Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 38

Thema: Spinnrute

  1. #1
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge

    Spinnrute

    Hallo zusammen.

    So da die neue Raubfischsaison losgeht, und ich dieses Jahr mit dem angeln mit Gufis anfangen wollte suche ich nun eine passende Rute.

    Also die Länge sollte 2,70-2,80 sein.
    Wg: 20-80 Gramm
    Köder:Halt Gummifische und größere Wobbler ab 20 Gramm.
    Preis: wenns geht nicht über 150 €.

    Und ich bin auf relativ weite Wurfweiten angewiesen da mein Lieblingsgewässer 125 ha hat.

    Gruß

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    25.02.2007
    Ort
    94078
    Alter
    54
    Beiträge
    465
    Abgegebene Danke
    439
    Erhielt 461 Danke für 208 Beiträge
    Wenn Du vom Ufer aus angelst, würde ich Dir eine etwas längere Rute empfehlen - so um die 3,20m. Der Grund: Bessere Köderkontrolle bei Steinschüttung bzw Uferbewuchs.
    Es gibt eine Menge toller Ruten in diesem Preissegment z.b. von Fox die Rage Serie; von Greys die Prowla Serie, Sportex und Shimano haben auch einige gute Ruten im Programm - alle aufzuzählen ist schier unmöglich.
    Wichtiger als die Marke ist meiner Meinung nach die Aktion der Rute - ich selbst bevorzuge eine semiparabolische Aktion - heißt "weichere Spitzte" und wird dann zum Handteil immer härter. Man spürt mit dieser Aktion jeden noch so kleinen Anstubser und die Köderbewegung besser. Ausserdem wird die Wurfweite, gute Technik vorausgesetzt, etwas weiter.

    Gruß

    Andreas
    Geändert von Andreas Löfflmann (08.04.2012 um 12:37 Uhr)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Andreas Löfflmann für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Hallo,

    vielleicht ist eine Shimano SpeedMaster AX Spinning in 2,70m und Wurfgewicht von 20 - 50 Gramm was für dich.

    Für die Suchmaschine ist die genaue Bezeichnung "SpeedMaster AX Spinning 27H"

    Aber preislich liegt sie bei ca. 180 Euro, vielleicht was gebrauchtes oder mal bei den Angeboten schauen.

    Grüße
    Roland





  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    @ Andreas: JA ich mag zulange Ruten nicht so gerne also 2,70 wäre schon schön, und die Rute sollte glaube ich zimlich Steif sein zum Fischen von Gufi´s oder??

    @Roland: 50 Gramm sind zu wenig, wenn ich überlege allein der KillBill wiegt 55 Gramm.

    Gruß

  7. #5
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Deiner Beschreibung nach dachte ich wohl das es ab 20 Gramm sein muss, gibt es aber auch in 50-100 Gramm den Stecken.
    Aber du solltest die Angaben der Wurfgewichte nicht zu statistisch sehen.

    Geh doch mal in einen Angelladen und teste ein paar aus.



  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an roland_p für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    najaa also ich muss Köder ab 20 gramm werfen aber auch Gufis mit 40 Gramm Köpfen, da ich auch in Flüssen bzw Flüsschen mit Starker Strömung fische.

    Gruß

  10. #7
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Hallo.

    Ich persoenlich bin ja auch eher der Typ, der kurze Ruten mag. Ein Vereinskollege sagt auch immer wieder zu mir, dass ich von meinen 2-2,4 m Ruten umsteigen soll auf etwas laengere Stoecke, da die Boeschungen/ Uferbewachsungen an der Lahn hinderlich sind. Ich hoete allerdings nicht auf ihn, weil ich mich dann lueber ins Wasser stelle.....

    Also ich habe eine Fox Rage Spin in 2,40 m mit 10-40 gr. Das reicht mir in der LAhnstroemung fuer Wobbler bis etwa 35 gr und 15 cm Laenge. Drueber wirds kritisch .
    Auch ich bevorguge wie Andreas ne semiparabolische Aktion. Allerdings eher ne straffe Aktion in der Spitze.
    Die Rage hat genau solch eine Aktion. Sie ist jedoch recht kopflastig. mich stoert es nicht. Ne Rolle mit 250-300 gr waere fuer die Balance besser.

    Um jedoch nen Killbill zu fischen, brauchst du mit Sicherheit 70 gr als Wg Obergrenze. Es kommt ja noch der Druck vom Wasser dazu.
    Fuer grosse Wobbler wuerde ich echt auf ne straffere Spitze setzen. Der Rage so um die 30-70 gr traue ich sowas zu. Die sind eher so gebaut, dass man sie bis zu dem angegebenen Wg einsetzen kann und dieses auch noch ordentlich fuehren kann. Das geht aber wie erwaehnt auf die Balance, weil der Blank " stabiler" ist.

    Ich hatte zu der Spin noch eine Cast bis 70 gr in der Hand.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #8
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Ja der KillBill ist mein Lieblings-Wobbler und schwerer Gufis kommen halt auch mal zum Einsatz und die Wurfweite darf ich auch nicht vermachlässigen bei einem 125ha großem See. Vom boot aus darf man leider nicht angeln.
    Achso hab auch nch ein paar andere Wobbler in dieser Güteklasse.
    gruß
    Geändert von the_viper98 (09.04.2012 um 12:44 Uhr) Grund: was vergessen :D

  13. #9
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Zum Thema Wurfweite nur so ne kleine Anekdote ;-)

    Ich habe mit ner Berkley Skeletor DropShot in 2,70m mit in etwa 7-22 gr wg nen 3 er Mepps 20 m über die Lahn etwa8 m hoch in nen Baum geworfen....
    Also diese Rute lädt sich sehr gut auf.....

    Ein wenig verschätzt habe ich mich da......schäm.....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  14. #10
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Hallo

    Jaa, mit den Bäumen an den Bächen kenn ich mich auch Prima aus.

    Nur mein Problem ist, ich bräuchte etwas mehr Wurfgewicht, und wie ich gelesen habe sollen die Ruten zum Fischen mit GuFi´s etwas härter sein und etwas härtere Ruten laden sich glaube ich auch nicht so gut auf oder ???

    Naja ich müsste auch mindestens 25 Meter raus, weil das Gewässer ein Stausee ist und der Fluss durch fließt und eine schöne Kante reingeschnitten hat (2-3 Meter tief). Für mich riecht es förmlich nach Zander und Hecht.

    Gruß

  15. #11
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich glaube dein Problem hier ist, dass du für die Angeleitet prinzipiell 2 Ruten brauchst. Einmal für Zander von 10-30 gr mit ner sensiblen Spitze und nem harten Rückrad. Ein Bekannter war total von der Yasei SpeedJigging überzeugt.

    Und dann eben für Hecht ne straffe mit einer nicht ganz so ausgeprägten Spitzenaktion und mit nem wg von 50-80 gr.

    Ganz ehrlich. Guck nach zwei Ruten!
    Ich mit meinem bescheidenen Horizont wüsste nix, was beides kann und mit dem ich mich auch zufrieden geben würde.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an fwmachine für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Danke ersteinmal.

    Du wirst wohl Recht haben mit den 2 Ruten.

    Hätte ne Rute von Uli Beyer gefunden mit 21-75 Gramm Wg. oder so.

    Weiß aber auch nicht genau ob sie für Zander geeignet ist.

    gruß

  18. #13
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich habe mir mal erklaeren lassen, dass ne gute Zanderrute wohl eine weiche Spitze hat zwecks Bisserkennung und Führung des Gummifiches und ein sehr hartes Rueckrad braucht, um den Anschlag auf Distanz durchzubekommen.

    Das Ding kann man ja dann theoretisch auch für Hecht nehmen, aber du willst ja mit den Ködergewichten höher gehen. Und das ist das Problem, weshalb du ne zweite Rute brauchen wirst.

    Geh doch mal auf meine Seite und kontaktiere den User Matschi. Der kennt sich mit Zander sehr gut aus. Vielleicht hat der ja ne Idee. Weil 25 m sind nun auch keine Welt oder weite.
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  19. #14
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Danke für deine Antwort, es sind 25 Meter zurzeit wo er abgelassen ist, wenn er voll ist sind es knapp 50 Meter. Also die Hechte sind mir eigentlich wichtiger und für 2 Ruten fehlt mir einfach das Geld bin schließlich noch Schüler.

    Im Tackleshop wurde mir erklärt das man zum Fischen mit GuFi´s eine härtere Rute benötigt, Damit man den Köderkontakt besser fühlt.

    Gruß

  20. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.02.2008
    Ort
    46562
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Ine Rute ist schonwichtig aber noch wichtiger sind deine Kentnise und erfarung.Bist du 1.70 gross kaufe dir eine 2.70 lange Rute und bis 40g wg.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen