Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Jerkcombo für einen Einsteiger

    Hallo an alle,

    ich würde gerne ins Jerken einsteigen und hab jetzt schon einige Foren durchforstet und wollte mal meine Vorstellung einer Combo von euch prüfen lassen.

    Rolle:
    Shimano Cardiff 201 oder 301

    Rute:
    Pezon & michel Gunki Yama 30-80g
    Abu Vendetta Jerk 60-100g

    Schnur:
    Stren sonic Braid (irgendwas um die 20kg)

    Köder (erstmal):
    Salmo slider
    Zalt
    Hybrida B1


    Da war ich so stehen geblieben. Gefischt werden soll die Combo in Berlin (aktuell Tegeler See) und auch auf nem Bodden auf Rügen (Halbinsel Mönchgut).

    Die Abu Rute ist preislich unschlagbar. Da weiß ich nur nicht ob die auch angenehm zu angeln ist bzw. ob ich da mit der Gunki Yama nicht besser fahre. Vielleicht kann ja jemand was zu den beiden Ruten sagen, der Sie selbst besitzt. Im Internet(Foren/Blogs) sind beide Ruten gut bewertet worden.

    Ich will mich erst mal mit ner kleinen Gruppe fängiger Köder vertraut machen und werde auch in absehbarer Zeit nicht über die 100g Marke kommen.
    Bei der Rolle bin ich mir nicht sicher ob 201er oder 301er, zumal die 301 zum Teil auch günstiger zu haben ist als die 201er

    Zur Schnur nehm ich gern Verbesserungsvorschläge entgegen.

    Würde mich über eine Einschätzung meiner Zusammenstellung echt freuen.

    Vielen Dank schon mal.

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    kann man soweit nix sagen- bis auf die Vendetta ...ich würde also in jedem Fall die Gunki vorziehen .


    Ich hatte einige Vendetta´s in der Habnd und habe auch 2 gefischt- eine USA Version und den deutschen (Billig-)= Ableger. Gerade fürs schwere Jerken erschien sie mir nicht wirklich vertrauenserweckend...

    Im mittleren Preissegment gibt´s mit etwas Glück noch die alten Rozemeijer Jerkruten- klasse Ruten, leicht und robust. Seit Jahren meine Lieblingsruten obwohl hochpreisige Modelle dazu kamen.


    Köder sind soweit in Ordnung, wenn auch keine Exoten- Slider geht aber eigentlich immer . Vielleicht noch Buster Jerk dazu? Oder n ERC Hellhound?

    http://www.jerkbait.com/Jerkbaits/?X...50aaf0e761fd#5


    Grüße

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Danke erst mal für die zügige Antwort. Halten die maximal 80g WG, die für die Gunki angegeben sind, auch 75g Köder aus oder würdest du eher zu ner Rute bis 100g tendieren?

  5. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    aus meiner Erfahrung heraus vertragen viele Jerkruten mehr als sie als Aufschrift tragen- der eine Hersteller markiert die absolute Ob ergrenze und der nächste Hersteller widerum das optimale Wurfgewicht.

    Ich hab an meiner -60g Rozemeijer Jerke regelmäßig 80g Jerks gefischt, meine Uli Beyer Jerke verträgt statt -125g durchaus die 135- 140g meiner Swimbaits.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Die Rozemeijer sind ja auch preislich top. Du sagtest aber was von alten Rozemeijer. Gibt es da Unterschiede zu der aktuellen? Z. B. der hier http://www.angeljoe.de/angelruten/st...erk--2738.html

    Reicht denn ne 201er Cardiff für meinen angegebenen Köderbereich oder meinst du, dass ich lieber gleich ne 301 nehmen sollte, wenn es dann doch mal an schwerere Jerks geht?

  8. #6
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...das sind besagte "alte" Rozemeijer Ruten . Die Marke Rozemeijer wurde ja in den letzten Jahren aufgegeben, Bertus mischt jetzt bei I.T.T mit und davor wohl bei Ultimate.

    Bezüglich der Cardiff kann ich nicht so viel sagen da ich keine besitze- was ich weiß ist dass sie sich kaum voneinander unterscheiden, abgesehen von der 401 mit ner anderen Übersetzung. Ob die 201 jetzt dauerhaft 100g verträgt oder die 301 selbiges besser kann, kann ich daher nicht beurteilen. Rein gefühlsmäßig ist Größe aber nie verkehrt da mit der Größe des Gehäuses ja auch die Bauteile im inneren wachsen. Nem großen Zahnrad trau ich jedenfalls mehr als einem kleineren....

    € die power jerk macht -120g...also echte 140g
    Geändert von TeamBockwurst (05.07.2012 um 09:44 Uhr)

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Und was ist so der unterste Bereich der Powerjerk, den du beim Angeln noch gut werfen konntest?

  11. #8
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...ein 8g Rozemeijer Blinker geworfen mit ner Abu 5601JB

    Eine wirkliche Untergrenze gibt es für mich nicht. Was es gibt ist aber ne Schwelle die ich selten unterschreite. Die Geschichte mit dem 8g Rozemeijer Blinker war einfach aus der Not heraus über einem brachialen Krautgürtel wo wirklich nix anderes ging...der schlanke Blinker hingegen trudelte easy übers Kraut und fing Hecht für Hecht.

    Lirum larum- an der Powerjerk spürt man so ab -30g nicht mehr wirklich viel- es ist schon n Stock. Mit der Gentle Jerk (-60g) hingegen habe ich schon gejiggt, getwitcht, geblinkert und auf Grund geangelt. Die Rute ist ein echtes Multitalent und gibt ordentlich Feedback auch bei z.b. kleinen Bleiköpfen beim Jiggen...


    Grüße

  12. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Klingt also eher nach Gentle Jerk für mich. Was ich aber gerade gesehen habe ist, dass die Ruten einteilig sind. Gibt es da auch geteilte? Denn ne 2,10m Rute im Stück ist für mich schon ein ziemliches KO-Kriterium. Gerade wenn ich dann mal wieder auf die Insel fahre und meine Frau deckt das Auto ein als ob wir auswandern würden.

  14. #10
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    obs die Power Jerk zweiteilig gibt oder gab weiß ich gar nicht, habe ne einteilige.

    Die Gentle Jerk gabs auf jeden Fall zweiteilig und von der Power Jerk nen zweiteiligen "Nachfolger", dann aber "nur" mit -100g.


    http://www.angel-center-eiche.de/index.php

    ruf mal an, der hat noch ne menge rozi material



    grüße

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.08.2011
    Ort
    13351
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi,

    ah Jointed Gentle heißt die. Na mal schauen, ob mein Laden des Vertrauens da was hat, ich hoff ich kann die Gentle und die Gunki einfach mal vergleichen.

    Welche Schnur fischst du eigentlich zum Jerken?

    Danke erst mal schon für die vielen Infos.

  17. #12
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Ahoi,

    Daiwa 8-braid (0.18) und Hemmingway Professional (0.20). Die Professional ist ne Hammer Schnur zum Hammerpreis. Kleinlich darf man dabei jedoch nicht sein- die Schnur ist weder 100% rund geflochten noch besonders schön. Was sie kann? Sie hält 100% so viel wie Hemmingway angibt.

    Keine Modeschnur, eine Arbeitsschnur...seit Jahr und Tag auf meinen Großköderrollen.

    http://www.factory-shop.de/default/h...-20-21-kg.html

  18. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  19. #13
    Die drei Muskietiere Avatar von Tacklejunky
    Registriert seit
    03.05.2012
    Ort
    16321
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    167
    Erhielt 54 Danke für 44 Beiträge
    Hallo,

    das Hemmingway Geflecht nutze ich in 0,40 zum Welsangeln- wirklich tolle Schnur die man schnell ins Herz schließt. Wirklich äußerst robust und langlebig.


    MfG

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tacklejunky für diesen nützlichen Beitrag:


  21. #14
    Der Germerican
    Registriert seit
    31.05.2011
    Ort
    92655
    Alter
    35
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Lass es sein mit der Vendetta.. Hatte sie selber und ging ein rutenring kaputt wo eigentlich keine belastung so hat. Tauschte sie beim händler mit aufpreis zu der fox und da war der lack neben dem ring eingerissen und sollte heute meine Team Daiwa bekommen.. Rolle habe ich die Abu 4601 c3 mit tuning aber von der shimanos hört man auch sehr gutes

    Sent using Tapatalk 2 on my Galaxy S2
    Wer Rechtschreib fehler findet darf sie gern behalten

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen