Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge

    Sbiro und Fliege

    Hallo! Hat von euch jemand Erfahrung mit Sbiro und Fliege an der Spinnrute?
    -------------------------------------------------------------


  2. #2
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Funktioniert wunderbar.
    Rute mindestens 2,70m, Wurfgewicht 40-80 gr.
    Geflochtene 14 - 17 er.
    Mono geht auch, nehme im Winter 30 er.
    Montage, Sbirolino auf Hauptschnur ziehen, dann eine Gummiperle, danach einen Fünfachwirbel.
    In den Wirbel hängst Du ein 1,5 - 2 Meter langes Monovorfach, daran befestigst Du einen weiteren Wirbel, in dem dann ein Stahlvorfach eingehängt wird.
    Das Werfen ist etwas gewöhnungsbedürftig für den Anfang.
    Vor dem Aufteffen auf das Wasser die Montage mit dem Finger an der Spule abstoppen damit sich die Montage streckt.
    Viel Spass dabei.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Zitat Zitat von Bernd Zimmermann Beitrag anzeigen
    Funktioniert wunderbar.
    Rute mindestens 2,70m, Wurfgewicht 40-80 gr.
    Geflochtene 14 - 17 er.
    Mono geht auch, nehme im Winter 30 er.
    Montage, Sbirolino auf Hauptschnur ziehen, dann eine Gummiperle, danach einen Fünfachwirbel.
    In den Wirbel hängst Du ein 1,5 - 2 Meter langes Monovorfach, daran befestigst Du einen weiteren Wirbel, in dem dann ein Stahlvorfach eingehängt wird.
    Das Werfen ist etwas gewöhnungsbedürftig für den Anfang.
    Vor dem Aufteffen auf das Wasser die Montage mit dem Finger an der Spule abstoppen damit sich die Montage streckt.
    Viel Spass dabei.

    Gruß Bernd
    Danke für den Tip! Meine Spinnrute hat "nur" ein WG von 25g. Meine Sbiros gehen von 8-15g. Da die Fliege ja quasi nichts wiegt, würde ich dann noch ein Schrot vor die Fliege klemmen.
    Ich möchte mit der Kombi auch an der Küste fischen... Ich wollte mir demnächst sowieso noch eine 2,70 Rute mit WG von 40-120g holen, mit der ich pilken und an der Küste spinnen kann. Bräuchte dann eben nur schwere Sbiros.

    Wie führst du denn die Fliege am Sbiro?
    -------------------------------------------------------------


  5. #4
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Zitat Zitat von lifeofmyown Beitrag anzeigen
    Wie führst du denn die Fliege am Sbiro?
    Einfach nur einziehen, an gespannter Schnur mit Stopps.
    Die Bisse kommen knallhart.
    Würde Dir aber Hecht-Streamer empfehlen.
    Sbiros verwende ich von 10 - 35 gr., reicht vollkommen aus.

    Gruß Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Die Kombi ist wirklich super, so wie Bernd mach ich es ebenfalls, allerdings verwende ich die angesprochenen Streamer.

    Grüße
    Roland



  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Holtenser
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    37079
    Alter
    43
    Beiträge
    2.425
    Abgegebene Danke
    5.582
    Erhielt 4.356 Danke für 1.540 Beiträge
    Zitat Zitat von lifeofmyown Beitrag anzeigen
    D. Da die Fliege ja quasi nichts wiegt, würde ich dann noch ein Schrot vor die Fliege klemmen.
    I
    Vorsicht ein nasser Hechtstreamer kann je nach Machart ein erstaunliches Gewicht auf die Waage bringen.

    Gruss
    Olli

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Holtenser für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Moin!
    Da hast Du recht, Olli. Wenn der Streamer aus Naturmaterialien gefertigt wurde, wie z. B. Zonkerstripes, dann wird er naß ziemlich schwer u. dem muß man bei der Auswahl der Rute u. der Schnur eben Rechnung tragen. Ich persönlich verwende beim Binden großer Streamer fast nur noch synthetisches Material, das sich nicht vollsaugt.
    Gruß
    Eberhard

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Ich habe mir letzte Woche bei ebay diese Streamer gekauft:
    190482640761
    Sind zwar "Billige", aber mir ging es erst mal ums ausprobieren. Eigentlich wollte ich die Streamer für ein Meerforellenvorfach nehmen:
    http://www.meerforelle-mv.de/meeressysteme.html

    Ja, und dann kam mir eben der Gedanken mit dem Sbiro und dem Streamer/Fliege. Welche Art von Sbiro eignen sich denn am besten? Auftreibend oder langsam sinkend?
    -------------------------------------------------------------


  14. #9
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.371 Danke für 1.716 Beiträge
    Zitat Zitat von lifeofmyown Beitrag anzeigen
    ... Da die Fliege ja quasi nichts wiegt, würde ich dann noch ein Schrot vor die Fliege klemmen. ...
    Ein zusätzliches Blei ist bestimmt nicht notwendig. Ein nasser Streamer in entsprechender Größe wirft sich wie ein nasser Scheuerlappen.

    Gruß, Fliege 2

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Ob ein schwimmender oder sinkender Sbiro verwendet wird, richtet sich danach, wo man den Streamer anbieten will. Muß man tief am Grund fischen, ist ein sinkender Streamer hinter dem sinkenden Sbiro natürlich der Köder der Wahl. Stehen die Zielfische im Oberwasser, sollte es ein schwimmender Sbiro sein. Mit einem langsam sinkenden Sb. kann man eigentlich nicht viel falsch machen. Soll er zum Grund, muß man halt etwas warten.
    Gruß
    Eberhard

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  18. #11
    Alter Schwede
    Registriert seit
    27.03.2012
    Ort
    8xxxx
    Beiträge
    318
    Abgegebene Danke
    202
    Erhielt 174 Danke für 75 Beiträge
    Naja, Versuch macht kluch! Ich werd das Meerforellenvorfach mit Blinker, Streamer und einem halbsinkenden Sbiro übernächste Woche in Schweden mal ausprobieren. Die Montage eignet sich ja ebenso für Hecht.
    -------------------------------------------------------------


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen