Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.07.2012
    Ort
    71034
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unterstützung/Entscheidungshilfe für Neuling


    Hallo zusammen,

    habe das angeln für mich entdeckt und werde dieses Jahr auch meinen Angelschein machen.

    Möchte mir jetzt gerne auch meine erste Angelausrüstung kaufen und diese bis zum Angelschein an Angelseen benutzen.

    Nun ist das Angebot ja RISSIG, und nach längeren durchstöbern, werde ich immer unsicherer das Ich Fehlkäufe machen könnte.

    Nun dachte ich, ich wende mich an die Alten hassen, um ihre Tipps und Erfahrungen nutzen zu können, was die Ruten, Rollen, Grundausrüstung angeht.

    Ich würde mir gerne für den Anfang eine Spinnrute+Rolle sowie eine Sbiro/Possenangel+Rolle und die passenden Schnüre dazu kaufen.

    Natürlich sollte auch eine gute Grundausrüstung mit Vorfächern, posen, blinkern, haken usw. nicht fehlen.

    Ich hoffe ihr könnt mir durch den Dschungel der Auswahl helfen, damit ich einen erfolgreichen Start in mein neues Hobby finde.

    Grüße und Dank

    Tobias

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    66292
    Alter
    20
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 56 Danke für 17 Beiträge
    fang doch erst mal mit stippen an
    ist ne viel kurzweiligere angelei als das spinnfischen auf raubfische
    dann würde ich mir ein 4-6 m lange telestipprute kaufen
    ca. 14- 16 schnur dran
    0.2- 1 gramm stipppose
    12-18er haken mit 12-14er vorfachschnur ca 30 cm lang
    solltest du auch mal kleinere karpfen erwarten kannst du alles auch ein bisschen stärker wählen
    mit ein bisschen drillerfahrung bekommst du die aber auch so an land
    mfg: stippangler_97
    Geändert von stippangler_97 (05.07.2012 um 20:29 Uhr)

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.07.2012
    Ort
    71034
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi stippangler 97,

    eine Stippangel ist ohne Rolle, richtig?

    Glaube es würde mir nicht so gefallen, würde Lieber einer Spinnrute + Posse/Sbirorute kaufen.


    Danke für deinen Tipp

    Tobi

  4. #4
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Eine Spinnrute passt nicht wirklich an Forellenseen und eine Sirorute nicht unbedingt an einen "normalen" oder Fließgewässer.

    Ich schließe mch da meinem Vorredner an, am meisten lernt man beim Stippfischen, muss ja keine unberingte Rute sein, aber man sieht und fühlt den Fisch besser und häufiger.
    Durchfallen tut so eine Rute eh nie mehr, da man sie immer brauchen kann.
    Spinnfischen ist eigentlich nichts für den erste Tag, etwas Erfahrung sollte man schon mitbringen, sonst ermüdet die Erfolglosigkeit schnell.

    Aber jeder muss für sich selber entscheiden.
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  5. #5
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich hab da ja auch ne eigene Meinung zu. :-)

    Kauf Dir zu Beginn ne Rute in 2,70 mit 10-40 g. Die Rute sollte ne weiche Spitze haben zwecks Bisserkennung wenn Du mit Grundblei fischst.
    Ich denke da wieder an die Balzer Diabolo. Die hat zumindest noch soviel Rueckgrat, dass Du nen Spirolinofuehren kannst.

    Aber ne Bolo oder sowas find ich doch sehr speziell.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.07.2012
    Ort
    71034
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi,

    danke für deinen Tipp fmaschine, ich liebäugele gerade mit der Balzer Diabolo 5 Spin 45 oder mit der 6 Serie.

    Gibt es zwischen den 2 Serien unterschiede?

    Nun wäre noch die frage der optimalen Rolle und der länge der Rute, wenn, ich sie auch mal für pose oder Sbiro benutzen möchte.



    Grüße

    Tobi


    P.S. wäre auch noch für einen Tipp bezüglich einer zweiten Angel für meine Erstausrüstung dankbar, damit ich für den Anfang für alles gerüstet wäre.
    Geändert von oberkiller1 (06.07.2012 um 19:09 Uhr)

  7. #7
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ehe Du ne zweite kaufst, guck Dir lieber am Wasser mal die ein oder andere Rute bei nem anderen Anfler an.

    Als Rolle ne 2500er. Damit bist Du flexibel.

    Die Rute fuer Spiro und Pose wuerd ich in 2,70 m nehmen.

    Ich hab ne 6 er Diabolo in 20-75 g. Aber in 2,40. Das gleiche Wg in 2,70 hatte ich mal am Wasser in der Hand. Die kam mir sehr weich vor. Unterschied war glaub ich das verwendete Carbon. Aber herrje- fuern Anfang.....


    Es waere auch prinzipiell nicht schlecht, wenn Du uns Dein Budget offenbarst und an welcher Art Gewaesser genau Du zugange sein wirst.

    TapaTalk entschuldigt eventuelle Rechtschreibfehler....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    24.05.2012
    Ort
    47566
    Beiträge
    30
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 4 Danke für 3 Beiträge
    ich würde dir natürlich raten mit der köderfischangelei zu beginnen weil dort die erfolgsrate deutlich höher ist und du nicht sofort dir flinte ins korn wirfst
    dafür würde ich mir eine forellen kombo kaufen sprich 2,40-2,70 lang 10-40 wurfgewicht
    und eine 2500er stationärrolle mit kopfbremse da diese meist sensibler ist als schnur würde ich eine günstige forellen schnur wählen in 0.22-0.25 mit dieser kombo kannst du sowohl forellen/posen/sbiro angeln als auch köfis mit der leichten pose oder auch leichte grundangelei mit einem 20gr futterkorb auf rotaugen/ brassen
    das ganze bekommst du ca für 30-40 euro mit zubehör und allem drum und dran

    eine spinrute würde ich mir erst später kaufen du kannst auf die ersatzspule der 2500 0.30 mono machen und diese zum spinnen verwenden und kauf dir aufjedenfall eine steckrute zum spinnen

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei carpliner97 für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    @ Carpliner :

    Genau ins Schwarze getroffen. Darauf wollt ich auch hinaus. Das ist vernuenftig.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:

    HTK

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    66292
    Alter
    20
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 56 Danke für 17 Beiträge
    ja ne stipprute ist meist ohne ringe

  13. #11
    Petrijünger Avatar von Mario27
    Registriert seit
    24.08.2010
    Ort
    29559
    Alter
    50
    Beiträge
    60
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 12 Danke für 6 Beiträge
    Hallo,

    ich würde dir für das Sbirolinoangeln (auch Posenangeln), eine längere Rute empfehlen, da die Länge des Vorfaches ja schon mind. 2m beträgt.
    Meine Tip wäre als Rute zB eine Mitchell Premium 2 in 4,20m, eine 2000er oder 2500er Rolle, 25er Schnur. Mir einem 10gr Sbirolino erreicht man schon eine ordentliche Weite, beim Posenangeln macht sie auch bei einem "normalen" Karpfen nicht schlapp.

    Grüße Mario
    "Auch der weiteste Weg, beginnt mit dem ersten Schritt."

  14. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.02.2011
    Ort
    60486
    Beiträge
    216
    Abgegebene Danke
    134
    Erhielt 197 Danke für 92 Beiträge
    Also ich persönlich würde da auf etwas flexibleres umschwenken.

    Du schreibst ja, dass du BIS zu deinem Angelschein, überwiegend an Angelseen angeln möchtest.

    Wie sieht es denn danach aus? Kommen auch Flüsse in Frage oder Gewässer, wo auch mal etwas größere Fische als Portionsforellen erwartet werden?

    Die meisten FoPu Angler spezialisieren sich auf diese Angelei und kaufen dementsprechend auch das Material dazu.

    Wenn du aber flexibel bleiben möchtest, würde ich folgenden Vorschöag machen.

    Ich würde erstmal zusehen, dass ich versuche, für mein Budget zwei gleiche Angeln und Rollen zu besorgen, denn so lerne ich mit der Zeit mein Equipment kennen und weiß immer, wie ich mich zu verhalten habe, da ja beide die gleiche Eigenschaft haben

    Ich würde auf eine Steckrute in der Länge 2,70-3,15m ausschau halten. WG sollte so um die 20-70g sein. So kannst du sowohl am FoPu angeln und eben auch mal an einem Gewässer mit Strömung auch mal ein 50g Blei dranhängen.

    Von der Rolle her, würde ich auf eine 3000-er oder 4000-er gehen, da man mit diesen größen auch am Fluß angeln kann und auch mal die Chance hat einen etwas kapitaleren Fisch zu landen.

    Wäre mein Vorschlag...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen