Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Bachforelle001
    Registriert seit
    02.05.2011
    Ort
    57299
    Beiträge
    181
    Abgegebene Danke
    218
    Erhielt 69 Danke für 27 Beiträge

    Gezieltes Großforellenangeln

    Hi!Am Samstag fahre ich mal wieder an einen kleinen Forellenteich im Westerwald mit einem exzellenten Fischbestand.Forellen,Lachsforellen,Barsche und Karpfen sind dort drin.Aber leider sind nur sehr wenige Lachsforellen drin.Die Besitzerin sagte,dass bei einem Besatz pro Monat von 200kg Forellen nur 5 Lachse dabei wären.Hab aber schon mal gesehen,wie dort eine gefangen wurde.Habt ihr ne Idee,wie man die großen Lachsforellen gezielt beangeln kann?Habs schon mit kleinen Wobblern,Teig und diversen Naturködern probiert aber immer bissen nur Portionsforellen.


    Freu mich über hilfreiche Antworten!


    Gruß Bachforelle001!
    Bachexperte

  2. #2
    Flyfishing Lady Avatar von MiChElLe
    Registriert seit
    10.04.2006
    Ort
    72108
    Alter
    28
    Beiträge
    345
    Abgegebene Danke
    92
    Erhielt 357 Danke für 125 Beiträge
    An welchen Teich fährst du denn ?
    Wenn du Lachsforellen, und noch dazu richtig grosse, fangen willst dann fahr zum Bläser nach Oberelbert .Er besetzt pro Angler 6 kg Lachsforellen ab 1 kg aufwärts. Tageskarte liegt bei 25 Euro, sei früh da, es ist immer viel los.
    Aber nur zu empfehlen. Schmackhafte,gesunde und kampfstarke Fische.
    Flyfishing Woman

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an MiChElLe für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flußangler Avatar von Mr. Friedfisch
    Registriert seit
    20.09.2011
    Ort
    63584
    Alter
    35
    Beiträge
    170
    Abgegebene Danke
    259
    Erhielt 660 Danke für 95 Beiträge
    Gezielt die dicken raus zu fangen ist schwer, versuch es mit einem Fingerlangen Köfi im Freiwasser, dicht unter der Oberfläche, max. 50cm tief.

  5. #4
    Raubfischfreund Avatar von the_viper98
    Registriert seit
    21.03.2012
    Ort
    36396
    Beiträge
    409
    Abgegebene Danke
    409
    Erhielt 125 Danke für 78 Beiträge
    Zitat Zitat von Mr. Friedfisch Beitrag anzeigen
    Gezielt die dicken raus zu fangen ist schwer, versuch es mit einem Fingerlangen Köfi im Freiwasser, dicht unter der Oberfläche, max. 50cm tief.

    ich gebe dir Recht, ist die beste Möglichkeit zum Angeln auf Lachsforelle. Nimm ne 5-8 Gramm Pose und nen kurzes 30 mono Vorfach nen 4 er Haken und die Köderfische müssen dünn sein, also keine Rotfedern oder sonst hohe Fische.
    Ich Empfehle ne kleine Ukelei.

    Grüße

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an the_viper98 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    20.02.2012
    Ort
    58540
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 6 Danke für 4 Beiträge
    Hallöchen....

    also aus eigenen Erfahrungen muss ich sagen, dass die "Großen" sich meist in den tieferen Bereichen des Teiches aufhalten. Die ein oder andere lässt sich auch in den flacheren Uferbereichen blicken.

    Die beste Resonanz gab's meist auf langsam geschleppte Köder wie gesagt, in tieferen Bereichen. Ebenso lohnenswert ist der Bodentaster mit auftreibendem Teig sowie Bienenmade.


    Dann mal gutes gelingen!

  8. #6
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Es ist sicherlich von Teich zu Teich unterschiedlich, aber auch ich habe (derzeit) die Erfahrung gemacht, dass die größeren eher beim Schlepp aus tieferen Regionen (langsam sinkender Spiro vom Grund hochschleppen) beißen, oder aber wenn ich auftreibend auf Grund gelegt habe (ca. 70-120 über Grund).
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

  9. #7
    Boiliesternekoch
    Registriert seit
    11.08.2011
    Ort
    52428
    Beiträge
    1.030
    Abgegebene Danke
    1.003
    Erhielt 716 Danke für 299 Beiträge
    Zitat Zitat von MiChElLe Beitrag anzeigen
    An welchen Teich fährst du denn ?
    Wenn du Lachsforellen, und noch dazu richtig grosse, fangen willst dann fahr zum Bläser nach Oberelbert .Er besetzt pro Angler 6 kg Lachsforellen ab 1 kg aufwärts. Tageskarte liegt bei 25 Euro, sei früh da, es ist immer viel los.
    Aber nur zu empfehlen. Schmackhafte,gesunde und kampfstarke Fische.
    Habe mir eben die Page zur Anlage mal angeschaut (http://www.teichanlage-blaeser.de/) und festgestellt, dass der Herr Bläser ein entschiedener Gegner von Teig ist ;-)
    An den TEichen darf nur mit Maden, Würmern und Raupen geangelt werden...kein Forellenteig offensichtlich.
    Am Raubfischteig keine Köderfische aber dafür Kunstköder.
    Köfis an keinem See...

    Hat wer Erfahrungen zu dieser Anlage?
    ---------------------------
    Diskutiere oder streite nie mit Dummen; erst ziehen sie dich auf ihr Niveau und dann schlagen sie dich mit ihrer Erfahrung!

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen