Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag

    Gerät zum Graskarpfen angeln

    Hallo alle zusammen,
    Ich möchte bald in einer großen Kiesgrube auf Grasskarpfen angeln.
    Wollte mal fragen was ich fürn Gerät brauch.
    Hab scon eine schwere Karpfenrute mit einem Wurfgewicht von 3,50Ibs.
    Geht das oder ist das zu schwer?
    Was für eine Schnur?
    Welche Montage?
    .
    .
    .
    Wäre nett wenn mir jemand helfen könnte.
    Esox13

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich habe den "Jungs" mit normalen Karpfenruten nach gestellt. Deine reicht also.
    Als Schnur verwende ich nur Geflecht ( ist und bleibt Geschmackssache)
    Beangelt habe ich sie mit einer Selbsthakmontage, als Köder gedippte Erdbeerboilies.
    Angefüttert habe ich mit süßem Hartmais.....Honig dazu gegeben und einige Tage stehen lassen. Hartmais habe ich abgekocht, so kann er besser Aromen frei geben und auch aufnehmen.
    Ob das alles hilft, keine Ahnung, habe jedenfalls damit gefangen.
    Das ist schon alles.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    16303
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Hallöchen Esox Also zum Karpfenangeln gibt es kein Allheilmittel.Deine Rute ist vollkommen ausreichend. die Schnur ist auch egal Hauptsache Du kommst damit klar.
    Einer angelt mit geflochtener ein anderer wie Ich nur mit monofiler auf Karpfen.Und mit Boilie angeln ist auch so ne Sache.Ich mache es immer noch auf die alt bewährte weise mit Tauwurm Kartoffel oder Mais und es funktioniert. Versuche es auf Deine Weise und Du wirst sehen es bringt Erfolg. In diesem Sinne Petrie und viel Erfolg

  5. #4
    Stachelträger-Fan Avatar von JP Live4Pikes
    Registriert seit
    16.10.2011
    Ort
    20253
    Alter
    20
    Beiträge
    1.038
    Abgegebene Danke
    757
    Erhielt 540 Danke für 203 Beiträge
    ich habe gelesen, dass Gräser auf Süßigkeiten stehen, also mal Vanille oder Erdbeere etc probieren.
    Grüße aus Hamburg
    von John Paul

  6. #5
    Talsperrenturner Avatar von beetlebenner
    Registriert seit
    05.09.2009
    Ort
    582
    Alter
    46
    Beiträge
    593
    Abgegebene Danke
    1.754
    Erhielt 1.013 Danke für 376 Beiträge
    Nabend,

    stell dich kopfmässig schon mal auf "Stress" ein.

    Graskarpfen sind wahre Wassertorpedos im Drill,also nix für unvorbereitete und schwache Nerven!!!

    Deine Rute passt,Schnur nicht unter 0.35er Monofil...Bremse bitte peinlichst genau einstellen,denn die wird nen Song singen wenn Du einen guten Graser gehakt hast!!!

    Hab da nen kurzen "Schwank" aus meiner Jugend in Sachen Graser.

    Vereinsgewässer,in dem "Graserbereich" ca. 0,75m tief und ohne Hindernisse...man konnte se sehen wo se stehen

    Habe die Fische stundenlang beobachtet und gesehen,daß sehr viel Nahrung von der Oberfläche genommen wurde.

    Ich nich doof und nen Grasbüschel an den Haken gebunden...wurde dann in Badehose in die "heisse Zone" befördert.
    Dauerte auch nicht lang dann wurde das Gras genommen....was dann folgte werde ich wohl mit inne Kiste nehmen

    Im Drill sprangen die Graser die Uferböschung hoch...landeten auf selbigem...rutschten zurück ins Wasser und nahmen erneut Anlauf um mit einem Kraftsprung wieder in der Uferböschung zu landen.

    Einige mögen jetzt denken,daß der Beetlebennerheijo mal wieder irgendeinen Stuss daherschreibt.
    Denen sei gesagt...nein...er hat es erlebt und weiss wovon er schreibt.

    Zu den Montagen können Dir hier die Experts mehr sagen...ich sage Dir nur...Schnall Dich schonma an

    Gruss und viel Spass dabei

    Thomas

  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    "Graskarpfen" angeln? Mmh,stellt sich zuallererst mal die Frage was für "Graser" das sind. Unter den Oberbegriff Graskarpfen fallen Silber-/Marmorkarpfen und Amurkarpfen.Die beiden ersten sind gezielt nicht zu beangeln da sie reine Planktonfresser sind.Die meisten Fische die in den diversen Hitparaden auftauchen sind,unabsichtlich ,beim Spinnangeln gerissen worden.
    Beim Amurkarpfen sieht das anders aus,normales Karpfen Gerät und als Köder Hartmais wären meine erste Wahl.Im Frühjahr war ich auch sehr oft auf Sicht mit einem Madenbündel erfolgreich.

  8. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von Omnilux Beitrag anzeigen
    Unter den Oberbegriff Graskarpfen fallen Silber-/Marmorkarpfen und Amurkarpfen.
    Wenn Du das Wort "Graskarpfen" mit "Grasfische" ersetzt, dann stimmt Dein Satz. Ein Graskarpfen wird auch "Weißer Amur" oder "Amurkarpfen" genannt und ist also kein Oberbegriff. Somit hat der Themenersteller seine Frage schon korrekt gestellt (bis auf das Doppel-"s" bei Grass welches ich im Titel entfernt habe).
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Buster Avatar von PLAN-B
    Registriert seit
    19.12.2009
    Ort
    39596
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    Abgegebene Danke
    83
    Erhielt 629 Danke für 85 Beiträge
    Ich fische auch sehr gerne auf Graser. Seit Jahren schon verwende ich eine 2,5Lbs Rute und bin hoch zufrieden. Ich habe allerdings auch noch keine härtere getestet. Als Schnur eine 0,35mm Shimano Technium (Mono) mit 30m 0,50mm Hardmono Schlagschnur. Als Haken verwende ich sehr runde Haken in Größe 2-4. Ich nehme die Haken so groß weil Graser eine dickere Lippe haben die in den Hakenbogen rein passen muss. Pop ups am D Rig sind meine Favoriten in Erdbeer, Tutti Fruti oder spezielle Graser Pop ups von
    Top Secret (normale süße tuns aber auch). Wichtig finde ich auch bei der Selbstharkmontage ein schweres Blei 120g ist bei mir minimum und ein kurzes Vorfach (20cm davon hat der Popup aber noch ca. 5-10cm zum auftreiben).
    Ich kann dir noch als Tipp geben. Nimm den Kescher nicht zu klein 90cm Bügellänge sind minimum besser 100-110cm. Am besten einen Extra Karpfenkescher wo du die Bügel schnell heraus ziehen kannst denn die Graser geben meist im Kescher erst richtig gas. Wenn dann 20-30-40Pf oder noch mehr explodiren geht alles zu bruch was zu klein ist oder nicht robust genug. Wenn ich einen im Kescher habe ziehe ich die Bügel schnellstens raus und wikel das Netz ein stück auf. Graser sind echt schwer zu Handhaben im Kescher und beim Fotos machen. Man muss echt auf passen das sie sich nicht alle Flossen abbrechen. Bitte nicht in einen Karpfensack stecken die vertragen das nicht so gut wie Karpfen.
    Ich würde aber noch etwas warten bis in den Sommer wenn es richtig heiß ist, dann beißen sie besser.
    Flache Plätze 1-3m sind am besten Seerosenfelder, Krautkanten.Wenn du sie im Sommer schwimmen und sonnen siehst nahe an einem Krautfeld hast du schon einen Top platz für die Nacht.

    Vertrauen ist gut Plan-B ist besser.


  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    21635
    Beiträge
    36
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 1 Beitrag
    Ok, Danke für die vielen Antworten.
    Hab schon eine großen Karpfenkescher mit 110cm Bügelgröße.
    Wenn ich welche gefangen hab stell ich mal ein paar Bilder rein.
    Esox13

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen