Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge

    Ufernahe Hechtmontage an der Mosel

    Am kommenden Samstag werde ich vermutlich wieder an die Mosel ansitzangeln, diesmal mit einer Grundmontage auf Hecht.

    Ich frage mich nun, ob ich es richtig mache, wenn ich:

    Grundmontage, Anti Tangle Boom, 50 gramm Birnenblei, Wirbel, 50 cm langes Stahlvorfach mit totem Rotauge, ca. 15cm groß, mit Balsaholz und 2 Drillingen, so dass der Köfi ca 50 cm über dem Grund schwebt.

    Dass ganze würde ich dann gerne, ähnlich wie für den Zander, recht Ufernah legen. Meine Frage: Klingt die Montage gut für die Mosel und wie Ufernah Rauben die Hechte nun ? ( oder rauben sie gar nicht ufernah ? )

    Danke !
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von kaputtnix
    Registriert seit
    13.06.2011
    Ort
    51467
    Alter
    22
    Beiträge
    166
    Abgegebene Danke
    48
    Erhielt 39 Danke für 28 Beiträge
    Hi

    auf fast dieselbe Montage habe ich schon Hecht gefangen!

    50cm Stahl ist an der Grenze von der Länge her, müsste aber noch gehen.

    Dann entweder Bügel auf oder Freilauf auf ganz locker und abwarten

    Ich habe zwar keine große Erfahrung an Flüssen, aber generell ziehen die Fische wohl bei hohen Temperaturen in die Tiefen Stellen in der Mitte, wo es kühler ist...kommt also auf das Wetter bei dir an...

    Kaputtnix
    Fänge 2011:

    1. Hecht -->60cm
    2. Forelle-->53cm
    3. Brassen-->49cm
    4. Brassen-->47cm
    5. Brassen-->45cm
    6. Rotauge-->35cm

  3. #3
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Nun, es ist bei uns an der Mosel Tagsüber ja nicht richtig heiß, eher nur Warm, und ich vermute, dass die hechte doch auch auf Köderjagd gehen, und die sind nunmal Ufernah...

    Ich dachte da so an max 30 meter weg vom Ufer,...

    Was meinst du mit 50 cm ist an der Grenze ? ist es zu lang?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  4. #4
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Zitat Zitat von believeme Beitrag anzeigen

    Was meinst du mit 50 cm ist an der Grenze ? ist es zu lang?

    Nö, zu Kurz. Wenn sich ein 90cm Hecht einmal um die eigene Achse in Dein Stahlvorfach dreht, dann bleiben von den 50cm nicht mehr viel übrig und der Fisch ist schnell mit den Zähnen an der Hauptschnur. Meine Vorfächer sind daher immer 65 – 70cm lang.

    Zum Thema ufernahes Angeln in Flüssen auf Hechte kann ich leider keine eigenen Erfahrungen beisteuern. Aber allgemein ist ja bekannt, dass der Hecht ein Lauerräuber ist und daher Deckung für seine Attacken bevorzugt. Gerade die Uferbereiche bieten diesbezüglich den Hechten gute Einstände. Ich würde an Deiner Stelle einfach mal mit der Polbrille die Bereiche beobachten, wo Du angeln willst. Siehst Du dort viel Futterfisch, dann werden dort auch Hechte rauben. Ist nix zu sehen, dann lieber eine andere Stelle aufsuchen. 30m sind nach meiner Definition nicht mehr ufernah. Ich habe letztes Jahr auch einige Hechte gefangen, die den Spinner noch kurz vorm aus dem Wasser heben genommen haben, max. 1m vom Ufer weg.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  5. #5
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    okay, na ich angel immer mit Stahl von 50-80 cm läge, hätte sicher auch eher ein längeres geholt, denn ich teile deine Aussage... Werde dann also 70+ drauf machen.

    Ufernah ist 30 Meter nicht dass stimmt, jedoch ist an meiner Angelstelle die Mosel ziehmlich breit. 30 Meter wirken dann noch recht Nah.

    Es kostet immer eine gewisse Überwindung, ein KöFi näher als 15 Meter am Ufer zu Präsentieren, jedoch scheint es erfolgreich zu sein...

    Dann werd ich am WE mal Ufernah (10-20 meter) ein Rotauge Präsentieren, und euch berichten wenns was gab

    Iczh werd die Freilaufrolle nutzen, da es so ufernah an dieser Breiten Moselstelle recht wenig Strömung gibt, dann geht dass Super
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  6. #6
    Fliegenfischer Avatar von Knasti
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    383
    Abgegebene Danke
    936
    Erhielt 509 Danke für 177 Beiträge
    Servus,
    wenn Unterstände vorhanden sind fische ich Ufernah mit max 5 Meter Abstand nicht weiter, dass allerdings auch meist auf Pose und nicht auf Grund.
    Ich kenne die Mosel nicht und somit auch nicht deren Fließgeschwindigkeit vieleicht hast du ja die Möglichkeit die Montage mit Pose zu fischen und deine Montage mal Ufernah treiben zu lassen so mach ich das in Fließgewässern um einen großen Bereich zu befischen.
    Bei geringer bis keiner Strömung ist vieleicht auch eine Segelpose die richtige Wahl.
    Mir ist der Bereich zu klein der bei Grundmontagen befischt werden kann außer, wie schon geschrieben es ist sehr heiß und die Fische haben die Randzonen verlassen.

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge

    Thumbs up Stellfischrute

    Also bei uns an der Donau (hat starke Strömung) fische ich auf Hecht mit 2 Stellfischruten ( Länge 8,40 und 150gr Wurfgewicht; Shimano Freilaufrollen US-Baitrunner 4500 mit 40 Mono). Ich bringe eine Rute mit Köderfisch aus und öffne den Freilauf. Die 2te Rute plaziere ich etwa 5-8m unter der 1sten. Wenn sich nach 10-20min an der obersten Rute nichts getan hat, hole ich diese ein und stelle diese dann wieder 5-8m unter der 2ten Rute ab. usw.usw. Mit dieser Methode kann man eine Schöne Strecke abfischen. Bei Hochwasser beissen mit dieser Methode auch Wels und Zander. Ausserdem kannst Du mir dieser Art des fischens verschiedene Wassertiefen absuchen.

    Gruß und Petri
    Andreas

  8. #8
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Ich habe auch eine Freilaufrolle, überlege mir aber ständig, ob sie bei sensibler Einstellung ( gerade genug für die Strömung ) nicht dennoch dem Fisch ein Widerstand verspüren lässt? auch weil der Fisch ja beim abziehen die Hauptschnur noch durch das Anti Tangle Röhrchen ziehen muss,... ?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

  9. #9
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...Hechten ist das recht egal!

    Ich hatte schon Hechte am Haken die versucht haben das Boot zu ziehen. Wie habe ich das feststellen können? Durch Unaufmerksamkeit! Während ich die zweite Montage vorbereitet habe zog bereits der erste Hecht ab, ich hatte Bremse+ Bügel zu...

    Das Boot wippte leicht also schaute ich Richtung Pose.

  10. #10
    Zander - Jäger Avatar von Stachelritter_Chris
    Registriert seit
    31.08.2010
    Ort
    54293
    Alter
    36
    Beiträge
    634
    Abgegebene Danke
    884
    Erhielt 2.224 Danke für 293 Beiträge
    Sie sind weitaus weniger Sensibel, stimmt. Ich denke da habe ich noch das Zander angeln im Kopf...

    Also Montage wie beschrieben raus, Ufernah, sprich 5-20 Meter und KöFi 50 cm über Grund am Drillingssystem anbieten. Freilauf einstellen und warten bis der Freilauf surrt, nicht wahr?
    Neid ist die höchste Form der Anerkennung

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen