Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40
  1. #1
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge

    Diskussion - DDR Angeräte und Zubehör

    Hier bitte alle Diskussionen rund um den Hauptthread.
    Geändert von Vielfischangler (06.06.2012 um 00:07 Uhr)
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  2. #2
    schlimmster Fischreiher Avatar von Welsgeier
    Registriert seit
    03.04.2009
    Ort
    50
    Beiträge
    327
    Abgegebene Danke
    216
    Erhielt 161 Danke für 97 Beiträge
    ich finde die schnurstärken markierung der forelle sehr sinnvoll und innovativ.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Die Forelle war damals für uns Turnierangler (heute Caster) das
    Non plus Ultra.
    Was anderes gescheites gab es damals nicht wirklich....

  4. #4
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    @ welsgeier

    war damals eine angenehme Sache - heute natürlich, auf Grund der Vielfältigkeit der Schnurstärken, kaum noch realisierbar

    @ bumi

    welche Rute habt ihr benutzt? Ich hab noch eine leichte Glasfiber, 1,65m m.E.(hab sie in der WE Residenz und stell sich nächstes mal ein), ist eine tolle Kombi, auch heute noch.

    Gruß VFA

    Hauptthread
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  5. #5
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Auf deiner Glasfiberrute steht "836 Sebnitz", muss also vor der Aenderung der PLZ gebaut sein. Ich denke 70er, maximal Anfang der 80er! Mann muesste mal googlen wann die PLZ in der DDR generell auf vierstellig geaendert wurden.
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Zitat Zitat von Vielfischangler;526764
    @ bumi

    welche Rute habt ihr benutzt? Ich hab noch eine leichte Glasfiber, 1,65m m.E.(hab sie in der WE Residenz und stell sich nächstes mal ein), ist eine tolle Kombi, auch heute noch.

    Gruß VFA

    [COLOR=blue
    Hauptthread[/COLOR]
    Du, keine Ahnung, das ist jetzt über 23 Jahre her.
    Die Rute war aber ziemlich kurz, deine 1,65m-Rute könnte da durchaus hinkommen. War auch ziemlich Straff die Rute (Schwabbelei kann man beim Zielwerfen ja auch nicht gebrauchen). Ich weiß noch, die Rute hatte keinen richtigen Rollenhalter, die Forelle war nur mit zwei - nennen wir es Metallschellen - an der Rute festgeklemmt.

    Für's Weit-Werfen hatten wir eine andere Rute. Schätze so an die 3 Meter, etwas weicher und mit extra großen Rutenringen. Hing aber auch eine Forelle dran mit Ultrafeiner Schnur drauf.

    Gruß, Andreas

  7. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zu meiner Schande muss ich gestehen, ich habe die Namen vergessen.
    Forelle, RILEH-REX und Ora hießen sie....so glaube ich jedenfalls.
    Die letztere lief, als hätte man Sand im Getriebe.
    Wie man die Ruten nannte, keine Ahnung mehr, alles vergessen.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  8. #8
    Anglerandy77 Avatar von Anglerandy77
    Registriert seit
    13.06.2010
    Ort
    36199
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 42 Danke für 25 Beiträge
    von den rollen her gab es die rele rex,Simplex,ora,forelle.
    Angeln technich hatten wir ziemliche knüppel,bis auf wenige ausnahmen.
    Ich habe noch eine 6m kopfrute die vom gewicht her sehr schwer ist.
    Lieber am Wasser
    Als Streß im Leben

  9. #9
    Brahma27
    Gastangler
    Nixe W fällt mir noch als Rolle ein. Ich hatte ne Ora- die hat viel Öl gebraucht und trotzdem immer geknarzt.. Aber hat nur so um die 15 Mark gekostet

  10. #10
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zitat Zitat von Anglerandy77 Beitrag anzeigen
    Ich habe noch eine 6m kopfrute die vom gewicht her sehr schwer ist.
    Na denn, rein damit! --> Hauptthread

    Kann mich an keine Ora erinnern, welche nicht am Bügel ausgebrochen war.

    Angeln mußte ich mit so einem Teil nicht. So schlecht ging es uns dann nun auch nicht.

    VFA
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  11. #11
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von Vielfischangler Beitrag anzeigen
    Na denn, rein damit! --> Hauptthread

    Kann mich an keine Ora erinnern, welche nicht am Bügel ausgebrochen war.

    Angeln mußte ich mit so einem Teil nicht. So schlecht ging es uns dann nun auch nicht.

    VFA
    Wer ne Ora gefischt hat, dem ging es schlecht? Aha...

  12. #12
    Anfänger
    Registriert seit
    20.09.2008
    Ort
    13159
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    692
    Erhielt 493 Danke für 197 Beiträge
    meine erste richtige Angel, also aus Glasfaser bekam ich von meinen Eltern mit sieben Jahren geschenkt. Dazu eine ORA-Rolle.
    Wer der Hersteller der Glasfaserrute war (Germina oder aus Sebnitz) weiß ich leider nicht mehr.
    Es war eine 1,45 m lange Steckrute, Wurfgewicht glaube 10g. Sie hatte einen roten Plastikgriff, wo zwei verschiebbare naja Weichplastikringe als Rollenhalter fungierten.
    Diese und eine von mir selbst beringte 4 m Bambusrute waren so bis zum 14. Lebensjahr meine Ausrüstung. Sogar meine Raubfischprüfung habe ich mit der kleinen Angel abgelegt.
    Mein größter Erfolg mit dieser Angel war ein 62 cm Karpfen, welchen ich am 12.08.1981 um 11:15 Uhr an 20er Angelsehne und Limerickhaken Größe 7 auf getrocknete Milchnudel an der Holzspree bei Beeskow nach 15 Minuten Drill geangelt habe. Das Teil bog sich im rechten Winkel, die ORA Rolle knarrte, aber alles hielt stand.

    Es gab doch damals noch so eine andere Rolle, welche so um die 30 Mark gekostet hatte. Die war auch aus Plastik, sah aber nen bischen besser aus als die ORA.

    P.S. Gibt es eigentlich noch den Angelladen "Bernstedter" in Beeskow? Der konnte einfach alles besorgen.

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Buzz Lightyear für den nützlichen Beitrag:


  14. #13
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    @ Buzz

    du hast noch ein Fangbuch oder?

    @ Brahma

    Nicht so sensibel! Du weißt schon wie`s gemeint war.
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  15. #14
    Brahma27
    Gastangler
    Ja, schon gut. Ich wollte immer ne Forelle- weiß gar nicht warum. Hat aber nie geklappt.
    Ich hatte dann ne Hohlglasfiberrute- da bin ich beim ersten Angeln draufgelatscht. Mein Vater hat dann ne passende Hülse aus Alu gedreht, drübergeschoben und alles war gut. Mensch, das waren Zeiten.

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brahma27 für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    04.11.2011
    Ort
    14669
    Beiträge
    95
    Abgegebene Danke
    115
    Erhielt 64 Danke für 41 Beiträge
    Die Ora war aber wirklich übel. Da war glaub ich sogar das Getriebe aus billigstem Plastik.
    Ich kann mich erinnern, die hat bei mir bei nem ordentlichen Brassen einfach geklemmt...da war nix mehr mit Kurbeln. Den mussten wir an der Schnur per Hand rausziehen.
    Die Rileh-Rex war da schon besser...war wenigstens etwas Metall dran.
    Aber Kugellager hatten die doch alle nicht,oder?

    Heute regen sich alle über die Billigrollen von Lidle & Co. auf.

    Damals wären wir mit solchen Rollen die Helden schlechthin gewesen!

    Groß, Andreas

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen