Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von joshua311
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    85055
    Alter
    37
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    369
    Erhielt 502 Danke für 62 Beiträge

    Fischsterben Pilsach - Neumarkt

    2 Biogas-Pannen füren zu Fischsterben

    Auch in der Pilsach ist ein Fischsterben!

    Fast der gleiche gund wie in der Abens.

    Abens
    Zitat Zitat von aspiusaspius Beitrag anzeigen
    Als Verursacher hat sich schnell das örtliche Klärwerk herausgestellt. Biber hätten irgendeinen Ablauf verstopft und beim Freiräumen haben Klärwerksarbeiter dann die Brühe mit Klärschlamm freigesetzt. So ganz haben wir das nicht verstanden besonders nicht den Teil in dem es nicht um menschliches sondern um "biberisches " Versagen ging. Wir fuhren dann zum nächsten Sägewerk weil sich dort die Fischleichen vor der Turbine sammeln würden. Als wir ankamen war das Wasser dort klar und von toten Fischen keine Spur. Wir warteten über eine Stunde ,dann kam die jauchige Brühe wie eine Schwarze Wand und mit ihr die Fische die wir dann eingesammelt haben.
    Was auf den Bildern zu sehen ist stellt wohl nur die Spitze des Eisbergs dar.
    Ein rabenschwarzer Tag!
    Pilsach Totalverlust erwartet !

    Die Gärreste, ein gülleartiges Abfallprodukt der Gasproduktion aus Biomasse, war in breiter Front den steilen Hang hinabgeflossen, hatte zuerst den Ammelbach erreicht und war von dort in die von der Schneemühle kommende Pilsach geflossen. Wie viel von der Substanz, die gut dosiert ein sehr gutes Düngemittel abgibt, im Wasser aber den Lebewesen den Sauerstoff wegnimmt, auslief, steht noch nicht fest. Die Schätzungen gehen von 200 bis weit über 1000 Kubikmeter.

    Was passiert ist, hätte in der von drei Landwirten betriebenen hochmodernen Anlage eigentlich nicht passieren dürfen. Denn eine Sicherheitsschaltung hätte dafür sorgen müssen, dass sich die Pumpe selbstständig nach 15 Minuten abstellt.

    Die Pumpe hatte sich irgendwann in der Nacht eingeschaltet und war auch weiter gelaufen, als die Rückhaltung von 100 Kubikmetern auf dem Gelände schon überschwappte. Mitarbeiter des Bauhofs Pilsach entdeckten um 7 Uhr den Schlamassel. Unverzüglich sei, so Pilsachs Bürgermeister Adolf Wolf, versucht worden, mit Absperrungen noch zu retten, was zu retten war. Doch zu diesem Zeitpunkt hatte die Brühe schon den Bach erreicht. Als sich der Unfall mit dem Traktor ereignete, sei ihm, der das mitansehen musste, sagt Wolf, das Leben der beiden verunglückten jungen Männer wichtiger gewesen, als das von Forellen. Vertuscht sollte gar nichts werden. .................................................. .............................

    Quelle:
    http://www.nordbayern.de/region/neum...rfen-1.2022932

    Die Pilsach erwischt es von allen seiten recht heftig.
    Erst am Freitag dem 21.4 passiert dieser Unfall.

    Pilsach. Nur eine Episode eines Umweltdramas ist am Freitag der Unfall eines Traktors mit Anhänger auf der abschüssigen Straße von Tartsberg hinunter ins Danloher Tal gewesen: Das Neumarkter Tagblatt meldet in seiner Dienstagausgabe, dass sich wegen ausgelaufener Gülle ein enormes Fischsterben in den Gewässern des Danloher Tals über Pilsach bis nach Neumarkt eingestellt hat. Zentnerweise sind erst vor kurzem vom Neumarkter Fischereiverein eingesetzte Bachforellen und ihre Futterfische, Mühlkroppen, verendet. Auch die sonstige Fauna im Ammelhofer Bach, der Pilsach und dem Leitgraben ist tot. Nun fürchten Verantwortliche des Fischereivereins, dass auch die Schwarzach betroffen sein könnte.

    Quelle:

    http://www.mittelbayerische.de/regio..._sich_zum.html

    Ich finde das alles ganz schön traurig
    Geändert von joshua311 (27.04.2012 um 09:14 Uhr)

  2. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei joshua311 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Fliegenfischer Avatar von Knasti
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    383
    Abgegebene Danke
    936
    Erhielt 509 Danke für 177 Beiträge
    Traurig findest Du das
    wie ich es finde werde ich hier nicht in Worten wiedergeben, hoffentlich kommen die Herrn Landwirte für den entstandenen Schaden auf.

    Anscheinend reicht es noch nicht Monokulturen mit Gen manipulierten Mais zu züchten nein wir müssen jetzt auch noch unsere Flüsse vergiften mit deren Abfallsch.....ß.

    Und wo sind jetzt die ganzen Umweltfutzis von PETA und Co

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Knasti für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.426
    Abgegebene Danke
    2.261
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von Knasti Beitrag anzeigen
    Traurig findest Du das
    wie ich es finde werde ich hier nicht in Worten wiedergeben, hoffentlich kommen die Herrn Landwirte für den entstandenen Schaden auf.

    Anscheinend reicht es noch nicht Monokulturen mit Gen manipulierten Mais zu züchten nein wir müssen jetzt auch noch unsere Flüsse vergiften mit deren Abfallsch.....ß.

    Und wo sind jetzt die ganzen Umweltfutzis von PETA und Co
    Na nun bleib mal ruhig,Unfälle passieren! Was bitte hat das jetzt mit Gen Mais zu tun?Da ist Gülle ausgelaufen,nicht mehr und nicht weniger!Natürlich ist das schade um den Fischbestand,man sollte jedoch froh sein das den Männern nichts passiert ist!

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Schwarzach war immer Top, wenns die jetzt erwischt...echt ein Verlust!

    Die Einschläge kommen immer näher und komischerweise alles in letzter Zeit mit Methoden, die eigentlich regenerative Möglichkeiten sein sollen
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  8. #5
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.004
    Abgegebene Danke
    2.409
    Erhielt 4.057 Danke für 1.312 Beiträge
    Zitat Zitat von Knasti Beitrag anzeigen
    Traurig findest Du das
    wie ich es finde werde ich hier nicht in Worten wiedergeben, hoffentlich kommen die Herrn Landwirte für den entstandenen Schaden auf.

    Anscheinend reicht es noch nicht Monokulturen mit Gen manipulierten Mais zu züchten nein wir müssen jetzt auch noch unsere Flüsse vergiften mit deren Abfallsch.....ß.

    Und wo sind jetzt die ganzen Umweltfutzis von PETA und Co
    Hallo Knasti,

    drei Sätze von Dir und alle können so nicht unwidersprochen bleiben.

    Nach ersten Erklärungen handelt es sich um einen technischen defekt, der den "Herren Landwirten" zuerst mal nicht in die Schuhe geschoben werden kann.
    Traurig finde ich, dass die "Herren Landwirte" sich ihr Überleben mittlerweile mit der Energiegewinnung sichern müssen und nicht mehr mit der Produktion von Lebensmitteln.

    Täusche ich mich, oder ist der Anbau von genmanipuliertem Mais in Deutschland verboten?

    Was hat bitte Peta mit der Sache zu tun?


    Gruß Thomas

  9. #6
    Brahma27
    Gastangler
    Zitat Zitat von Regulator87 Beitrag anzeigen
    Schwarzach war immer Top, wenns die jetzt erwischt...echt ein Verlust!

    Die Einschläge kommen immer näher und komischerweise alles in letzter Zeit mit Methoden, die eigentlich regenerative Möglichkeiten sein sollen

    Hab ich jetzt was überlesen? Was für Einschäge kommen immer näher?

  10. #7
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Enzio
    Registriert seit
    29.05.2011
    Ort
    85414
    Alter
    50
    Beiträge
    812
    Abgegebene Danke
    2.542
    Erhielt 3.253 Danke für 514 Beiträge
    schlimme Sache ...

    Gelegenheitsangler ... bei jeder sich bietenden Gelegenheit

  11. #8
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Zitat Zitat von Brahma27 Beitrag anzeigen
    Hab ich jetzt was überlesen? Was für Einschäge kommen immer näher?
    Im Bezug auf meinen Aufenthaltsort
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  12. #9
    Träger Ehrennadel Gold Avatar von Vielfischangler
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    13051
    Alter
    46
    Beiträge
    884
    Abgegebene Danke
    955
    Erhielt 1.231 Danke für 463 Beiträge
    Zitat Zitat von 2911hecht Beitrag anzeigen
    Na nun bleib mal ruhig,Unfälle passieren!

    Falsch! Unfälle werden verursacht.

    VFA
    http://www.fisch-hitparade.de/signaturepics/sigpic43177_1.gif

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Vielfischangler für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Zitat Zitat von Vielfischangler Beitrag anzeigen
    Falsch! Unfälle werden verursacht.

    VFA
    +1
    Wenn ich einen Unfall verursache und etwas beschädige, auch wenn es nur fahrlässig war, muss ich dafür aufkommen. Ich hoffe mal, dass die Verursacher das jetzt auch tun (müssen)!
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an HTK für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #11
    Fliegenfischer Avatar von Knasti
    Registriert seit
    08.07.2010
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    383
    Abgegebene Danke
    936
    Erhielt 509 Danke für 177 Beiträge
    @2911hecht ließt Du

    Die Gärreste, ein gülleartiges Abfallprodukt der Gasproduktion aus Biomasse

    @Schweyer

    Traurig finde ich, dass die "Herren Landwirte" sich ihr Überleben mittlerweile mit der Energiegewinnung sichern müssen und nicht mehr mit der Produktion von Lebensmitteln

    Mir stehen schon die Tränen in den Augen unsere armen Bauern die mitlerweile mit Landverkäufen mehrfache Millionäre sind.....

    Was hat bitte Peta mit der Sache zu tun?

    Ist PETA nicht ne Tierschutzorganisation (FISCHE KLEINSTLEBEWESEN etc.)

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Knasti für den nützlichen Beitrag:


  18. #12
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.004
    Abgegebene Danke
    2.409
    Erhielt 4.057 Danke für 1.312 Beiträge
    [quote=Knasti;519390
    Mir stehen schon die Tränen in den Augen unsere armen Bauern die mitlerweile mit Landverkäufen mehrfache Millionäre sind.....

    [/quote]

    Einer von wievielen?

    Peta ist ne Tierrechtsorganisation....da besteht schon ein Unterschied.
    Wer sich teilweise in die Standortfrage solcher Anlagen "einmischt" sind Nabu und BUND.

  19. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von joshua311
    Registriert seit
    08.03.2012
    Ort
    85055
    Alter
    37
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    369
    Erhielt 502 Danke für 62 Beiträge
    Im endefekkt ist es immer das gleich!
    Jetzt beginnt die Such nach dem Schuldigen.

    ist es Mechnschliches versagen oder technischer defekt
    ich tippe eher auf Menschlichen defekt!

    7000l Gülle ---- ca. 30000.- Schaden = pro l der in den Bach lief 4,28.-

    Können 30000.- den Schaden an der Umwelt bzw den Lebewesen gerechtfertigen???? NEIN
    Unsere Umwelt ist unbezahlbar!!!!!

    Regenerationszeit ca. 2-3 Jahre können auch 100000.- aus meiner sicht nicht gutmachen.

    http://www.frankenfernsehen.tv/defau...owNews=1153313

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen