Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.08.2011
    Ort
    51515
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Schnur und Köder Fragen

    So
    also Pfingsten steht vor der Tür und 2 Freunde und ich haben das Wochenende am Ruppiner See geplant.
    Naja bin noch relativ Unerfahren. So habe jetzt auf der einen Roller einen 0,22 Mono ist das für die Hechte bis ca 80-90cm und Zander ausreichend?
    Oder sollte ich lieber eine dickere benutzen?
    Und noch eine kleine Köder frage:
    Also werden viel mit Naturködern machen aber nehmen auch was an Kunstködern mit.
    Ich hab hier ein paar Mepps spinner 4 und 5 liegen. Denke die sind in Ordnung. Aber wie groß sollten Wobbler ca sein?
    Gibt es da entweder eine größe für Hechte oder eher nach der Futterfisch größe richten?
    Danke

  2. #2
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Moin,

    wie willst Du bestimmen welche Größe beisst? Und vor allem- welcher Fisch beisst?

    0.22er ist was fürs Stippen- Raubfischangeln fängt ab 0.30er an...eher 0.35er.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Hi

    Nun Mono ist nicht gleich Mono und eine 0,35er ist schon ziemlich hochgegriffen fürs zBsp Hechtangeln.
    Auf Hecht gehe ich mit einer 0,28er Qualitätsschnur mit einer Tragkraft von 8-9 kg, das reicht vollkommen aus. Wichtig ist bei Mono die Qualität der Schnur. Wer sich für 3,99 € 500m Schnur kauft muss entsprechend dickere Schnurstärken kaufen und hat von vorneherein mehr Probleme.
    Wobbler so ab 8cm gehen schon, Überraschungen auf kleinere Köder kann es aber auch immer wieder geben.

    Gruss
    Olli

  4. #4
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    ...es gibt aber eben auch gute Welse im Ruppiner See. Und da man sich den Zielfisch nicht aussuchen kann lieber dicker als nötig- wozu auch dünner? den Hecht juckt es nicht

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an TeamBockwurst für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Ich gebe Bockwurst recht.
    Nimm zum angeln mit Köfi min 30 er mono besser 35er und ein Stahlvorfach (nicht zu kurz wählen).

    Zu den Wobblern: das kommt drauf an wo du angelst. Mal nehmen sie nen 7 cm Wobbler mal einen mit 21 cm. Also ich würde nen paar Wobbler von allem mitnehmen. Also sprich 7cm 12 cm 15 cm 17 cm und so weiter.
    Und zum fischen mit Kunstködern empfehle ich dir ne 14er-17er geflochtene Schnur.

    Gruß

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von TeamBockwurst Beitrag anzeigen
    ... den Hecht juckt es nicht
    Den Hecht nicht, aber wenn man gern mit leichtem Gerät angelt kann man so gleich ne Rollennummer kleiner einkaufen , aber recht hast man weiss nicht was beisst, aber das ist ja auch das spannende.

    Aber das würde ja auch bedeuten beim Barschfischen mit ner 0,35er anzurücken.

    Nun jeder machts anders und ist von seiner Methode überzeugt. Wäre ja schlimm wenn wir alles gleich machen würden.

    Gruss
    Olli

  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    aka Dr.Esox Avatar von TeamBockwurst
    Registriert seit
    11.07.2007
    Ort
    0815
    Beiträge
    1.973
    Abgegebene Danke
    1.158
    Erhielt 2.720 Danke für 1.019 Beiträge
    Klar, wenn man jehre lang fischt - so wie du, oder auch ich - ist leicht natürlich top. aber mit recht wenig erfahrung würde ich strammer wählen als nötig- so hat man ne chance im drill mit kampfstarken fischen

    grüße

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei TeamBockwurst für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.08.2011
    Ort
    51515
    Beiträge
    55
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    danke
    ja werde wohl eine 30er nehmen
    für kunstköder habe ich einmal eine roller mit 18er geflochten
    und eine mit 12 oder 14 weißt nicht mehr genau

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen