Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge

    Barsche reagieren nicht auf Wobbler

    In meinem Vereinsgewässer habe ich es in den letzten Wochen immer wieder erlebt und finde dafür einfach keine Erklärung.
    Beim Barschangeln auf SIcht sehe ich immer mit der Polbrille wie die FIsche den Gummiköder atackieren oder wenigstens hinterherschwimmen.
    egal welche Farben/Dekors und größen bis ca. 8cm
    aber egal welche Wobbler in allen farben formen und größen ich anbiete es interessiert sich kein Fisch auch teurere Marken wie Illex Rapala und co.
    Woran könnte das liegen es macht ja eigentlich keinen sinn das nix auf wobbler reagiert immitiert ja beides ein FIsch(chen)???

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Hallo,


    Und wo ist jetzt das Problem? Wenn sie so gut auf Gummi gehen dann fische doch auch mit Gummi, damit kommst du auch wesentlich günstiger als mit den mitunter sehr teuren Woblern.

    Es kann durchaus sein das du mit den Gummiködern die derzeitige Lieblingsbeute der Barsch in deinem Gewässer besser triffst als mit Wobblern. Die Vorlieben der Barsche ändern sich so schnell, schon morgen fängst du sie vieleicht nur noch mit Wobblern. Vieleicht fressen sie ja im Moment eher Egel, Molche u.s.w als Fische, kann ja durchaus sein.

    Vieleicht ist es aber auch der Führungsstiel der die Barsche nicht anspricht, Gummifische führt man ja grundlegend anders als Wobbler.

    P.S. Wen der Wobbler einfach nicht zur Beute der Barsche passt kann er auch 1000€ kosten und du wirst nichts darauf fangen, der Hersteller der Köder b.z.W was für ein Name darauf steht ist den Fischen nämlich sch.. egal.

    Herzliche Grüße,
    Thomas
    Geändert von T.G.84 (31.05.2012 um 16:17 Uhr)
    Wenn du deinen Finger im Mund deines Feindes hast, dann solltest du ihm nicht auf den Kopf schlagen!

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei T.G.84 für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Maverick1981de
    Registriert seit
    17.04.2009
    Ort
    33442
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 26 Danke für 22 Beiträge
    Mh ist j ein komisches phänomen! Aber vielleicht lieg es an der Wasserverdrängung die der Köder sprich Wobbler im Wasser macht, oder sogar an den Drillingen, vielleicht sehen die Fische ihn. Sonnst würde mir auch keine Erklärung einfallen.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Maverick1981de für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge
    @ T.G. 84
    Ist ja kein problem nur halt irgendwie komisch am Führungsstill wirds auch nicht liegen hab alles versucht

    @ Maverick1981
    Das mit den Drillingen könnte ich mir vorstellen der See ist ziemlich klar und hat einen relativ hohen Befischungsdruck

  7. #5
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Siehste, und bei mir wars gestern aehnlich. Ich hab sie hinterher schwimmen sehen und sie haben meine Gummis- egal welche Farbe- nicht genommen.

    Ist halt manchmal so....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Murphydo
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    44149
    Alter
    28
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 99 Danke für 71 Beiträge
    Zitat Zitat von barbenhunter89 Beitrag anzeigen
    In meinem Vereinsgewässer habe ich es in den letzten Wochen immer wieder erlebt und finde dafür einfach keine Erklärung.
    Beim Barschangeln auf SIcht sehe ich immer mit der Polbrille wie die FIsche den Gummiköder atackieren oder wenigstens hinterherschwimmen.
    egal welche Farben/Dekors und größen bis ca. 8cm
    aber egal welche Wobbler in allen farben formen und größen ich anbiete es interessiert sich kein Fisch auch teurere Marken wie Illex Rapala und co.
    Woran könnte das liegen es macht ja eigentlich keinen sinn das nix auf wobbler reagiert immitiert ja beides ein FIsch(chen)???
    Wie hast du den Wobbler geführt ? Einfach stupide eingeholt ? Versuchs mal mit kurzen Pausen zwischen durch oder mal mit ein paar schlägen oder mal schnell und dann mal langsam.
    Es gibt immer ein Größeren Fisch im Leben !

  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge
    @Murphydo

    ich hab schon bisschen ahnung vom Barschangeln und kurbel z.b. nen Illex squirell nicht einfach ein

  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Hallo.
    Ich habe festgestellt, dass wenn die Barsche einem Wobbler nur folgen oder begutachten, man bei dem nächsten Wurf dringend den Köder tauschen sollte. Damit meine ich nciht zwingend die Art, da du ja auf Wobbler fangen möchtest. Statt einem Twitchbait könntest du z.B. direkt einen kleinen Crank oder zumindest einen Wobbler in einer anderen Farbe ( statt Naturfarben einfach mal einen schönen in Rot ).
    Sobald der Köder anders aussieht, also farblich, volumentechnisch oder einfach nur in der Größe gibt es oft direkt sehr aggressive Bisse, schon oft erlebt. Der Spuk kann allerdings nach 2-3 Fischen schon wieder enden und die Stelle ist wie "leer". Aber ein guter Tipp für solch schwierige Tage sollte es dann doch sein. Hoffentlich hast du damit Erfolg
    LG Tobi
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Blaubarschmann für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Barbenhunter,
    das Problem ist so alt wie die Barschangelei selbst. Man erlebt es, vor allem in sehr klaren Gewässern, immer wieder, daß ein oder mehrere Barsche, dem Köder folgen, ihn auch manchmal anstupsen, aber trotzdem nicht zufassen. Mein Rat an Dich wäre folgender:
    Barsche sind passionierte Jäger und sie wollen auch jagen. Der Wobbler wird ja im allgemeinen relativ langsam u. in Rucken geführt. Damit wird ein krankes oder verletztes Fischchen imitiert. Für den Hecht oder den Zander ist das eine willkommene Beute. Aber Barsche ticken anders. Wenn sie nicht gerade von Heißhunger geplagt werden, wollen sie ihre Beute jagen. Nimm also statt eines Wobblers einen anderen Spinnköder, mit dem Du schnelle Fluchten vortäuschen kannst. Das kann ein Gummifisch oder auch ein schnell rotierender Spinner sein. Sicher gibt es auch noch andere. Die Vortäuschung einer Flucht ist wichtig. Das reizt die Barsche auch dann, wenn sie gerade keinen Hunger haben, denn wie gesagt: sie sind passionierte Jäger. Ich hoffe, daß ich Dir helfen konnte.
    Gruß
    Eberhard

  14. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Raubfischfreak Avatar von Tim Kuehn
    Registriert seit
    21.08.2005
    Ort
    42289
    Alter
    28
    Beiträge
    1.163
    Abgegebene Danke
    494
    Erhielt 1.232 Danke für 317 Beiträge
    Falls du Geflochtene fischt,..
    Hast du Mono vorgeschaltet?
    An meinem See habe ich 80% mehr bisse und aggressivere mit Mono.
    Ohne Mono, sinken die Bisse und Nachläufer Extrem!!
    Gruß Tim

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Tim Kuehn für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Barsche haben scharfe Augen. Die dunkle geflochtene Schnur direkt am Köder schreckt sie ab.
    Gruß
    Eberhard

  18. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2010
    Ort
    16767
    Beiträge
    76
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 74 Danke für 22 Beiträge
    Zitat Zitat von Tim Kuehn Beitrag anzeigen
    Falls du Geflochtene fischt,..
    Hast du Mono vorgeschaltet?
    An meinem See habe ich 80% mehr bisse und aggressivere mit Mono.
    Ohne Mono, sinken die Bisse und Nachläufer Extrem!!

    Leicht übertrieben denke ich( 80% ist Quatsch), an den meissten Gewässern und vom Führungsstil abhängig, ist es egal ob Mono oder geflochten( natürlich keine 30iger) und mein Stammgewässer ist relativ klar! Rapfen,Barsch und sogar Döbel gehen, Zander ebenso! Da fällt mir ein morgen ist die Zanderschonzeit vorbei freu...
    Rapfen 8
    Hecht 13
    Aal 4
    Brassen 3 45+
    Döbel 8
    Aland 1
    Wels 3
    Schleie 2
    Zander 2

  19. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Blaubarschmann
    Registriert seit
    15.05.2008
    Ort
    44532
    Beiträge
    571
    Abgegebene Danke
    1.483
    Erhielt 584 Danke für 230 Beiträge
    Also bei uns sind momentan ca. 5m Sichttiefe und wegen der Hechtgefahr habe ich vor meine kleinen Twitchbaits ein dünnes , 25cm Wolframvorfach an meine rote geflochtene Hauptschnur montiert. Die Barsche haben bei mir wesentlich besser gebissen, als bei meinem Kollegen, der seiner geflochtenen ca. 1 Meter Fluorocarbon vorgeschaltet hat...
    Ich habe sonst auch immer eine extreme Scheuchwirkung von geflochtener erwartet, da ich bis jetzt auch deshalb, ausschließlich mit Mono ( gibt aber mehrere Gründe dafür) gefischt habe. Auf der UL Rute ist immernoch Mono und die wird auch drauf bleiben, damit ich im Sommer nochmal ausgiebig testen kann, ob das wirklich alles so glaubhaft ist, oder doch nur Aberglaube
    Ein Satz der immer fällt,selbst wenn es um Autos geht:


    .. Ich würde dir die Red Arc empfehlen.....




    Angler an die Macht

  20. #14
    Zander -Jürgen Avatar von zanderjuergen
    Registriert seit
    27.10.2009
    Ort
    54329
    Beiträge
    294
    Abgegebene Danke
    159
    Erhielt 206 Danke für 105 Beiträge
    Zitat Zitat von mesh1 Beitrag anzeigen
    Leicht übertrieben denke ich( 80% ist Quatsch), an den meissten Gewässern und vom Führungsstil abhängig, ist es egal ob Mono oder geflochten( natürlich keine 30iger) und mein Stammgewässer ist relativ klar! Rapfen,Barsch und sogar Döbel gehen, Zander ebenso! Da fällt mir ein morgen ist die Zanderschonzeit vorbei freu...

    SEHE ICH GENAU SO......

    letzte woche hat hier jemand geschrieben, das er mit wobbler keine zander fängt. bei dir nun der barsch (zanderartiger fisch)

    ICH HAB IHM GEANTWORTET; DAS ICH IN 2O JAHREN NOCH KEINEN ZANDER MIT WOBBLER GEFANGEN HABE...HECHTE JA. JEDE MENGE...

    dafür aber tolle barsche mit spirolino..

    keine ahnung weshalb und wieso..vielleicht liegts ja am gewässer.


    gruß juergen

  21. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge
    ich fische mit nem 1.50m flourorcarbonvorfach
    und nen Zander hab ich schon auf Wobbler gefangen :D

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen