Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    66131
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 28 Beiträge

    Köderfischreuse erfolglos

    Bis jetzt habe ich einige Male probiert mit so einem Modell http://www.hobbys24.com/kderfischreuse-gr-xxl/ kleine Köderfische fürs Forellenfischen zu fangen (maximal 5-6cm) ... leider absolut erfolglos... noch nicht einer ... immer nur Flußkrebse ... in unserem Weiher sind jede Menge Brutfische und kleine Köfis ...
    Als Köder diente Mais, Brot o. Baguette ... egal ob die Reuse 2, 3 oder 24h drin war, kein Erfolg.

    Hat jemand Tips für mich ? Leider lassen sich Köfis in der Größe ja nicht stippen ...

  2. #2
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Ich vermute mal, dass diese Größe KöFis nicht gemeint war, wenn man die Beschreibung des Artikels durchliest.
    Ich kenne diese Reusen als Fanggerät für Kräfta in Schweden... lecker als halt mal keine KöFis ;-)

    So kleine habe ich allerdings noch nicht fangen wollen. Ich sehe allerdings immer mal wieder Kids und Jugendliche mit Senknetzen bei uns am See stehen.
    Käme das nicht eher in Frage?
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an HTK für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Spitzenbrecher Avatar von stadtangler
    Registriert seit
    07.05.2005
    Ort
    10439
    Beiträge
    1.008
    Abgegebene Danke
    2.785
    Erhielt 1.831 Danke für 612 Beiträge
    Würde auch zu einer herkömmlichen Senke raten. Absenken, paar Flöckchen rieseln lassen und abwarten. Ist meistens erfolgreich.

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an stadtangler für diesen nützlichen Beitrag:

    HTK

  6. #4
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Also ich habe früher als Kind viel mit solchen Köderfischreusen und Senken Fischchen gefangen (Aquarium oder einfach so) und ich muss sagen Reuse ist weniger Arbeit und fängt auch gelegentlich aber Senke ist effektiver.

    Wo hast du die Reuse denn hingelegt?
    Du musst darauf achten wie du die Reuse am sinnvollsten platzierst.
    Wenn du z.b. Eine kleine Brücke hast versuche sie dor anzubinden und nah eines Pfeilers abzulassen, sodass Fische die an der Kante schwimmen in die Öffnung kommen.
    Bei mir war es früher eine Kaimauer an der ich meine Reuse hatte. So nah wie möglich an den Rand, am besten mit direkter Berührung. Habe darin teilweise auch große Aale etc. gefangen.

    Wenn du sie einfach nur so am Rand in dein Gewässer schmeißt weißt du nicht wie sie liegt und da sie keine Leitnetze zur öffnung hin hat ist sie uneffektiv.

    Beschreib mal wie du es versucht hast. Das könnte helfen.

    Liebe Grüße
    Andreas
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.02.2010
    Ort
    66131
    Beiträge
    155
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 38 Danke für 28 Beiträge
    war nicht genau diese auf dem Bild, hab die nur genommen, weil die ähnlich aussieht ... Maschengröße etwa 5mm und Öffnungen im Durschmesser etwa 6cm.

    Hab die Reuse in der Tat einfach ca. 2 Meter vom Rand entfernt versenkt ... die einzigste Kante die wir im Weiher haben ist der Mönch.

    Ansonsten habe ich auch schon mit ner Senke probiert, sogar 2 mittlere Schleien damit gefangen aber wie schon Vorredner geschrieben haben dacht ich an die Einfachheit der Reuse ...

  8. #6
    Meeresangler Avatar von Schoxx
    Registriert seit
    12.03.2011
    Ort
    57078
    Alter
    24
    Beiträge
    753
    Abgegebene Danke
    491
    Erhielt 432 Danke für 151 Beiträge
    Also einfach so drin versenken dürfte schwierig werden. Das hab ich auch gemerkt, dass das nur in wenigen Fällen klappt. Die Fische schwimmen ja normalerweise entweder in eine Reuse, weil sie gegen ein Leitnetz stoßen und diesem in die Öffnung folgen oder bei Aalreusen z.b. da diese abedunkelt sind und deshalb aus Sicht des Aals Schutz versprechen. Diese Reusen jedoch bringen dagegen eher wenig. Wenn du irgendwo eine Stelle hast an der du sie effektiver hinlegen kannst, eine Kante im Wasser, Kaimauer, Brücke oder vlt reicht auch eine Schilfkante oder ein umgekippter Baum dann versuch es vlt nochmal direkt an diesem. Köder hineinzulegen ist keine schlechte Idee vlt hilft es. Nimm dann aber etwas was stark riecht. Und lass sie wirklich mehrere Stunden im Wasser bevor du wieder kontrollierst. Ich habe meine täglich 1 x kontrolliert und meistens war irgendwas drin - nebst Krebsen.

    Und sonst wenn du mal Zeit hast setz dich ne Stunde mit der Senke hin und du dürftest genug Fische haben.

    Liebe Grüße
    Andreas
    Errare humanum est in errore perseverare stultum.
    In diesem Sinne bleibt friedlich.

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.05.2012
    Ort
    66292
    Alter
    20
    Beiträge
    73
    Abgegebene Danke
    15
    Erhielt 56 Danke für 17 Beiträge
    klar lassen sich köfis in der größe stippen !?

  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.11.2011
    Ort
    26954
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 10 Danke für 9 Beiträge
    Hab ebenfalls die gleiche Reuse und wollte damit auch Köfis zum Forellenangeln fangen.Aber auch bei mir hat das nicht geklappt.
    Die Tipps haben leider nichts gebracht,werd aber nochmal mein Glück an anderen Brücken usw probieren

  11. #9
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Ron17
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    22143
    Alter
    38
    Beiträge
    765
    Abgegebene Danke
    1.993
    Erhielt 3.137 Danke für 516 Beiträge
    Mit Reusen ist das so eine Sache. Wir haben dieses Frühjahr auch mal in einem Waldteich eine gestellt um zu sehen ob und was er für Fische beherbergt. Genaugenommen 2 Reusen. Als wir die erste nach 24 Std. angehoben haben trauten wir unseren Augen nicht. Es waren 352!!! Schleie darin und ein Kammolch. Die andere lag gar nicht weit weg und war leer...
    Naja der Besitzer weiß nun das wohl jede Menge Schleie in seinem Weiher sind...

    Auf jeden Fall scheint die richtige Stelle sehr wichtig zu sein zwischen Erfolg und Mißerfolg.

    Den 352 Schleien geht es übrigens gut! War ein faszinierender Anblick...


    Aber Köderfische in der Größe sollten mit der Angel - 0,7g Pose und Teig eigtl. zu holen sein. Kommt natürlich aufs Gewässer an.

    Sich zum verangeln mit der Reuse Fische zu holen, mag ich irgendwie nicht so.

    Gruß Ron

  12. #10
    Profi-Petrijünger Avatar von Dorsch Prinz
    Registriert seit
    29.04.2012
    Ort
    02
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    47
    Erhielt 78 Danke für 53 Beiträge
    Ja würde auch Köfis mit Pose fangen.!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen