Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Bissanzeiger

  1. #1
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Bissanzeiger

    Hallo grüßt euch !

    Kennt jemand von euch diese Clip-Bissanzeiger und wenn ja , was haltet ihr davon ??
    Geändert von Pescador (17.07.2012 um 20:59 Uhr) Grund: Thema in passendes Forum verschoben...

  2. #2
    Carpfishing 4 life Avatar von Störfan
    Registriert seit
    12.05.2009
    Ort
    44289
    Alter
    22
    Beiträge
    1.609
    Abgegebene Danke
    359
    Erhielt 897 Danke für 444 Beiträge
    Meinst Du diese länglichen, die aussehen wie eine übergroße Pinzette? Finde ich nicht so toll, hänge mir da immer liebe eine kleine Glocke mit einem Knicklicht drin in die Schnur.
    Oder welche Art meinst Du? Kannst Du ein Bild raussuchen? So weiß man schlecht, was gemeint ist.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Störfan für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    ....

    Grüß dich ...
    Das is schwer zu erklären .... Am besten , du googelst mal Clip Bissanzeiger ...
    Man klemmt sie an die Rute . Und dadurch läuft die Schnur und wenns beißt , klickt sich die Schnur aus und es fiebt und leuchtet..
    Die Firma Perca verkauft solche...
    Das Prinzip find ich gut , da ich die Schnur hinter einen Gummi klemme und deshalb interessieren mich diese Dinger

  5. #4
    Petrijünger Avatar von petri28
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    63450
    Alter
    63
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 30 Danke für 18 Beiträge
    Gruß aus Hanau
    Michael
    Ein Zwergwels ist auch ein Wels

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an petri28 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    ......

    Ja genau.... Den gibt's noch in der 10 € Ausführung ....
    Und ? Kennt das jemand.?
    Ein bestellen lohnt nich und wenn ich mehr kauf sind se vielleicht Müll
    Und nen Laden die die Dinger führen gibt's hier nich im Osten Ach und bitte wundert euch nich wenn ich hier was falsch mache , ich bin das erste mal hier und muss mich noch etwas einfuchsen...
    Geändert von Mario09.1968 (18.07.2012 um 11:28 Uhr)

  8. #6
    Petrijünger Avatar von petri28
    Registriert seit
    17.08.2010
    Ort
    63450
    Alter
    63
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 30 Danke für 18 Beiträge
    Hi,
    also diesen hatte ich noch nicht in Gebrauch. Habe mir mal so ein Ding aufschwatzen lassen: http://www.angelsport.de/__WebShop__...ger/detail.jsf
    kann man vergessen!! Schade um das Geld.
    Gruß aus Hanau
    Michael
    Ein Zwergwels ist auch ein Wels

  9. #7
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    ...

    hmmm... genau den meine ich ..... was war damit los.? springt die schnur nich richtig raus? aber danke erst einmal für deine info

  10. #8
    Madenbader Avatar von ImPr0v3zZz
    Registriert seit
    14.07.2012
    Ort
    47167
    Alter
    23
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 55 Danke für 9 Beiträge
    Hallöchen,
    habe vor nem Jahr mal nen Angler mit den Dingern getroffen, begeistert war er davon nicht, er meinte, der Fisch müsste erst ne ganze Menge Schnur nehmen, bis sich das Rad oft genug gedreht hat, dass es überhaupt leuchtet.

    Für 10 € das Stück habe ich mir vor 3-4 Jahren 3 "echte" E-Pieper geholt: sensibel und keine unnötige Stromvergeudung durch ein 2tes LED
    Fürs Zander-, Schleien- und Aalangeln nehme ich aber ansonsten immer die roten Bällchen, wiegen fast nichts, es gibt die auch in einer Styroporausführung, somit wiegen sie noch weniger Die, die ich verwende haben dazu noch ein extra Röhrchen für ein Knicklicht.

    (Nicht vom Blei irritieren lassen, das hab ich bei der letzten Karpfensession angebracht um Fallbisse angeziegt zu bekommen )

    p.s. Die Bilder dienen NICHT als Werbung
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von ImPr0v3zZz (18.07.2012 um 13:54 Uhr)
    Gruß René

    "Nicht durch Reden oder Majoritätsbeschlüsse werden die großen Fragen der Zeit entschieden, sondern durch Eisen und Blut"

    - Otto von Bismarck (1815-1898) -

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ImPr0v3zZz für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    ...

    ja hallo ich dacht die Dinger sind elektronisch.? und wenn die schnur rausklickt piepts... die Zander sind so scheu ich hab alles vesucht.... Bällchen usw. ....und ich angele stehts mit offenen Bügel und klemm die Schnur hinter einen gummi an der rute und selbst das is zu stramm... freilauf is auch schlecht... die schnur soll ja nachts ein wenig straff bleiben und das is alles garnich so einfach wenns stockduster ist... das da nen rädchen ist hätte ich nich gedacht ... aber hab vielen dank erst einmal...

  13. #10
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Wenn ich die Beschreibung richtig deute, dann müsste die 5,99€ Version deine Wünsche erfüllen.
    Also das die Schnur eingeclipt wird und es bei herausziehen ein optisches- und akustisches Signal gibt.
    Über die Qualität vermag ich allerdings nix zu sagen...

    Aber wenn der offen Bügel mit Gummi schon zu dolle ist, dann wird der Clip an dem Bissanzeiger auch nicht besser sein. Finde ich eigentlich schon fast zu extrem.
    Kann es sein das der Fisch eher deine Bebleiung merkt?? Weiß ja nicht wie du fischst, aber vllt liegt es an der Montage.
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an tingelianer für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Die Schnur löst sich bei diesen Teilen sehr schnell und zuverlässig aus dem Clip. Kann man auch durch Aufbiegen des Drahtes noch verbessern.
    Das Angeln mit geöffnetem Schnurbügel ist damit gut möglich.
    Allerdings muss man direkt an der Rute bleiben, weil das Tonsignal sehr schwach ist. Bei starkem Wind oder Regen kann man es drei Meter weiter kaum noch hören.

    Eine (leider teuere) Weiterentwicklung dieses Prinzips ist der Bissox. Hier kannst du mit einem Rädchen die Sensibilität des Schnurclips selbst einstellen. Auch dieser arbeitet sehr zuverlässig und hat ein etwas lauteres Tonsignal.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    ...

    hi das is ja das problem.... ich angel ganz simpel mit ner grundmontage.... 28er hauptschnur , 15gr olive , perle , 25er vorfach (70lang) und nen mittleren einzelhaken und ner ca 10cm plötze vom kopf zum schwanz hin aufgezogen. und das bei ca. 2m wassertiefe am see..... also so einfach wie nötig.. die beissen sehr gut und von zwanzig bissen hake ich auch einen... die bisse sind ein kurzes kräftiges ziehen und dann is schluss.... immer das selbe spiel mit den zandern... elektronische bissanzeiger möchte ich aber auch nich unbedingt , was ja an den biss selbst auch nichts ändern würde... sobald wiederstand is (denk ich) is schluss

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mario09.1968 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Petrijünger Avatar von Mario09.1968
    Registriert seit
    31.01.2011
    Ort
    02991
    Alter
    49
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    15
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    dank dir... !

  20. #14
    Raubfischpolizei Avatar von tingelianer
    Registriert seit
    15.09.2009
    Ort
    16761
    Alter
    28
    Beiträge
    1.383
    Abgegebene Danke
    785
    Erhielt 1.192 Danke für 507 Beiträge
    Probier es doch mal mit einem Sbirolino.
    Hatte ich irgendwann mal in der Fisch&Fang gesehn, ausprobiert und für sehr gut befunden!
    Vorteile:
    - Beim richtigen Modell fast schwerelos im Wasser und bietet dadurch schon kaum Widerstand
    - Schnur kann sehr gut durchlaufen
    - Wenn der Fisch zur Seite zieht, rollt der Sbiro einfach mit, wo ein Blei starr am Grund liegt und die Schnur ums Eck ziehen muss und da ist der Knackpunkt!
    - Obendrein lässt sich so ein Ding sehr gut werfen..

    Ich bevorzuge es mittlerweile auf Zander wenn ich denn mal als Anstzangler unterwegs bin. Macht natürlich nur im Stillwasser wirklich Sinn!
    zukünftig tolle fänge durch catch and release!!

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei tingelianer für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Solange du nah an der Rute bleibst, könntest du auch mit freier Leine fischen.
    Oder mit einer Feederrute mit weicher Spitze und ebenfalls offenem Schnurbügel.
    Ich habe es auch schon mit einem Stückchen Gewebeband (zwei cm) versucht, das ich an die Rute klebe und ein Stückchen davon freilasse. Da wird die Schnur angepinnt. Der allerkleinste Ruck reicht aus, um die Schnur wieder zu lösen.

    Könnte aber auch sein, dass Krebse für diese Art Bisse verantwortlich sind. Sofern sie in deinem Gewässer überhaupt vorhanden sind.
    Ebenfalls könnten es sehr kleine Zander sein, das kenne ich von der Oder. Andauernd zupft es, aber nie hängt was.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen