Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Dorsch Prinz
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    02
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 78 Danke für 53 Beiträge

    Talking Diskussion über die besten Boilie Sorten

    Hi,
    Wie die Überschrift schon zeigt schreibt alles was euch zu Boilies einfällt mit welchen Sorten ihr gute erfolge erzielen konntet und welche ihr empfehlen könnt.

    Gruß Dorsch Prinz

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Torsten87
    Registriert seit
    19.10.2007
    Ort
    23936
    Beiträge
    785
    Abgegebene Danke
    336
    Erhielt 228 Danke für 131 Beiträge
    jedes gewässer ist anders ein boilie fängt in gewässer A dafür aber in gewässer b nicht. das is nu ma so !
    Wer zu Hause sitzt weiß nicht ob was beißt

  3. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Torsten87 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus

    Wenn es den perfekten Boilie geben würde, dann wäre ja alles so einfach!

    Wie Torsten schon geschrieben hat ist es von Gewässer zu Gewässer unterschiedlich.
    Aber auch die Jahreszeit spielt hierbei eine große Rolle.

    Wenn ich mit Boilies fische, dann meist nur mit Successful Baits.
    Für mich einer der besten Boilies Hersteller.

    Wie gesagt wenn ich mit Boilies fische!
    Zur Zeit schwöre ich auf Partikel.
    Und wenn Boilies, dann sind Partikel als Kombiköder mit dran.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Red Twister für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    55469
    Beiträge
    526
    Abgegebene Danke
    817
    Erhielt 764 Danke für 247 Beiträge
    Wie bei allen anderen Ködern, kann man das nicht pauschal sagen, hängt vom Gewässer,von der Jahreszeit ab.
    Auch von einem Jahr aufs Andere kann/wird sich das ändern!
    Petri
    Marc

  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Dorsch Prinz
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    02
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 78 Danke für 53 Beiträge
    Okay und mit welchen Boilies fischt ihr im Sommer?

  8. #6
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend zusammen,

    also bei den Murmeln hat man ja die Qual der Wahl

    als da wären...nur so als Appetitanreger und als Beispiel!

    -Schirmer stinking red
    -DAM Carp Rider Super Natural
    -Pro Logic-Big Ball Ready Modes
    -Concept for you
    -Pelzer the Element
    -Pelzer Neon White Pop Ups
    -Fresh Fruit One von Berkley
    -Irish Cream
    -Particle Bomb
    -Pineapple Fever
    -Tuna & Spicel
    -Seafood One
    -Halibut & Crab
    -Squid & Silver
    -Kaffee Latte
    -Gyros Pitta mit alles
    -Döner komplett
    -der Überboilie for you...in versch. Flavours nat.
    -puhhh...da geht noch was...denke aber selbst der letzte "Hinterwäldler"
    hat verstanden!

    Soo...und jetzt kommen ja auch noch die Jahreszeiten ins Spiel

    Fürchterlich...ich mach das "freie Marktwirtschaft Spielchen" jedenfalls nicht mit...oder aber auch Volksverarsche...im Fachjargon!

    Mal als Beispiel....wenn ich Schubkarrenmässig Erdbeermurmeln in den Tümpel werfe im Sommer,dann fressen die Karpfen irgendwann nur noch Erdbeermurmeln.
    Warum sollte der Karpfen im Winter denken...nee...Erdbeer schmeckt mir zur Zeit überhaupt nich...ich such mal nach Banane???

    Stichwort Banane...das alles ist in meinen Augen sowas von Banane...schlimmer geht´s kaum!

    Irgendwie könnt ich ausflippen,aber irgendwie amüsiere ich mich auch köstlich,weil es ja anscheinend genug "Verwirrte" gibt die dieses Spielchen auch noch mitspielen und ne Menge Geld lassen für die Murmeln!

    Tja...noch bin ich gut drauf...wer weiss...evtl. habe ich in ein paar Jahren auch alle Sorten.

    Nur dann muss mich jemand an die Sinnlosigkeit erinnern...ich bitte darum

    Gruss Thomas

  9. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei beetlebenner für den nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Brahma27
    Gastangler
    Bird Food Boilies hatten es mir angetan...
    (Nur so vom Namen her). Bin Maisangler- nennt mich altmodisch.

    Ansonsten war damit schon deine Frage beantwortet:
    jedes gewässer ist anders ein boilie fängt in gewässer A dafür aber in gewässer b nicht. das is nu ma so !

  11. #8
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Fängig sind fast alle Boilies,soweit man auch dort angelt wo sich die Karpfen aufhalten...ansonsten bringt die beste Murmel nix
    Ich habe nach langer Zeit ausgiebigen Testens den Hersteller meines Vertrauens gefunden,und verwende zu 90% nur noch deren Produkte!
    Warum??
    a. Weil die Qualität immer gleich gut ist
    b. Preis/Leistung optimal
    c. Service und Lieferzeit top
    d. vielfältige Produktauswahl
    e. sehr guter Online Shop
    Welcher Geschmack am fängisten ist,ist wiederum reine Testsache! Ich fische bis auf die Wintermonate (November - März) fast ausschließlich Fischmehlboilies,und nur selten Birdy`s und habe sehr gute Erfolge damit!
    Let`s Rock
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  12. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Guten Morgen!
    Lange, bevor ich zum Fliegenfischen kam, habe ich auch mit verschiedenen Boilies experimentiert. Das Rezept für wirklich sehr erfolgreiche Boilies entnahm ich vor vielen Jahren einer Angelzeitschrift. Es ist im Gegensatz zu den meisten Rezepten denkbar einfach.
    Man benötigt dazu nur zwei Zutaten: das pelletierte Katzenfutter "Brekkies", aber es müssen die mit Fischgeschmack sein. Außerdem braucht man 10 - 12 Eier. Die Brekkies werden im Mixer zu Mehl zermahlen. Dann schlägt man die Eier in eine Plastic-Schüssel u. rührt dann, am besten mit einem elektrischen Handquirl, das Brekkie-Mehl hinein. Dabei muß man darauf achten, das Mehl schön langsam dazu zu schütten, weil sich sonst Klumpen bilden. Man quirlt alles so lange durch, bis ein gut knetbarer Teig entsteht. Daraus werden die Boilies geformt u. diese dann in kochendes Wasser gelegt. So bald sie hochkommen, sind sie gar. Dann breitet man sie zum trocknen auf eine nicht zu dünne Lage Küchenpapier. Nach dem Trocknen sind sie verwendbar.
    Der Unterschied zu anderen Boiliesorten ist nicht nur die sehr einfache Herstellung aus nur 2 Zutaten, sondern man muß auch nicht viele Tage anfüttern, um die Carps daran zu gewöhnen. Zwei bis drei Tage genügen u. man kann getrost auch beim 1. Anfüttern bereits angeln. Durchaus möglich, daß sich gleich etwas tut. Damals haben außer mir etliche meiner damaligen Vereinskameraden diese Boilies ausprobiert u. alle hatten in ziemlich kurzer Zeit damit Erfolg.
    Gruß
    Eberhard

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend zusammen,

    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    "Brekkies", aber es müssen die mit Fischgeschmack sein.
    Hallo Eberhard,

    tja...da muss man sich aber entscheiden zwischen

    -Kabeljau,Seelachs und Shrimps...oder aber
    -Lachs,Thunfisch und Gemüse

    (Ironie und Sarkasmus on)

    Mein Kater "Manni" macht da keine Unterschiede...wenn der Schmaid hat putzt der alles weg,egal was auf der Packung steht!

    und im Brekkies Sortiment gibt es quasi die Feinschmeckerauswahl...nur erlesene Zutaten...als da wären

    -Huhn,Wachtel,Gemüse
    -Huhn,Ente ,Truthahn
    -Rind und Huhn
    -Adult Complet Huhn
    -Tender und Delicious Huhn
    -Exel Delice mit Huhn
    -Cat Rolls mit Rind und Käse

    also wenn ich bei Brekkie im Marketing arbeiten würde,würde ich den Markt ankurbeln mit z.B

    -adult Complet Wachtel
    -Cat Rolls mit Shrimps und ohne Käse
    -Tender and Delicious Seelachs

    als "Krönung" würde ich noch die deliziöse Kombination Brassen +Gemüse
    ins "Rennen" werfen!

    Soo...und jetzt erklärt mir bitte warum man im Katzen-und Fischfuttergeschäft (also Murmeln) derart viele Geschmacksrichtungen zur Verfügung hat!

    Wie schon gesagt...das alles ist völlig Banane!

    (alles off)

    Gruss Thomas

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei beetlebenner für den nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Guten Morgen!
    Warum es so viele Geschmacksrichtungen sowohl bei Katzen - u. Hundefutter, als auch bei Boilies gibt, kann ich nur vermuten. Bei Katzen - u. Hundefutter ist der Grund vermutlich der, den Tierbesitzern ein mögl. großes Sortiment anzubieten, denn viele Tierhalter füttern ja nach ihrem eigenen Geschmack u. glauben, was ihnen schmeckt (Fisch, Geflügel usw.) muß auch ihrem Haustier schmecken.
    Bei den Boilies, die es zu kaufen gibt, dürften ähnliche Gründe für die Vielzahl an Geschmacksrichtungen vorliegen. Bei denen jedoch, die von den Anglern selbst hergestellt werden, ist es sicherlich oft reine Experimentierfreude.
    Da die Zutaten für die herkömmlichen Boilies ziemlich teuer sind (für meinen Begriff zu teuer, um lange erfolglos zu experimentieren), suchte ich damals nach einem einfachen u. doch erfolgreichen Boilierezept und fand es in dem oben beschriebenen.
    Gruß
    Eberhard

  17. #12
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Zitat Zitat von beetlebenner Beitrag anzeigen
    also wenn ich bei Brekkie im Marketing arbeiten würde,würde ich den Markt ankurbeln mit
    crushed Mouse & Rat
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  18. #13
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Zitat Zitat von beetlebenner Beitrag anzeigen
    Soo...und jetzt erklärt mir bitte warum man im Katzen-und Fischfuttergeschäft (also Murmeln) derart viele Geschmacksrichtungen zur Verfügung hat!
    Weil Haustierbesitzer gerne zur vermenschlichung ihrer lieben Kleinen neigen.
    Bei Boilies und Karpfenanglern spielt das irgendwo auch eine Rolle, da wird auf den persönlichen Geschmack (was man gerne selber ißt) und das Unwissen des Anglers abgezielt, hinzu kommt der Hokuspokus um das richtige Aroma, was schon seit Jahrhunderten bei Angelteigen existiert, den Fischen aber gewiss völlig egal ist. Ich denke es spielt lediglich eine Rolle dabei, wie schnell Fische das Futter als solches Erkennen/Wahrnehmen. Aber da ist man mit anderen Futtermitteln (statt ganze Boilies) meist besser bedient, um maximale Lockwirkung, die ausschließlich darauf abzielt "da drüben liegt etwas zu fressen", zu erzielen.

    Mein Hund ist übrigens Allesfresser, futtert seit 11 Jahren mit Begeisterung ein und dasselbe Hundefutter (immer nur die Hühnchenmischung) zwei Mal am Tag, ist aber auch Gras, Nadelholzrinde, Salat, Gemüse, Mäusen (fängt sich ab und zu eine), Brot und Früchten (holt er sich selbst aus dem Garten) nicht abgeneigt. Besonders scharf ist er allerdings im Herbst auf Vergorenes, Fallobst, alte Äpfel und Pflaumen, wo man den Alkohol bereits riechen kann.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tommy80 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #14
    nicht therapierbar Avatar von HSV1887
    Registriert seit
    16.06.2012
    Ort
    33689
    Alter
    41
    Beiträge
    149
    Abgegebene Danke
    72
    Erhielt 45 Danke für 23 Beiträge
    Zitat Zitat von Eberhard Schulte Beitrag anzeigen
    Man benötigt dazu nur zwei Zutaten: das pelletierte Katzenfutter "Brekkies", aber es müssen die mit Fischgeschmack sein. Außerdem braucht man 10 - 12 Eier. Die Brekkies werden im Mixer zu Mehl zermahlen. Dann schlägt man die Eier in eine Plastic-Schüssel u. rührt dann, am besten mit einem elektrischen Handquirl, das Brekkie-Mehl hinein. Dabei muß man darauf achten, das Mehl schön langsam dazu zu schütten, weil sich sonst Klumpen bilden. Man quirlt alles so lange durch, bis ein gut knetbarer Teig entsteht. Daraus werden die Boilies geformt u. diese dann in kochendes Wasser gelegt. So bald sie hochkommen, sind sie gar. Dann breitet man sie zum trocknen auf eine nicht zu dünne Lage Küchenpapier. Nach dem Trocknen sind sie verwendbar.
    Klingt interessant, das werde ich wohl demnächst mal testen. Wieviel Brekkies nimmst du denn für 10 - 12 Eier?
    Wenn du kein Licht am Ende des Tunnels siehst, dann geh hin und stell eins auf!


  21. #15
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Zitat Zitat von HSV1887 Beitrag anzeigen
    Klingt interessant, das werde ich wohl demnächst mal testen. Wieviel Brekkies nimmst du denn für 10 - 12 Eier?
    Hallöchen!
    Ich habe immer den Inhalt der gesamten Schachtel zermahlen und dann unter die aufgeschlagenen 10 - 12 Eier gerührt. Das klappte sogar ohne jedes Bindemittel, wie es sonst bei den verschiedenen Boilierezepten verwendet wird. Kannst mir ja mal eine PN schicken u. mir mitteilen, ob Du Erfolg hattest.
    Gruß
    Eberhard

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen