Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge

    Ja gehts noch??

    http://www.youtube.com/watch?v=dZrFl...layer_embedded

    Sowas auch noch zu filmen, ich weiss ja echt nicht

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2009
    Ort
    95213
    Beiträge
    14
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 17 Danke für 2 Beiträge
    ohne worte

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Wäret ihr vielleicht mal so freundlich mich und andere nicht im Seeforellen- und Maränenangeln bewanderte aufzuklären, was daran jetzt so schlimm ist? Was Schonzeit und Schonmaß angeht, kann ich, weil ich nicht weiß, wo und wann geangelt wird (upload-datum ist nicht immer einwandfrei mit Aufnahmedatum a lá 1 Woche früher gleichzusetzen), keinen Maßstab setzen. Das einzige ist, dass einer der beiden noch etwas unbeholfen im Umgang mit den Fischen ist. Aber er ist ja auch Anfänger und ich denke da kann man Verständnis für haben.
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  4. Folgende 11 Petrijünger bedanken sich bei Brassenboy für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Hauptsache filmen
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  6. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge
    Zitat Zitat von Brassenboy Beitrag anzeigen
    Wäret ihr vielleicht mal so freundlich mich und andere nicht im Seeforellen- und Maränenangeln bewanderte aufzuklären, was daran jetzt so schlimm ist? Was Schonzeit und Schonmaß angeht, kann ich, weil ich nicht weiß, wo und wann geangelt wird (upload-datum ist nicht immer einwandfrei mit Aufnahmedatum a lá 1 Woche früher gleichzusetzen), keinen Maßstab setzen. Das einzige ist, dass einer der beiden noch etwas unbeholfen im Umgang mit den Fischen ist. Aber er ist ja auch Anfänger und ich denke da kann man Verständnis für haben.

    Vielleicht mal noch die Fischereiprüfung absolvieren, dann erkennst auch du was hier falsch gemacht wurde!
    In den meisten Bundesländern dürfte das in der Landesfischereiverordnung zumindest indirekt durch das Gebot der schonenden Behandlung der gefangenen Fische eingeschlossen sein. Ich hab auf die Schnelle in der LFV von MV folgenden Wortlaut gefunden: [...] § 4 Indirekte Fanggeräte Zur Gewährleistung der waidgerechten und schonenden Behandlung eines gefangenen Fisches sind zum Angeln folgende Geräte mitzuführen : - Landegerät (Unterfangkescher, Schwanzschlinge u.a.) - Fischbetäuber (Schlagholz) - Messer - einstellbare Schonrachensperre - Hakenlöser - Messgerät

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Ne, meine hab ich ohne Fehler absolviert, denke also nicht, dass ich die nochmal machen müsste. In Brandenburg, da wo ich herkomme und auch meinen Fischereischein gemacht habe, ist zu Gerätschaften, die dem Anlanden dienen, meines Wissens nichts vorgeschrieben, habe eben nochmal Fischereigesetz und -Ordnung überflogen und ebenfalls nichts in der Richtung gefunden. Da die Gegebenheiten es dort im diesen See zulassen, dass die Fische gestrandet werden können, und das Stranden für mich als legitime Art des Anlandens gilt, sehe ich dort absolut keine Probleme. Sicherlich lernt man, das man Unterfangkescher benutzen soll bzw. auch eine Senke als Ersatz für selbigen darstellen kann. Aber eine Verpflichtung in meinem BL habe ich nicht gefunden. Von daher sollten wir mal alle schön auf dem Teppich bleiben, und nicht dem anderen vorschlagen die Fischereiprüfung nochmals abzulegen. Da ich mir weder aus dem Video, noch aus dem Kanal des Youtube-Users eine Vermutung erschließen kann, wo geangelt wird, kann ich auch nicht über eventuelle Gesetzesverstöße mutmaßen. Und dass sie die Fische direkt aus dem Wasser mit der Hand nehmen, ist so wie so die schonenste Methode, oder habe ich da was verpass?
    PS: Bei den 16 verschiedenen Fischerigesetzen und -Ordnungen sollte man zumindest schlagkräftige Informationen in einem solchen Beitrag haben, damit man sich zumindest einlesen kann. Denn was bei mir erlaubt ist, kann bei dir verboten sein.
    Geändert von Brassenboy (18.04.2012 um 19:29 Uhr)
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  8. Folgende 12 Petrijünger bedanken sich bei Brassenboy für den nützlichen Beitrag:


  9. #7
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Gegen ne Handlandung dürfte ja grundsätzlich nichts sprechen, sie gilt als die fischschonendste Landung.
    Gut....etwas unbeholfen wirkte das Ganze, aber jeder fängt mal an.

  10. Folgende 13 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    06.06.2011
    Ort
    16547
    Beiträge
    848
    Abgegebene Danke
    655
    Erhielt 584 Danke für 277 Beiträge
    Wunder mich auch, was ihr habt. Wenn ihr den Ton anmacht, dann hört ihr doch, dass der Typ dem Angler noch was beibringen will. Jeder fängt mal an und dazu gehört eben auch die Landung. Dafür macht er es m.E. sehr gut.

  12. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Chris88 für den nützlichen Beitrag:


  13. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Mägges
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    66909
    Beiträge
    223
    Abgegebene Danke
    575
    Erhielt 522 Danke für 107 Beiträge
    ....... Ok....... also ich kann mich Brassnboy nur anschliessen.... Da sieht man an jedem Forellenpuff schlimmere szenen..... Omg!!! Er hat ja eine Forelle in seichtes Gewässer gedrillt um sie OHNE UNTERFANGKESCHER zu landen.....

  14. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Mägges für den nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.547
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.354 Danke für 1.715 Beiträge
    Ich muss mich Brassenboy anschließen. In der Brandenburger Gewässerordnung steht nichts von einer Keschpflicht. Möglich, dass es Erlaubnisscheine gibt, in denen Vorgeschrieben wird, einen Kescher mitzuführen, aber in der Gewässerordnung der Landesanglerverbandes Brandeburg ist er nicht vorgeschrieben.

    Zum Video. Abgesehen davon, dass man sich dort etwas ungeschickt anstellt, muß ich sagen, das ich schon viel schlimmere Sachen gesehen habe.

    Fliege 2

  16. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Ich schliesse mich Brassenboy auch an, da haben wir aber schon Schlimmeres an Videos gesehen.

    Trotz dem, dass das Ganze zwar etwas unbeholfen wirkt und auch ein paar kleinere Fehler passieren (wem passieren die nicht) sollte man sich nicht über jedes Youtube-Video auslassen!

    P.S. Schaut euch mal ein paar Filme der berühmten Fisch und Fang-DVD`s an, da wird auch so mancher fisch ohne Kescher gelandet, und darüber regt sich keiner auf!


    Herzliche Grüße,
    Thomas
    Wenn du deinen Finger im Mund deines Feindes hast, dann solltest du ihm nicht auf den Kopf schlagen!

  18. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei T.G.84 für den nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.03.2012
    Ort
    78052
    Beiträge
    162
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 90 Danke für 49 Beiträge
    Der See ist nicht in Brandenburg und auch nicht in den neuen Bundesländern! Frage mich nur warum man sowas noch filmen und veröffentlichen muß? Mal ganz zu schweigen, wenn anwesende Passanten (Nicht-Angler) bzw. PETA-Sympatisanten danach alle über den gleichen Kamm scheren.

    Ebenso mit einigen Fangvideos wo dem Fisch kurz vor der Anlandung nochmal viel Schnur gegeben wird und voller "Freude" den 2.Drill zu erleben

  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Zitat Zitat von thinkpositive73 Beitrag anzeigen
    Der See ist nicht in Brandenburg und auch nicht in den neuen Bundesländern!
    Was hat dass den bitte damit zu tun!

    Schau doch bitte man bei Youtube nach Karpfen-Videos nach wenn du welche gefunden hast, kannst du die auch noch hier einstellen!

    Gruß,
    Thomas
    Wenn du deinen Finger im Mund deines Feindes hast, dann solltest du ihm nicht auf den Kopf schlagen!

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei T.G.84 für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Brassenboy
    Registriert seit
    07.10.2007
    Ort
    14469
    Alter
    24
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    29
    Erhielt 232 Danke für 111 Beiträge
    Ähm, auch zu dem Schnurgeben, kurz bevor man den Fisch landet: Der Drill dient dazu, den Fisch zu ermüden. Ist der Fisch nicht ermüdet genug, besteht die "Gefahr", das beim Behandeln des Fisches selbiger anfängt zu zappeln und womöglich in den Dreck fällt oder entwischt. Es wird einem eigentlich überall gesagt, das man einen Fisch ausdrillen soll. Ist vor allem bei bezahnten Exemplaren wie dem Hecht anzuraten, da es da beim Hakenlösen gefährlich wird. Allerdings ist es in der Tat indiskutabel, einem Ausgedrillten Fisch nochmal Schnur zu geben. Da muss man dann also im Einzelfall entscheiden.
    Geändert von Brassenboy (18.04.2012 um 20:18 Uhr)
    ! Que captures a muchas pescas !

    Rechtschreibfehler sind special effects meiner Tastatur und dienen dem endadäinmend der Befölgerunk

    Ich kann auf über 456 Sprachen schweigen!!!

  23. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Brassenboy für den nützlichen Beitrag:


  24. #15
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.547
    Abgegebene Danke
    5.821
    Erhielt 5.354 Danke für 1.715 Beiträge
    Na klar, wenn das die PETA gesehen hätte. Zum Glück saß kein Kormoran im Baum, der hatte sich sowas von "auf den Fisch" gestürzt,lol.

    Lass die Kirche im Dorf. Wenn die Fische ordentlich betäubt und getötet wurden, ist alles immer noch im grünen Bereich. Und mal ganz ehrlich, wem von uns ist noch nicht ein Fisch aus der Hand gefallen? Ist zwar nicht schön, kann aber jedem Angler passieren. Selbst einem Profi.

    Fliege 2

  25. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen