Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 24
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge

    Gleiches Rezept für Karpfen und Forelle?

    Hallo Zusammen,
    ich hab in den letzten Wochen mehrfach, erfolgreich Forellen geräuchert. Und würde mich jetzt gern mal an Karpfen versuchen.
    Gibt es dazu etwas besonderes zu beachten? Mehr Salz? Länger garen?
    Bei den Forellen hab ich immer nach 45 min garen, bei 75 - 90°C, den Test mit der Rückenflosse gemacht. War immer durch. Danach noch 1 -2 h im Rauch.
    Einsalzen am Vorabend mit 55g Salz je Lieter "Eimerinhalt" (Wasser + Fisch) hat auch gepasst.

    Den Karpfen würde ich in Stücke schneiden.
    Danke.
    ottto

  2. #2
    Gelegenheitsangler
    Registriert seit
    30.09.2008
    Ort
    12621
    Alter
    22
    Beiträge
    204
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 67 Danke für 45 Beiträge
    Ich kann dir nur den Tipp geben, dass du beachten solltest, dass der Karpfen leichter von den Räucherhaken fällt. Ist halt schwerer und hat nicht so festes Fleisch. Mir ist er nicht nur einmal vom Haken gefallen.
    Von dem Rezept hab ich leider keine Ahnung, da war mein Vater für zuständig ^^

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Der mittelgroße Angler für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    kann jemand was zum Rezept sagen?
    Danke.
    ottto

  5. #4
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.306
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.017 Danke für 609 Beiträge
    45 min. garen ist für portionsforellen etwas viel ! die gare ich immer 20 - 30 min !
    ich hab beim letzten mal 75 g salz pro liter lake (+gewürze) genommen und hab alle fische (schleien, karpfen, forellen und lachs) 24 h rein ! die karpfen hab ich im ganzen geräuchert ! ca. 1 h gegart und 1,5 - 2 h geräuchert ! wenn du ihn zerteilst, reichen 30 min garzeit !

    DSCF0644.JPG DSCF0645.JPG
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo querkopp,
    werd meine Garzeit etwas verkürzen und die Karpfenstücke genau wie die Forellen behandeln.
    Mal schaun....
    Danke und Gruß!
    ottto

  8. #6
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.306
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.017 Danke für 609 Beiträge
    nix zu danken !
    gieb mal bescheid wie´s geklappt hat !
    Geändert von querkopp (03.07.2012 um 22:33 Uhr)
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Feeder Meister
    Registriert seit
    23.06.2012
    Ort
    84494
    Alter
    32
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Auf 10 Liter Wasser 1Kilo Salz, Dazu n'paar Pfeffer Körner,
    Wacholderbeeren, Loorbeerblätter 2-3 Zehen Knoblauch
    und jede menge Zwiebeln.
    Das ganze mindestens 12 -18 Stunden ziehen lassen.

    Dann die Fische gut abwaschen und ab in den Räucherofen.
    Die fische hängen dann mindestens 1-2 Stunden im dichten Rauch,
    Rezept benutze ich für alle Fische, Aal, Forellen, Hecht, Schleien.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Gegs für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    99510
    Beiträge
    150
    Abgegebene Danke
    329
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hallo Zusammen,
    ist zwar schon eine Weile her....
    Hab den Karpfen in Stücke geschnitten und sonst genau wie meine Forellen vorbereitet und geräuchert.
    Bin begeistert!
    Aus meiner Sicht braucht sich der Karpfen, zumindest geräuchert, nicht hinter der Forelle verstecken.

    Gruß.
    ottto

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei ottto für den nützlichen Beitrag:


  14. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    33334
    Alter
    56
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 29 Danke für 21 Beiträge
    Zu Gegs ! Habe mal frischen Karpfen geschenkt bekommen ,der war auch mit Zwiebeln behandelt und hat mit 3 anderen Fischsorten im Rauch gehangen ! Die drei waren Top , den Karpfen haben nichtmal die Katzen gefressen ! Bitter

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an otto44 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.11.2007
    Ort
    33334
    Alter
    56
    Beiträge
    45
    Abgegebene Danke
    33
    Erhielt 29 Danke für 21 Beiträge
    Zu OttO ! Karpfen ist meiner Meinung nach,ein besserer Räucherfisch als die(wenn nicht behandelte) geschmacklose Forelle !

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei otto44 für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Ich nutze auch für Karpfen den selben Sud wie für Forelle,der Sud besteht meistens aus 6-10L Wasser 550-650g Salz 3Rote Zwiebeln in Scheiben geschnitten 1-2 Knoblauchzehen 3-5 Lorberblätter Schwarzer Pfeffer und Paprikapulver. Der Sud wird angesetzt mit ca. 3 Liter Wasser zum Kochen bringen alle Zutaten rein und ca.10-15min. köcheln lassen. Danach abkühlen lassen durch ein Sieb geben und mit dem restlichen Wasser gut vermischen,Fisch reingeben 12 Stunden stehen lassen an einem kühlen Ort. Der Karpfen gart bei mir 30-40min je nach Größe die Forelle kommt erst etwas später dazu meistens aber so nach 15-20min. Der Räuchergang ist dann meistens nach 50-60min beendet.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    • Dateityp: jpg 007.JPG (130,8 KB, 28x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 009.JPG (110,3 KB, 28x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 010.JPG (123,3 KB, 22x aufgerufen)
    • Dateityp: jpg 030.JPG (163,0 KB, 36x aufgerufen)
    Geändert von AALMIKE75 (15.10.2013 um 05:54 Uhr)
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  19. #12
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Literangaben kann man selten machen, denn es kommt auf die Fischmenge und deren Wasserverdrängung an. Für Anfänger rate ich dazu:

    Fischmenke in eine sehr sauber und ausgekochte Wanne, Schüssel, oder Eimer zu geben, die sauber gereinigten Fische als Probe locker zu schlichten und nun per Messbecher soviel Wasser zugeben bis alle Fische mit Wasser bedeckt sind. Nur so passt die Lake zum Verhältnis zum Fisch. Die Lake muß man nicht absieben, denn alle Gewürze und Zutaten geben in den 12 Std nochmals Aroma ab. Die Zutaten sollte jeder selber entscheiden, da jeder einen anderen Geschmack hat, aber grob gesagt kann eine gute Sud für alle Fischarten eingesetzt werden. Von Aal über Karpfen, bis Waller und Zander war sie immer lecker.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  20. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.03.2013
    Ort
    94315
    Beiträge
    291
    Abgegebene Danke
    254
    Erhielt 249 Danke für 124 Beiträge
    Ich nehme immer ne Wäschewanne und mach auf 10l ne 7% Salzlake, dazu noch Zwiebel Lorbeer Knoblauch und Wachholder dann Fische rein, das Wasser nicht übergeht aber alle Fische bedeckt sind.
    Die Lorbeerblätter und Wacholderbeeren kommen dann später zu den Spänen dazu.

    Ich Hänge meistens alle Fische zu gleich ein, bei der Garprobe entscheide ich dann welche schon raus können und welche noch brauchen.

    Das Rezept für die Lake nehm ich bei allen Fischen her von Rotaugen bis Waller.

    Bei Karpfen und auch großen Brassen schneide ich die Bauchlappen ab wenn sie recht Fetthaltig sind.
    C&R Debatten Nerven und bringen nix!!!!

    Geht fischen und hört auf zu streiten!

  21. #14
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Ich denke schon das man Literangaben machen sollte,und man sollte auch mal nen Räucheranfänger mit dazu nehmen und es ihm zeigen von Anfang bis Ende. Weiterhin kann ich nur sagen das Räuchern kann man eh kaum veralgemeinern,jeder entwickelt da so seinen eigenen Kult. Und das ist auch das was mich immer wieder daran reitzt,das Räuchern mit verschiedenen Hölzern und Holzmischungen aber gut ich mal nicht vom eigentlichen Thema abschweifen...

    Gruß Mike
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  22. #15
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ Mike wie will man Literangaben machen? Angenommen hier aus dem Forum fragt jemand, er hätte 5 Karpfen a ca. 43cm, wieviel Liter Wasser brauche ich dafür? Ich denke solch eine Angabe ist kaum möglich. Den Salzgehalt kann man grob benennen, oder Gewürze für die Lake, wobei alles Geschmackssache ist.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  23. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen