Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    39288
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 149 Danke für 25 Beiträge

    Waller an leichter Spinnrute? Wie reagieren?

    Hallo,

    ja ... auch ich habe mal eine Frage. Ich nutze als Spinngerät für Zander eine Shimano Rute, 2,70 max. 45Gr. WG und die Rolle ist auch von Shimano. Meine Schnur ist von Fox Rage in Stärke 0,10mm mit 7,95 KG??? glaube ich. Wie verhalte ich mich, wenn ein Wels beispielsweise mit einer länge von 1,50 und einem Gewicht von 30KG meinen Köder nimmt?

    Bei 115m Schnur habe ich nicht viele Möglichkeiten ... eventuell schafft man es noch zum zweiten Buhnenkopf, vielleicht auch nicht.

    Gewässertyp: Elbe

    Hoffe auf Antworten.
    Persönliche Bestleistung


    Zander 103cm Jahr 2003 ::: Hecht 92cm Jahr 2011


    Gefangen habe ich dieses Jahr 100% - verwertet 10%!

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.306
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    vom köder verabschieden und schnur durchknipsen !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    39288
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 149 Danke für 25 Beiträge
    Hmmm, nein. Es muss doch eine Möglichkeit geben. Man hört soviel das Angler beim Zanderangeln Welse gefangen haben um die 1,50m teilweise auch größer. Nur kann ich mir nicht vorstellen das die nun mit einer 25er Geflochtenen auf Zander angeln ... denke mal ihr wisst was ich meine.
    Persönliche Bestleistung


    Zander 103cm Jahr 2003 ::: Hecht 92cm Jahr 2011


    Gefangen habe ich dieses Jahr 100% - verwertet 10%!

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Zitat Zitat von querkopp Beitrag anzeigen
    vom köder verabschieden und schnur durchknipsen !
    Anstatt die Schnur zu kappen und einen Wels mit 100m Schnur am Maul klebend rumschwimmen zu lassen, der sich sonstwo damit drin verfängt, würde ich lieber im äußersten Notfall die Bremse komplett schließen , die Rute in Richtung Fisch halten und einfach gucken was passiert....entweder reißt die Schnur am Knoten, also dem größten Schwachpunkt oder der Waller wird gestoppt...

    Aber kampflos, würd ich niemals aufgeben
    Dann lieber über Stock und Stein zur nächsten Buhne Sprinten bzw. auf Biegen&Brechen das Möglichste Versuchen. Man ist ja schließlich "Sportler" und will um jeden Preis gewinnen in so einem Kampf Der Lohn ist ein verflucht spannender Drill
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  5. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Blaubarschmann für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Die Rolle muss groß genug sein um genug Schnur zu tragen.
    Und dann mit der Bremse Arbeiten. Wenn dir mehr als 115 Meter Geflecht zu teuer ist, müsst du wohl unterfüttern, oder auf eine stärkere Schnur umsteigen.

  7. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    39288
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 149 Danke für 25 Beiträge
    115m habe ich drauf weil nicht mehr drauf geht, ich fische sehr fein.
    Persönliche Bestleistung


    Zander 103cm Jahr 2003 ::: Hecht 92cm Jahr 2011


    Gefangen habe ich dieses Jahr 100% - verwertet 10%!

  8. #7
    ...
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    45454
    Beiträge
    323
    Abgegebene Danke
    165
    Erhielt 117 Danke für 84 Beiträge
    Zitat Zitat von Sanctur Beitrag anzeigen
    115m habe ich drauf weil nicht mehr drauf geht, ich fische sehr fein.
    Notfalls musst du halt eine Nummer grober Fischen... Denk an die Fische.

  9. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    39288
    Beiträge
    117
    Abgegebene Danke
    49
    Erhielt 149 Danke für 25 Beiträge
    Zitat Zitat von Hansi007 Beitrag anzeigen
    Notfalls musst du halt eine Nummer grober Fischen... Denk an die Fische.
    Denke ich ja, bisher bekam ich auch jeden Fisch raus. Nur ich möchte mich vorgewissern bzgl. eines Wallers.
    Persönliche Bestleistung


    Zander 103cm Jahr 2003 ::: Hecht 92cm Jahr 2011


    Gefangen habe ich dieses Jahr 100% - verwertet 10%!

  10. #9
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.306
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    Zitat Zitat von querkopp Beitrag anzeigen
    vom köder verabschieden und schnur durchknipsen !
    war auch nur als scherz gemeint, deshalb der smiley !
    aber, bei einem 30 kg fisch an einer 45 g rute und einer 8 kg schnur dürfte in den meisten fällen der köder futsch sein !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an querkopp für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2008
    Ort
    54657
    Beiträge
    301
    Abgegebene Danke
    545
    Erhielt 1.057 Danke für 131 Beiträge
    Nunja... letztes jahr das problem an der Mosel gehabt... Nen tieflaufenden wobler dran gehabt und nen geschätzten waller von 1,30-1,50 dran bekommen: Shimano yasei 2,70 wg 9-29g und fireline mit 6,9 kg schnur auf ner 2500er shimano rolle... bremse fast zu gedreht und ein Drill auf Biegen und brechen gehabt... und als der Wels dann kurz vor meinen Füßen war wollte ich ihm nen klaps auf den Kopf geben um zu sehen ob er bereit zur Landung war. Naja dann kam die Finale Flucht und Bäääätsch....Köder weg.... wels weg.... hatte wohl doch die Bremse etwas zu stark eingestellt....
    Aber zu deiner Frage: Ja man kann mit etwas Glück und Können so einen Landen...
    hoffe konnte helfen Gruss Jens!!

  13. #11
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Elbeangler Nummer 1
    Registriert seit
    05.02.2008
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.993
    Abgegebene Danke
    2.573
    Erhielt 1.942 Danke für 846 Beiträge
    Vorhin war dein Mosel Wels nur ein Meter lang...
    Oder?

    MfG Micha

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Elbeangler Nummer 1 für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge
    ich denke wenn du dem Fisch hinter sprintest wird das was
    habs auch sschon im kleinerein maßstab geschafft ul-rute bis 8gramm und ca.6-8kg Graser

  16. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    87600
    Alter
    35
    Beiträge
    393
    Abgegebene Danke
    1.216
    Erhielt 545 Danke für 171 Beiträge
    Hi,

    also vor einer Woche hatte ich exakt das von dir beschrieben Ereignis. Wels von 150cm, gut genährt mit einer 8kg Schnur (PowerPro) an der Zanderspinnrute 15-40g Wurfgewicht (Shimano ST-A), Rolle Red Arc.

    Das ganze am Neckar, allerdings vom Boot aus. Nach keinen 20min war der Wels an Bord.

    Meine Tipps:
    Keinesfalls wie schon jemand gesagt hat Rute in Richtung Fisch und Bremse zu!
    Mit der geringen Tragkraft brauchst du die Unterstützung der Rute! Auch wenn diese etwas überlastet ist. Allein um die Schläge abzupuffern. Bei mir war die Rute meistens im 90° oder sogar noch größerem Winkel gebogen. Ne gute Rute kann das ab.
    Zur Bremse: Die Einstellung habe ich während des ganzen Drills nicht verändert. Ich habe einfach mit der Hand mitgebremst. Zum Pumpen habe ich die Rolle dann einfach festgehalten.

    Vom Ufer ist das natürlich alles etwas schwerer.
    Du mußt den Wels aus der Strömung bekommen. Wenn der noch zusätzlich den Strömungsdruck netzen kann siehts nicht gut aus. Schon mal ne Barbe gedrillt? Die machen das in Perfektion. Echt heftig.
    Hindernisse am Boden sind natürlich auch mies.

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Tschensen für den nützlichen Beitrag:


  18. #14
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    @ Tschensen
    Da gibt es nichts hinzu zu fügen! Gebe Dir völlig recht. Man hat ja in einem solchen Fall nur 2 Möglichkeiten: entweder, man will den Kampf aufnehmen u. auch siegreich bestehen oder man will es nicht. Im Falle, daß man es nicht will, muß man die Schnur eben abschneiden, aber das sollte man schon dem Fisch zuliebe nicht tun. Immerhin hat er den Wobbler oder was es auch immer ist, in seinem Maul u. hat keine Möglichkeit, diesen los zu werden. Vermutlich wird er also langsam verhungern, weil die Nahrungsaufnahme so gut wie unmöglich wird.
    Da würde ich zumindest den Versuch unternehmen, den Fisch zu landen u. wenn es Stunden dauerte. Mit einem guten Tackle kann man schon mal einem Fisch Paroli bieten, der für diese Ausrüstung eigentlich zu schwer ist. Von vornherein aufgeben u. abschneiden heißt in den meisten Fällen, dem Fisch einen langsamen u. qualvollen Tod zu bereiten.
    Hier bewahrheitet sich wieder das, was ich schon lange immer wieder anrege:
    Die Drillinge weg u. die Köder mit widerhakenlosen Einzelhaken versehen. Da wird der Fisch im Fall eines Abrisses den Köder meist bald wieder los. Und wie ich schon mal irgendwo schrieb: mit großen, auf widerhakenlose Einzelhaken gebundenen Streamern, hatte ich bisher noch keinen Aussteiger.
    Gruß
    Eberhard

  19. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Wer Angst hat das sein Kukö mit Einzelhaken schlechter läuft kann auch an den Drillingen die Widerhaken abfeilen.

    Gruss
    Olli

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Holtenser für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen