Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Question Störe in der Elbe bei Hamburg?

    Hallo alle zusammen,
    ich wollte mal fragen ob es in der Elbe bei Hamburg Störe gibt.
    Wenn ja, darf man sie fangen?
    Wäre über ein paar Antworten sehr dankbar.
    MfG. Esox13

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.01.2012
    Ort
    53
    Beiträge
    24
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 23 Danke für 6 Beiträge
    musste bisschen suchen aber ich wusste a gabs mal was im blinker: http://www.blinker.de/aktuell/fangme...106&thema=4494

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ok, Danke.
    Aber wo war das in der Elbe?

  4. #4
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Also da kann ich nen bischen auklärungsarbeit leisten. Damals gabs riesige Störbestände in der Elbe un Hamburg hat unmengen an Stör gefangen und vferkauft. Im übrigen waren Hagenbecks ganz groß im Störgeschäft vertreten. Da der Stör aber leider sehr spät geschleichtsreif wird und die Netze immer feinmschiger gemacht wurden, wurden zu viele Störe und vor allem auch Tiere gefangen die nicht einmal geschlechtsreif waren. So kam dann das was den meisten großen Störpopulationen in Deutschland passiert ist, sie brachen ein. Der letzte große europäische Stör wurde 1985 in Hamburg gefangen. Schon möglich das es ganz vereinzelt noch Exemplare gibt aber sicherlich keine wirkliche Population mehr. Desweiteren ist er natürlich streng geschützt!!!
    Wenn du lust hast den Elbstör zu sehen dann musst du ins Zoologische Museum der Uni Hmaburg gehn, da ist ein Abguss ausgestellt. Ein wirklich stattliches Exemplar von dem auch unten in der großen Ichthyologischen-Sammlung auch noch eine schöne Rückenplatte liegt.
    Also wenn du Störe fangen willst, musst du wohl an ein put&take gewässer fahren auch wenn du hier meist Sterlets vorfindest und natürlich keine europäischen Störe.

    Gruss Steffen

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Regenbogenforelle17 für den nützlichen Beitrag:


  6. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ok, vielen Dank.
    Gibt es in Niedersachsen Put&Take Seen in den es Störe gibt?

  7. #6
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Also mir fällt direkt Herrhausen ein, als ein See der mal nen bsichen größer ist als ne Badewanne ist und dazu ne top Wasserqualität hat. Aber ehrlich gesagt gibts mittlerweile so extrem viele Pu&take Gewässer mit Sterlet-Besatz das die Frage eher ist gibt es in Niedersachsen noch welche ohne. Also bei den hier vertretenen Seen unter den PLz wirst du sicher fündig.

    Gruss Steffen

  8. #7
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    45
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend zusammen,

    war vor kurzem an der Oste im Urlaub und habe das hier da mitbekommen

    http://www.blinker.de/aktuell/angeln...8175&class=106

    Gute Sache das....wenn alles nach Plan läuft wird es in der Elbe irgendwann auch wieder Störe geben.
    Natürlich auch nur wenn einige "Sportsfreunde" nicht mit Magenknurren da rumrennen und den "Knüppel" inner Hose lassen....oder Tasche halt!

    Gruss Thomas

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an beetlebenner für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Schöne Idee, aber sein wir mal realistisch.....von diesen paar Jungfischen werden wohl kaum welche zurückkehren^^
    Das ganze ist doch nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Sicherlich ist es nen Anfang aber eine wirkliche Wiedereinbürgerung würde sehr teuer sein ja im Moment für diese Störfreunde eohl auch unbezahlbar. Und wann wird für so etwas schon mal Geld (Fördergelder) ausgegeben?

    Gruss Steffen
    Geändert von Regenbogenforelle17 (15.05.2012 um 13:04 Uhr)

  11. #9
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Du hast die Berufsfischer vergessen, was glaubst du denn wieciele der aufsteigenden/absteigenden Fische abgefischt werden ?

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andree68 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Gut, werde mich mal erkundigen.
    Und wie sieht es mit Welsen in der Elbe bei Hamburg aus?
    Gibt es dort welche und darf man sie fangen?
    Danke!!

  14. #11
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    Ebenso Nein! Lies dir doch mal Die Hamburger Fischereiordnung durch.
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an JP Live4Pikes für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Aal: - 45 cm
    Äsche: 01.01. bis 15.05. 35 cm
    Bachforelle: 15.10. bis 15.02. 30 cm
    Meerforelle 15.10 bis 15.02 35 cm
    Döbel - 25 cm
    Flunder - 20 cm
    Hasel - 20 cm
    Hecht: 01.01 bis 15.05 50 cm
    Karpfen: - 35 cm (Lederkarpfen 30 cm)
    Lachs 15.10. bis 15.02. 60 cm
    Quappe: - 35 cm
    Rapfen - 40 cm
    Schleie: - 25 cm
    Zander: 01.01. bis 15.05. 40 cm
    Zope - 30 cm

    Ganzjährig geschützte Fischarten: Bachneunauge, Barbe, Bitterling, Elritze, Stör, Wels, Zährte

  17. #13
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenforelle17 Beitrag anzeigen

    Ganzjährig geschützte Fischarten: Bachneunauge, Barbe, Bitterling, Elritze, Stör, Wels, Zährte
    Ist das neuester Stand oder vor 12.07 ?

    http://www.forst-hamburg.de/durchfuehrungsvo1.htm#§ 7 Mindestmaße

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.258
    Erhielt 2.038 Danke für 694 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenforelle17 Beitrag anzeigen
    Aal: - 45 cm
    Äsche: 01.01. bis 15.05. 35 cm
    Bachforelle: 15.10. bis 15.02. 30 cm
    Meerforelle 15.10 bis 15.02 35 cm
    Döbel - 25 cm
    Flunder - 20 cm
    Hasel - 20 cm
    Hecht: 01.01 bis 15.05 50 cm
    Karpfen: - 35 cm (Lederkarpfen 30 cm)
    Lachs 15.10. bis 15.02. 60 cm
    Quappe: - 35 cm
    Rapfen - 40 cm
    Schleie: - 25 cm
    Zander: 01.01. bis 15.05. 40 cm
    Zope - 30 cm

    Ganzjährig geschützte Fischarten: Bachneunauge, Barbe, Bitterling, Elritze, Stör, Wels, Zährte
    Warum ist denn in Hamburg der Wels geschützt?In der Elbe ist der Welsbestand doch mit unter zur Plage geworden.

  20. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  21. #15
    Die Ostsee ruft! Avatar von Regenbogenforelle17
    Registriert seit
    15.08.2005
    Ort
    22527
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    5.884
    Erhielt 770 Danke für 286 Beiträge
    Halt stopp, ich war zu voreilig. Schweyer hat recht nach der Änderung 2007 gilt folgendes:
    Aal - 45 cm
    Äsche 1. Januar - 15. Mai 35 cm
    Bachforelle 15. Oktober - 15. Februar 30 cm
    Barbe - 35 cm
    Döbel - 30 cm
    Flunder - 25 cm
    Hecht 1. Januar - 15. Mai 50 cm
    Karpfen - 35 cm
    Lachs 15. Oktober - 15. Februar 60 cm
    Meerforelle 15. Oktober - 15. Februar 35 cm
    Quappe - 35 cm
    Rapfen - 40 cm
    Schlei - 25 cm
    Wels 1. Mai - 30. Juni 70 cm
    Zander 1. Januar - 15 Mai 40 cm
    Zope - 30 cm
    Folgende Fische dürfen in Hamburg nicht gefangen werden: Bachneunauge, Bitterling, Donau-Kaulbarsch, Edelkrebs, Elritze, Finte, Flussneunauge, Groppe, Hasel, Lachs, Maifisch, Meerforelle, Meerneunauge, Moderlieschen, Muscheln - alle heimischen Arten der Gattungen Unio und Anodonta, Neunstachliger Stichling, Schlammpeitzger, Schmerle, Schnäpel, Steinbeißer, Stör, Zährte
    Ausnahme: Man darf Lachse und Meerforellen fangen, sofern sie als Besatz in ein Gewässer eingebracht wurden.

    Anzahl der Angeln: 2 Handangeln sind erlaubt

    also sry für die Fehlinformation, hatte nicht auf Aktualität der Internetseite geachtet, ist gut das wir drüber gesprochen haben. Auf meinem Hamburger Schein steht nämlich mal gar nichts zu den Schonzeiten und Mindestmaßen....anders als beim blauen NRW-Lappen^^
    Geändert von Regenbogenforelle17 (15.05.2012 um 18:16 Uhr)

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an Regenbogenforelle17 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen