Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.10.2011
    Ort
    22089
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    6
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Harte Spinnrute für Rhein und Elbe

    Hallo zusammen,

    ich würde mir gerne eine neue Spinnrute zulegen für das Fischen auf Zander
    mit Gummifisch in Rhein und Elbe.

    Ich dachte an eine Rute die ca.:
    ~ 30 - 100 gr Wurfgewicht
    ~ ca. 270 cm lang

    Fischen möchte ich Gufis von 10 - 20 cm an 15 - 40 gr. Köpfen.
    Die Rute sollte recht hart sein aber dennoch nicht zu schwer.

    Ins Auge gefallen sind mir schon die:
    ~ Shimano Beastmaster CX 27XH 50 - 100gr, 270 cm lang und 210 gr.
    schwer
    oder die:
    ~ Fox Rage Spin 270 cm, 30 - 100 gr und 208 gr. schwer

    Preislich möchte ich so um die 150 € ausgeben.

    Vielleicht hat einer von Euch noch eine Alternative parat ?
    Danke :DDDDD

    JoE

  2. #2
    Karpfenangler Avatar von AllrounderXD
    Registriert seit
    05.07.2011
    Ort
    6971
    Beiträge
    363
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 33 Danke für 31 Beiträge
    Greys prowla Platinum Specialist !leck
    MFG AllrounderXD

  3. #3
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich habe mich in ner Nummer kleiner entschieden zwischen einer Fox Rage ujd einer Black Stream .

    Bei mir ist s die Fox geworden. Die sind schon sehr straff.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  4. #4
    Im Swimbaitfieber Avatar von fishingfreak
    Registriert seit
    15.06.2010
    Ort
    13156
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    81
    Erhielt 109 Danke für 69 Beiträge
    Hi Joe,

    10cm Köder am 15g Kopf bis 20cm am 40g Kopf ist natürlich schon ein gewaltiger Unterschied, den Bereich mit einer Rute abzudecken ist m.e. nur mit Abstrichen möglich.
    Vergleiche doch einfach mal nur die Größe der Schwanzteller zwischen einem 10 und 20cm Gummifisch.
    Der Unterschied ist schon beachtlich was den Wasserwiederstand der Köder angeht. Hinzu kommt das ein 20cm Gummifisch mit 40g Bleikopf schnell an den 100g Ködergewicht kratzt. Die Rute mit der du diese Köder noch ordentlich jiggen tust, wird dir bei 10cm Ködern wie ein Besenstiel vorkommen.

    Die Beastmaster CX kenne ich nicht, aber das Fluchen zweier Kumpels über die Beastmaster BX liegt mir noch in den Ohren, als Allroundspinnruten sind diese sicher nicht verkehrt, und bieten ein gutes Preis/Leistungsverhältnis.
    Zum Jiggen wäre mir allerdings der Blank zu "slow".

    Wie oben geschrieben, musst du Kompromisse eingehen, kläre für dich ab welche Köder häufiger zum Einsatz kommen 10-15cm oder 15-20cm
    Das sind ungefähr die beiden Rutenklassen die man abstecken kann.

    Für letzters also große Köder würde ich dir sofort zur Mort Manie Serie von Shimano raten, diese sind deutlich straffer als Ihre "normalen" Namensgeber konstruiert und sind einer der wenigen Shimanomodelle die Ihren angebeben 100g Wurfgewicht gerecht werden.
    Also Beastmaster Mort Manie

    oder die Speedmaster Mort Manie

    liegen beide im Rahmen, die Speedmaster fische ich selber, optimaler Bereich 18-23cm an 10-35g gefischt, wobei als Untergrenze 15cm Köder mit 15g schon gut gehen.

    Liegt dein Augenmerk eher auf 10-15cm kann ich dir die Speedmaster AX 270XH empfehlen, wobei 15cm die Obergrenze darstellen, oder in g ausgedrückt 60-65g Wg die 100g sind deutlich übertrieben!.
    Dafür kann die Rute auch mal mit einem 8cm Gummi oder leichten no action shad gefischt.
    Google einfach mal zur Speedmaster, da wurde schon einiges geschrieben.

    Alternativ schlage ich dir mal meinen heimlichen Favorit noch vor, der eigentlich schon längst meine Speedmaster 270XH ablösen sollte, aber dadurch das ich die letzten 2 jahre eher weniger auf Zander unterwegs war, hab ich es erstmal zurückgestellt.
    Baitjigger H

    Zur Baitjigger wirft dir google auch schon eine Menge raus, ein Kumpel fischt sie, und ich bin begeistert.
    Nachteil, gibts nur bei Beyer, aber du kannst Sie bei nichtgefallen Kostenlos zurück schicken siehe AGB´s.
    2. Nachteil sprengt deinen Rahmen
    .

    So das wars erstmal.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.10.2011
    Ort
    22089
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    6
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Moin Moin,

    vielen Dank für die nützlichen Tipps !!

    Es ist eine Greys Prowla Spacialist Platinum in Kombination mit einer Shimano
    Biomaster 4000 FB geworden.

    Die Grey ist leicht kopflastig, aber nach dem anbringen der Rolle perfekt ausbalanciert.

    Nochmals Vielen Dank !!!

    Joe

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen