halt nicht sicher was da wirklich das beste ist. Würmer oder Teig?
    lg

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.022 Danke für 610 Beiträge
    wie habt ihr mit den würmern geangelt ... auf grund oder mit schwimmer oder ... ?
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Natürlich die auf die traditionelle Art ! Mit der Fliegenrute und einer Fliege am Vorfach :-)

    MfG Aalfuchs

  5. #4
    Jäger auf Dr. Esox Avatar von Matte1
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    82407
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 32 Danke für 28 Beiträge
    Wie wärs den mit kleinen wobblern oder spinnern auf die forellen loszugehen?... Teig oder Wurm, da können wir nicht viel dazu sagen! Meiner Meinung nach geht alles gut, wir alle kennen das gewässer nicht.

    Naja Viel Spaß!
    Petri

    Gruß Matte
    Ein Blick lohnt sich! XD XD



    Wer ein "Hallo" dalässt, bekommt auch eins zurück!! :D ;D

  6. #5
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    31.07.2012
    Ort
    58356
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi, mit den Würmern haben wir mit nem Sschwimmer geangelt.
    lg

  7. #6
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    Teig oder Spinner, wenn ihr aktiv sein wollt. Ansonsten Maden, Bienenmaden auf einen Meter. Am besten aber mit Teig schleppen. Fängt am meisten.
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  8. #7
    Jäger auf Dr. Esox Avatar von Matte1
    Registriert seit
    30.05.2012
    Ort
    82407
    Beiträge
    254
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 32 Danke für 28 Beiträge
    Habt ihr überhaupt noch was anderes zur Verfügung (z.B. Kunstköder wie Wobbler Blinker Spinner...)???
    Ansonsten habt ihr ja garkeine Wahl,wenn ihr angeln wollt, mit Wurm oder Teig mit Pose zum fischen.
    Ein Blick lohnt sich! XD XD



    Wer ein "Hallo" dalässt, bekommt auch eins zurück!! :D ;D

  9. #8
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Hi !

    Also meiner Meinung nach fängt man an ruhigen Seen die Forellen am ehesten mit Bewegtem Köder. Dabei ist es vorerst egal welcher Köder, denn die Forelle folgt zuerst mal ihrem Reiz und nicht dem Geschmack.

    Forellenteig glitzert schön und Rotiert bei richtiger Montage super. Beim Biß schömpft die Forelle erst mal auch kein Verdacht da der Teig ihr auch noch schmeckt. Nachteil: Man muss den Teig immerzu aufs neue Formen.

    Blinker bzw kleine Mepps tun das gleiche, sie rotieren verführerisch im Wasser. Vorteil: Unkaputtbar. Das Blech kann immerzu neu ausgeworfen werden und ist somit pflegeleicht. Nachteil: Beim Mepp muss der Anhieb direkt folgen, da die Forelle direkt auf Blech beißt.

    Wurm bzw Made ist selbig tolle Idee. Hauptsache sie drehen und Rotieren verführerisch. Ein Köder im Wasser muss bewegt werden, alles andere sind glücksfänge...

    Ich würde neben einem kleinen Mepp auch mal ein Wurm bzw eine Made in Konbinaion mit ner Kugel roten Teig versuchen. Aber egal für was ihr Euch entscheidet: Schleppt den Köder langsam durchs Wasser und die Fische beißen.
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stachelritter_Chris für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2012
    Ort
    79774
    Alter
    37
    Beiträge
    263
    Abgegebene Danke
    394
    Erhielt 171 Danke für 99 Beiträge
    Das hier könnte dir weiterhelfen:

    http://www.fisch-hitparade.de/angeln...ight=sbirolino

    sry mehr gibts einfach nicht zu sagen...grins zwinker...

    Petri Heil auf dass Ihr mehr als nur zwei Forellis grillieren könnt (-:

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    02.06.2011
    Ort
    47249
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Am besten, ihr nehmt Bienenmaden. Die erste zieht ihr komplett auf den Haken und die zweite nur halb. Dadurch entsteht eine L-Form, die den Köder bei leichtem schleppen rotieren lässt. Teig ist auch nicht schlecht, wenn dieser rotiert, aber die Bienenmade ist für mich immer noch der Köder NO.1.

    MFG Trout Family Team

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen