Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Question Futter fürs "Feedern"

    Hallo Leute!

    Ich möchte in der Nacht von Montag auf Dienstag mit einem Kumpel von mir Nachtangeln gehen. Wir haben vor, sozusagen "feedern" zu gehen, nur mit elektronischem Bissanzeiger. Wir wollen keine bestimmten Fische fangen, hauptsache irgendetwas. Also Karpfen.Schleie,Brasse,Rotauge,Rotfeder, das sind die Friedfische, die im See vorhanden sind. Aber die Frage ist das Futter. Wie viel braucht man an einem 3 Hektar großen See mit extremen Brassenbestand an Futter für 1-2 Nächte? Welche Mischung sollte ich verwenden? Ich weiß, dass es schon viele Therads über diese Thema gibt, aber da geht es um 1 Fischart. Was ich/wir brauchen, ist ein gutes Allroundfutter, welches gut bindet und sich erst am Boden aus dem Korb löst.
    Also!

    Ich freue mich auf Antworten.
    mfg. Janni56

  2. #2
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Die Lockmittel sollten nicht zu fest pappend sein, da im See ja recht wenig Strömung ist sollte sich das Futter schon verteilen um seine Wirkung zu entfalten.
    Nehmt eine ( so mache ich es ) süsse Mischung ( Vanille / Honig/etc )
    Streckmittel Paniermehl/Maismehl und ein guter Satz wuselnder Maden.
    Dazu noch ( weis ja nicht was euer Hauptköder sein soll ) evtl noch Hanf/Mais etc. welches per Schleuder an den Feederpunkt ausgebracht wird.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andree68 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Madenbader Avatar von ImPr0v3zZz
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    47167
    Alter
    23
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 55 Danke für 9 Beiträge
    Hallo,
    Knicklicht an die Feederspitze, da spart man sich den Bissanzeiger, klappt super
    Vorweg: Es wird niemals ein Futter geben, was explizit nur eine Fischart anlockt. Es kommen immer mehrere zum Futterplatz.
    Ich setze ja nach wie vor auf süßes Zeug.
    Maismehl, Paniermehl, Spekulatiusmehl, Nussmehl und ein bisschen Vanilliekonzentrat. So mische ich immer an.
    Karpfen und Brassen kriege ich darauf hauptsächlich, natürlich auch hin und wieder mal nen Rotauge oder ne Rotfeder.
    Mit so nem Futter schließt du aber Schleien eher aus. Die mögens eher herb.
    Blutmehl, pürierter Mais, Paniermehl, kleine Würmer reinschnibbeln und nen paar Pinkies rein.
    Gruß René

    "Nicht durch Reden oder Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Eisen und Blut"

    - Otto von Bismarck (1815-1898) -

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an ImPr0v3zZz für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Du kannst auch beim Feedern selektieren.Fischiges Futter zieht Brassen und Karpfen an, während süßes Futter alle Friedfischarten anzieht.

    Also wenn dir die Größe der Fische egal ist, dann würd ich zu süßem Futter raten.Willst du selektiver auf größere Fische angeln, dann würd ich fischiges Futter nehmen.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Maestro für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2009
    Ort
    70469
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Futter

    Hallo ich fische die letzten paar Jahre mosella explosiv das ist für mich das beste und fange Super damit sehr guter duft und kannst dabei auch mit einem billigerem mischen kann auch bisschen groeber sein kannst auch dosenmais reinhauen und als koeder nehmen und wenn du kleine Fische aussortiert haben willst mach dir ne haarmontage mit 3-4 Maiskörner an einen 6er Hacken und das nihmt auch ne mittelgroße brasse und Karpfen. Und noch was feederblei Fox hat Super Bleie 75 gr und als festbleimontage. Kannst eigentlich nix falsch machen wirst mir dankbar sein :-)))))

    Gruß aus Stuttgart

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an SenadXX für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    ich habe mir jetzt folgendes gedacht: wir angeln mit 3 ruten 1-2 nächte lang

    -800gr Paniermehl
    -1kg feederfutter
    - 3 Packungen vanillezucker
    - bissel dosenmais und auch deren flüssigkeit
    - paar maden und zerschnittene würmer rein.

    sollten insgesamt ca 2kg futter sein. reicht das an nem 2hektar großen see mit extram hohen brassenbestand?

  11. #7
    Petrijünger Avatar von Ivori
    Registriert seit
    30.12.2010
    Ort
    27755
    Beiträge
    50
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 24 Danke für 17 Beiträge
    Bei einem guten Brassenbestand sind deine 2KG in ungefähr ner halben Stunde weg


    MFG

  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    eeiieieieiei was muss ich denn für mengen mitnehmen 30kg für 1 nacht?

  13. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Zitat Zitat von Janni56 Beitrag anzeigen
    eeiieieieiei was muss ich denn für mengen mitnehmen 30kg für 1 nacht?
    Ja keine Ahnung was manche Leute da ins Wasser brettern.Wenn ich 4 Stunden Feeder, vebrauche ich vielleicht ein Kilo Futter.

    Finde einfach für dich selbst heraus, was du benötigst. Versuch macht klug ...

    Gruß
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  14. #10
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Maestro Beitrag anzeigen
    Wenn ich 4 Stunden Feeder, vebrauche ich vielleicht ein Kilo Futter.
    Geht mir genauso.Feedern ist eine sehr sparsame und gezielte Form des fütterns.
    Aber warum möchtest du Nachts klassisch feedern?Gerade zu dieser Zeit würde ich auf den Method-Feeder ausweichen.Die Kleinfische machen nicht soviel Stress...und die Chance auf die dickeren Kameraden steigen.

    Hier bleibt der Futterkorb auch längere Zeit liegen.Geht zwar auch mit deiner Mischung(nur feuchter als klassisch)...ich nehme dann aber eher fischig.Auch gehe ich mit der Ködergröße hoch und meist am Haar.


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  15. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Zitat Zitat von Koalabaer Beitrag anzeigen
    Aber warum möchtest du Nachts klassisch feedern?Gerade zu dieser Zeit würde ich auf den Method-Feeder ausweichen.Die Kleinfische machen nicht soviel Stress...und die Chance auf die dickeren Kameraden steigen.

    Ich würde dir auch zum Method-Feeder raten.Gerade in der Nacht ist man damit sehr erfolgreich.Futter mit Fischmehl und gemahlenen Pellets,dient am besten als Partikelträger.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  16. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.07.2011
    Ort
    26899
    Beiträge
    146
    Abgegebene Danke
    17
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    ok. dann werde ich einfach 800gr paniermehl,paar haferflocken, 1kg fischiges karpfenfutter,gemahlenes frolic,bissel dosenmais und paar maden und gekochten mais reingeben. gefischt wird dann mit ne maiskette am haar. so ok?

  17. #13
    Petrijünger Avatar von Stephan 1978
    Registriert seit
    24.04.2010
    Ort
    59269
    Alter
    39
    Beiträge
    77
    Abgegebene Danke
    73
    Erhielt 44 Danke für 11 Beiträge

    Post

    Zitat Zitat von Janni56 Beitrag anzeigen
    ok. dann werde ich einfach 800gr paniermehl,paar haferflocken, 1kg fischiges karpfenfutter,gemahlenes frolic,bissel dosenmais und paar maden und gekochten mais reingeben. gefischt wird dann mit ne maiskette am haar. so ok?
    guten morgen

    wenn dein futter zum feedern keine gute klebekraft zeigt(schon beim auswerfen abfällt) kannst du maismehl mit untermischen(kostet beim türcken nur 1,20 bei 1000 gramm). aber immer nur in kleinen mengen probier es am besten mit ner kleinen extra mischung mal aus.

    zu deinem anfutter würde ich sagen nimm nicht so viel sonst sind die fische am platz schnell satt. auch wenn der teich recht groß ist heißt das ja nicht das alle fische zu deinem platz kommen.
    Mir ist es Egal wer dein Vater war.
    Solange Ich hier Angel läuft keiner übers Wasser

    DIE MADEN KRABBELN DIE WÜRMER SIND WACH SCHON BALD IST DER NÄCHSTE ANGEL TACH

  18. #14
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.665
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Stephan 1978 Beitrag anzeigen

    wenn dein futter zum feedern keine gute klebekraft zeigt(schon beim auswerfen abfällt) kannst du maismehl mit untermischen
    Maismehl für bessere Klebekraft?Maismehl macht das Futter lockerer.Panier/Biskuitmehl ist da die richtige Sorte.


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  19. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Melasse macht Futter richtig klebrig.Wenn du da etwas ins Futter mischst, hast richtig gutes klebriges Futter für die Methode.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen