Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von lukas96
    Registriert seit
    17.01.2010
    Ort
    96158
    Beiträge
    114
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 100 Danke für 21 Beiträge

    Verdreckter Weiher

    Hallo Liebe Anglergemeinde,
    mein kleiner weiher ist komplett bedeckt mit algen, dazu kommen auch noch Wasserlinsen! mache mir langsam richtige sorgen, da schon der erste kleinere Karpfen ( K2 ) gestorben ist. Wie kann ich das bekämpfen? Ist vieleicht Kalk eine lösung ? Bild von dem ganzen folgt morgen!
    Bitte um schnelle Antworten...

  2. #2
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Oje, oje..


    Die Sache als Laie anpacken zu wollen, mit Tipps, die man vom Hören-Sagen mitbekommt, verschlimmert das Ganze unter Umständen sogar nur!! Im Forum wirst du viele Ratschläge hören, die nur mit Halbwissen verpackt sind!! Vorsicht!

    Am besten direkt nen geschulten Gewässerbiologen besichtigen lassen!!
    Wenn dir die finanziellen Mittel dazu nicht reichen, verstehe ich das allerdings voll und ganz in deinem Alter. Deswegen am besten vllt mal mit den Eltern reden!!!

    Wünsche dir viel Erfolg und alles Gute für den Teich, aber lange fackeln würde ich nicht bei der Jahreszeit!!!

  3. #3
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Wie schaut es denn mit dem zu und ablauf aus?

  4. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge
    Hey,
    um sowas gegenzusteuern läßt man den Weiher vor dem Winter ab und schaufelt (baggert) den Schlamm raus und staut nach der Schneeschmelze wieder an. Ist so alle 5-10Jahren je nach Grösse und Art des Zulauf nötig...

  5. #5
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Lukas,

    Um Dir da vernünftige Tipps zu geben würde ich noch ein paar weitere Infos benötigen:

    -Um welche Art Algen handelt es sich? Es gibt Fadenalgen, Blaualgen und verschiedene Arten von Schwebelagen, z.B. Braun- oder Grünalgen. Hier kannst Du Dir die verschiedenen Algen anschauen: http://www.heimbiotop.de/algen.htm
    -Größe und Tiefe des Gewässers?
    -Wie sieht der Besatz aus (außer Karpfen?)
    -Ist Bewuchs ums Gewässer vorhanden?
    -Gibt es einen Zulauf?

    Ich habe selber drei kleinere Teiche und kenne daher die Problematik mit den Algen aus eigener Erfahrung.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen